Raten, reden, rühren: Neue RTL-Nachmittagsära startet heute

    „Kitsch oder Kasse“, „Marco Schreyl“ und „Hensslers Countdown“

    Glenn Riedmeier – 10.02.2020, 12:20 Uhr

    Oliver Geissen, Marco Schreyl und Steffen Henssler stemmen die neue RTL-Daytime

    Heute Nachmittag (10. Februar) beginnt bei RTL eine neue Ära: Unter dem Motto „Showtime in der Daytime“ beziehungsweise „Raten, reden, rühren“ schickt der Kölner Sender gleich drei neue Formate an den Start, die von drei altbekannten Sendergesichtern präsentiert werden. Oliver Geissen, Marco Schreyl und Steffen Henssler sollen dem Tagesprogramm zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

    Kitsch oder Kasse

    Oliver Geissen und Antoine Richard TVNOW / Wischmeyer/Friese

    Im Anschluss an die erfolgreiche Trödelshow „Die Superhändler“ kehrt Oliver Geissen zehn Jahre nach dem Ende seiner „Oliver Geissen Show“ in die RTL-Daytime zurück. Diesmal moderiert er allerdings keine Talksendung, sondern um 15:00 Uhr die neue Rateshow „Kitsch oder Kasse“. In der deutschen Adaption des internationalen Formats „Trash or Treasure?“ von der Produktonsfirma Banijay muss pro Tag ein Kandidatenpaar schätzen, welcher von zehn Gegenständen der teuerste ist. Das Ziel der temporeichen Show besteht darin, am Ende den wertvollsten Gegenstand auszuwählen und den Gegenwert in Geld abzuräumen. Im besten Fall gewinnen sie 10.000 Euro, im schlechtesten nur 50 Euro. Präsentiert werden die handverlesenen Gegenstände von dem aus den „Superhändlern“ bekannten Antoine Richard, der durch seine Expertise und Anekdoten für Aufklärung und gewollte Verwirrung sorgt.

    Marco Schreyl

    Marco Schreyl TVNOW / Stefan Gregorowius

    Um 16:00 Uhr übernimmt dann Marco Schreyl, der viele Jahre nach seiner Moderationstätigkeit bei „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ zu RTL zurückkehrt. Er bringt den Daily-Talk zurück und will in der nach ihm benannten Show „Marco Schreyl“ montags bis freitags mit Betroffenen, Experten und prominenten Gästen über gesellschaftsrelevante Themen sprechen. Jede Sendung umfasst zwei bis drei Themenblöcke, zu denen passende Gäste eingeladen werden. Ein vierköpfiges Panel, bestehend aus Fachexperten und Promis aus verschiedenen Gebieten, arbeitet anhand ihrer Lebenserfahrung und Expertise, Lösungsansätze und Ratschläge für die Gäste aus.

    (v. l.) Dr. Matthias Krick, Natascha Ochsenknecht, Jenny Elvers und Paul Janke TVNOW / Stefan Gregorowius

    In der Premierenfolge diskutiert Schreyl über den akuten Notstand im deutschen Pflegesystem. RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff äußert sich zu seinem Selbstversuch in einem Pflegeheim, der bei ihm Spuren hinterlassen hat. In der zweiten Ausgabe geht es um die Themen Mütter Ü50, Fridays for Future und Handystalking. Als Gäste werden unter anderem Natascha Ochsenknecht, Jenny Elvers und Paul Janke im Studio sein. Das Studiopublikum nimmt ebenfalls Stellung und kann durch Abstimmungen interagieren, um so „die Meinung der Öffentlichkeit“ abzubilden. Neben voraufgezeichneten Ausgaben soll es demnächst auch wöchentlich eine Live-Sendung zu einem tagesaktuellen Thema geben. Das langfristig anvisierte Ziel ist, die Show täglich live zu senden.

    Hensslers Countdown – Kochen am Limit

    Steffen Henssler und Christian Lohse TVNOW / Markus Hertrich

    Abgerundet wird die neue Daytime mit der Kochshow „Hensslers Countdown“, die um 17:00 Uhr den Soap-Flop „Herz über Kopf“ ersetzt (fernsehserien.de berichtete). Steffen Henssler lädt zum Improvisations-Kochduell für selbstbewusste Hobbyköche. Die Herausforderung besteht darin, in 25 Minuten ein bestimmtes Gericht zu kochen. Die Kandidaten starten mit je 2.500 Euro und erhalten die gleichen Zutaten. Weiteres Geld kann durch Fragen rund ums Thema Kochen (v)erspielt werden. Steffen Henssler fungiert in dieser Show nicht selbst als Koch und lässt die Töpfe ruhen. Als Spielleiter hat er anstelle des Löffels die Stoppuhr und so manche Gemeinheit in der Hand. Vom fehlenden Pürierstab bis zum Kochen mit nur einer Hand ist alles dabei. Spitzenkoch Christian Lohse bewertet die Leistungen, der Sieger erhält sein erspieltes Preisgeld und tritt in der nächsten Ausgabe gegen zwei neue Hobbyköche an.

    „Wir probieren ab Februar etwas Neues am Nachmittag aus und glauben fest daran, dass wir starke Ideen und Formate ins Programm holen. Wir sind uns sicher, dass neben den starken Köpfen, die klare Orientierung ein großes Plus sein wird. Wenn die neue RTL-Daytime startet, hoffen wir, dass es wie ein Staffellauf wird: Katja Burkard gibt den Stab um 14 Uhr an Sükrü Pehlivan, der gibt ihn weiter an Olli Geissen, der Olli an Marco Schreyl und schließlich bekommt ihn Steffen Henssler mit seiner Kochshow um 17 Uhr. Wir hoffen, dass die Zuschauer sich immer gut unterhalten und an die Hand genommen fühlen“, so Markus Küttner, Bereichsleiter Unterhaltung / Daytime.

    Thorsten Gieselmann, Head of Producer, ergänzt: „Das neue Line-up mag mutig erscheinen, aber das sind wir: mutig und angriffslustig! Ich bin froh, dass wir so starke und sympathische Gesichter für unsere Daytime gewinnen konnten und freue mich auf eine kreative und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen