Raabs nächster Streich: „Headis Team-WM“ kommt zu ProSieben

    Neue Samstagabendshow im März

    Raabs nächster Streich: "Headis Team-WM" kommt zu ProSieben – Neue Samstagabendshow im März – Bild: ProSieben
    „Headis“-Spiel bei „Schlag den Star“: Stefan Effenberg gegen Daniel Aminati

    Stefan Raab kann es nicht lassen: Nach der Erfindershow „Das Ding des Jahres“ hat ProSieben nun die nächste Sendung aus der Produktionsschmiede Raab TV angekündigt: Am Samstag, 23. März, findet um 20.15 Uhr „Die 1. Headis Team-WM“ statt. Der eine oder andere kennt das Spiel vielleicht noch aus früheren „TV total“-Spezialsendungen, nun findet es erstmals als mehrstündiges Event statt. Wer nun allerdings auf ein Comeback von Stefan Raab vor der Fernsehkamera hofft, muss eines Besseren belehrt werden: Moderieren wird Elton, am Kommentatoren-Mikro sitzt Ron Ringguth.

    Unter Headis versteht man „Kopfballtischtennis“ – ein Sport, bei dem zwei Spieler an einer Tischtennisplatte einen Ball hin und her spielen und dabei nur ihren Kopf benutzen dürfen. Gespielt wird mit einem 100 Gramm schweren Gummiball (Headisball), der ungefähr so groß ist wie 64 Tischtennisbälle. Die Platte darf mit allen Körperteilen berührt werden. Der Ball darf, anders als beim regulären Tischtennis, direkt, also volley, gespielt werden. Es gibt zwei Gewinnsätze. Wer zuerst elf Punkte erreicht, gewinnt den Satz. Erfunden wurde Headis 2006 von dem Kaiserslauterner Sportstudenten René Wegner. Mittlerweile üben 80.000 Spieler weltweit die ungewöhnliche Sportart aus. Bei ProSiebens „1. Headis Team-WM“ treten sechs Mannschaften an, die jeweils aus einem Headis-Profi und einem sportlichen Promi bestehen.

    Bedauerlicherweise wird das Sportevent nicht live übertragen, sondern ist nur als Aufzeichnung zu sehen. Produziert wird es bereits am 1. März in den Brainpool-TV-Studios in Köln-Mülheim.

    Innerhalb von „TV total“ gab es zwei „Headis“-Sondersendungen. Beim ersten Turnier traten am 16. Oktober 2014 Elton, Luke Mockridge, Thorsten Legat, Thore Schölermann, Matze Knop und Stefan Raab an. Beim zweiten Turnier am 21. Oktober 2015 spielten Elton, Tom Beck, David Odonkor, Célia Šašic, Axel Stein und Stefan Raab. Auch bei „Schlag den Raab“ und „Schlag den Star“ kam Headis bereits zum Einsatz.

    08.02.2019, 12:27 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 11.02.2019 13:11

      WENN dann Stefan überhaupt nochmal VOR die Kamera tritt!! Da wird er wohl er noch zig Shows entwickeln und die eher alle von Elton moderieren lassen, als das selbst zu tun!
        hier antworten
      • hazev am 09.02.2019 11:37

        Gott sei Dank gibt es noch andere Sender, denn das werde ich mir auf jeden Fall nicht antun.
        Wenn ich Einschlafprobleme hätte, wäre das vielleicht angebracht, aber die habe ich ja nicht. Und dann noch Elton? Elton kriegt es immer wieder hin komplette Sendungen zu versaubeuteln, also zeigt gleich bitte etwas "Geistreicheres" als dieses Headis!
          hier antworten
        • User 798614 (geb. 1972) am 08.02.2019 18:47

          Wen interessiert sowas???
            hier antworten
          • Body am 08.02.2019 18:22

            ich würde mir wünschen, bevor sowas kopmmt, das die TV-Total Stockcar Crash Challenge oder Fußball Meisterschaft wieder kommt. Das waren für mich die besten shows, wo mich die Länge auch nicht gestört hat.
              hier antworten
            • matzkap am 08.02.2019 14:24 via tvforen.de

              Ich gehöre zwar immer noch zur werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen, doch so einen Quark tue ich mir freiwillig nicht an :)
              • U56 am 08.02.2019 15:49 via tvforen.de

                matzkap schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Ich gehöre zwar immer noch zur werberelevanten
                > Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen, doch so einen
                > Quark tue ich mir freiwillig nicht an :)

                Ich kann mir auch interessantere Sportarten vorstellen.
              • Sveta am 08.02.2019 18:42 via tvforen.de

                U56 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > matzkap schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Ich gehöre zwar immer noch zur werberelevanten
                > > Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen, doch so
                > einen
                > > Quark tue ich mir freiwillig nicht an :)
                >
                > Ich kann mir auch interessantere Sportarten
                > vorstellen.

                Dieses "Headis" habe ich jetzt zweimal gesehen bei irgendwelchen Anlässen und ich fand es beide Male langweilig. Damit jetzt einen ganzen Abend füllen???
              • _Eddie_ am 10.02.2019 10:27 via tvforen.de

                matzkap schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Ich gehöre zwar immer noch zur werberelevanten
                > Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen, doch so einen
                > Quark tue ich mir freiwillig nicht an :)


                Aber echt! Was ist nur mit Raab los?!

            weitere Meldungen