Quoten: Luke Mockridge kann „Let’s Dance“ wenig entgegensetzen

    ZDF bleibt mit Krimis und Satireshows ungeschlagen

    Vera Tidona – 17.04.2021, 11:30 Uhr

    „Let’s Dance“: Ex-“Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer (mit Christina Luft) begeistert mit neuem Look – Bild: TVNOW/Stefan Gregorowius
    „Let’s Dance“: Ex-“Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer (mit Christina Luft) begeistert mit neuem Look

    Am Freitagabend bescherte die aktuelle Staffel von „Let’s Dance“ dem Sender RTL einmal mehr hervorragende Quoten: 4,22 Millionen Zuschauer schalteten die Tanzshow ein und sorgten für sehr gute 14,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Damit legte der Sender im Vergleich zu den schon tollen Quoten der vergangenen Woche noch einmal zu. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sah es mit 1,40 Millionen und starken 18,1 Prozent Marktanteil noch besser aus, hier reichte es für den Kölner Sender zum Primetime-Sieg.

    Luke Mockridge hatte mit seiner Rateshow „Luke! Die Schule und ich“ in Sat.1 erneut nur wenig entgegenzusetzen. Gerade einmal 1,10 Millionen Neugierige schalteten ein und sorgten für ein neues Quotentief beim Gesamtpublikum. In der werberelevanten Zielgruppe sah es mit 7,9 Prozent Marktanteil nicht viel besser aus. Immerhin lag die Ausgabe knapp über dem Senderschnitt, stellte jedoch keine Steigerung zur Vorwoche dar.

    Das ZDF zeigte eine neue Folge der langjährigen Krimiserie „Der Alte“ und wurde mit satten 5,72 Millionen Zuschauern und hervorragenden 18,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum mit dem Tagessieg belohnt. Bei den Jüngeren erreichte die Folge immerhin 6,6 Prozent Marktanteil. Im Anschluss blieben 4,89 Millionen Zuschauer für eine Folge der Krimiserie „Letzte Spur Berlin“ mit guten 15,6 Prozent dran. Bei den Umworbenen war mit 7,1 Prozent Marktanteil sogar etwas mehr als zur Primetime drin.

    Zur späten Stunde war dann die „heute-show“ mit Oliver Welke angesichts 4,73 Millionen Gesamtzuschauer und starker 18,6 Prozent Marktanteil wieder sehr gefragt. Die Satireshow beim Mainzer Sender konnte vor allem in der Zielgruppe mit 1,42 Millionen und hervorragenden 19,1 Prozent Marktanteil punkten. Davon profitieren konnte auch das im Anschluss gezeigte „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann mit insgesamt 2,47 Millionen Zuschauern (12,3 Prozent) und starken 16,0 Prozent bei den Umworbenen.

    Das Erste erreichte mit der neuen Folge „Die Bienenkönigin“ der Heimatreihe „Daheim in den Bergen“ immerhin 4,64 Millionen Zuschauer mit guten 14,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den Jüngeren kam der Film auf ordentliche 6,8 Prozent.

    ProSieben schickte das Fantasyepos „Gods of Egypt“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer, kam in der werberelevanten Zielgruppe aber nur auf durchwachsene 8,7 Prozent. Insgesamt wollten 1,81 Millionen (6,0 Prozent) den Film sehen. Brad Pitt im Kriegdrama „Herz aus Stahl“ schalteten bei RTL Zwei immerhin 1,13 Millionen ein, in der Zielgruppe schlagen solide 5,4 Prozent Marktanteil zu Buche.

    Bei VOX waren beim Science-Fiction-Film „Elysium“ mit Matt Damon insgesamt 960.000 Zuschauer dabei, mehr als maue 4,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war jedoch nicht drin. Das Schlusslicht bildete Kabel Eins mit den beiden Krimiserien „Criminal Minds“ und „Navy CIS“ mit lediglich mauen 3,5 bis 3,7 Prozent in der Zielgruppe.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen