Quoten: „Herr und Frau Bulle“ sichern sich den Tagessieg

    ZDF-Krimi beim Gesamtpublikum erfolgreich, „Supertalent“ in der Zielgruppe

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 18.11.2018, 10:59 Uhr

    Ermitteln als „Herr und Frau Bulle“ in der Hauptstadt: Alice Dwyer und Johann von Bülow – Bild: ZDF/KNSK/Tobias Schult
    Ermitteln als „Herr und Frau Bulle“ in der Hauptstadt: Alice Dwyer und Johann von Bülow

    Ein brandneues Ermittlerteam schickte das ZDF in seinem jüngsten Samstagskrimi an den Start. „Herr und Frau Bulle“ konnten sich souverän beim Gesamtpublikum durchsetzen, während sich das jüngere Publikum wieder einmal hauptsächlich für RTL und Dieter Bohlen entschied.

    6,07 Millionen Zuschauer waren beim ersten Fall von „Herr und Frau Bulle“ mit dabei und bescherten dem Zweiten so souverän den Tagessieg. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag für Alice Dwyer und Johann von Bülow bei sehr guten 20,6 Prozent, während es bei der umworbenen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 10,0 Prozent für ZDF-Verhältnisse ebenfalls zufriedenstellend lief.

    Die öffentlich-rechtliche Konkurrenz im Ersten setzte zeitgleich auf die jüngste Ausgabe von „Frag doch mal die Maus“, die mit 10,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe das ZDF schlagen konnte. Insgesamt schalteten bei der Show mit Eckart von Hirschhausen 3,78 Millionen Zuschauer ein. Der Gesamtmarktanteil lag somit bei 13,6 Prozent.

    Wenig überraschend ging der Zielgruppensieg zur Primtime an eine neue Folge des „Supertalents“ auf RTL. Die jüngste Vorrunden-Ausgabe der zwölften Staffel erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen einen starken Marktanteil von 19,4 Prozent, insgesamt lag er bei 14,0 Prozent. Alles in allem schalteten 4,04 Millionen Zuschauer ein.

    Nicht nur Sat.1 und ProSieben versuchten an diesem Samstag die Konkurrenz wie so oft mit Hollywood-Ware in Schach zu halten, auch VOX setzte auf das Keanu Reeves-Remake von „Der Tag, an dem die Erde stillstand“. 1,24 Millionen Zuschauer entschieden sich für den Science-Fiction-Film, also 6,5 Prozent der Zielgruppe.

    Übertroffen wurde dies jedoch durch „Das Dschungelbuch“ in Sat.1. Der immerhin 51 Jahre alte Disney-Klassiker erreichte 7,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und eine Gesamtzuschauerzahl von 1,38 Millionen.

    Geschlagen musste sich ProSieben geben, wo das Bibel-Epos „Noah“ mit Russell Crowe lediglich 6,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe verbuchen konnte. Auch beim Gesamtpublikum hatte man mit 1,22 Millionen Zuschauern das Nachsehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich fand's amüsant. In der ersten Hälfte etwas langatmig, aber dann wurde es doch noch witzig.
      • am via tvforen.demelden

        konnte man schauen, aber mittlerweile haben wir hier in Deutschland eine Übersättigung von
        Krimi Serien, als wenn den ÖRs nichts anderes einfällt ...
    • (geb. 1963) am melden

      Ich habe es genossen die Spannung und die priese Humor und die tollen Aufnahmen meiner Heimat Stadt Berlin.
      Mit Schwartz & Schwartz und Herr und Frau Bulle hat das ZDF mich sehr angenehm überrascht.
      Bitte um mehr davon.
      Wann gehen die beiden Krimis in die zweite Runde?
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen