Promis greifen wieder zur Flasche: Neue Ausgabe der Balder-Show

    Zweites „Promi Flaschendrehen“ in Sat.1 angekündigt

    Promis greifen wieder zur Flasche: Neue Ausgabe der Balder-Show – Zweites "Promi Flaschendrehen" in Sat.1 angekündigt – Bild: Sat.1/Guido Engels
    „Das große Promi Flaschendrehen“ mit Hugo Egon Balder

    Seitdem Hugo Egon Balder erfolgreich „Genial daneben“ zurückgebracht hat, darf sich der TV-Altmeister in Sat.1 wieder gehörig austoben. So war im Mai 2018 erstmals „Das große Promi Flaschendrehen“ zu sehen. Balder verlegte den Partyklassiker, den viele Zuschauer noch aus ihrer Jugend kennen, auf die große Showbühne. Mit fast zwölf Prozent Marktanteil war die Premiere ein schöner Erfolg, so dass ab kommender Woche zwei neue Ausgaben der Primetime-Spielshow aufgezeichnet werden. Für die erste steht der Aussstrahlungstermin bereits fest: Sat.1 zeigt sie am Freitag, 22. Februar, um 20.15 Uhr.

    Pro Sendung folgen fünf mutige Prominente Balders Einladung. Sie sitzen im Halbkreis und drehen reihum an einer überdimensionalen Flasche. Der- oder diejenige, auf den die Flasche zeigt, muss sich einer Aufgabe stellen. Dabei wechseln sich lustige Aktionsspiele mit Runden ab, in denen pikante Fragen zu beantworten sind. Die Premierenfolge geriet mir Gästen wie Jeannine Michaelsen und Ruth Moschner äußerst unterhaltsam und war ein gepflegter Kindergeburtstag für Erwachsene, der Erinnerungen an Balders frühere Kultshow „Alles Nichts Oder?!“ weckte (zur ausführlichen Show-Kritik).

    Für die beiden neuen Folgen sind unter anderem Oliver Pocher, Simon Pearce, Annett Möller, Nelson Müller und Sonya Kraus als Gäste angekündigt. Mit dem „Promi Flaschendrehen“ kehrt Sat.1 am 22. Februar zum Showprogramm am Fun Freitag zurück. Bis dahin sind an den kommenden Freitagen die Filmkomödien „Fack ju Göhte 2“, „What a Man“ und „Der geilste Tag“ zu sehen. Mit der schon länger angekündigten Retro-Show „Was für ein Jahr“ steht darüber hinaus die nächste neue Sendung mit Hugo Egon Balder bereits in den Startlöchern (fernsehserien.de berichtete).

    01.02.2019, 14:24 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen