„Prince Charming“: Termin für Free-TV-Premiere steht fest

    Grimme-Preis-gekrönte Gay-Datingshow bald bei VOX

    Glenn Riedmeier – 03.03.2020, 12:20 Uhr

    Der Cast der ersten „Prince Charming“-Staffel

    TVNOW im Freudentaumel: Heute wurde bekannt, dass die erste deutsche Gay-Datingshow „Prince Charming“ mit dem renommierten „Grimme-Preis“ ausgezeichnet wurde (fernsehserien.de berichtete). Dies nahm die Mediengruppe RTL zum Anlass, den Termin für die Free-TV-Premiere zu verkünden. Wer sich von dem Format ein eigenes Bild machen möchte, ohne ein TVNOW Premium-Abo abzuschließen, kann dies ab dem 20. April machen. VOX zeigt die achtteilige erste Staffel immer montags um 22:15 Uhr.

    Das Format basiert auf der amerikanischen Vorlage „Finding Prince Charming“, die 2016 in den Vereinigten Staaten zu sehen war. Ähnlich wie beim „Bachelor“ kämpfen bei „Prince Charming“ 20 attraktive Singles um das Herz der Hauptperson. In der ersten Staffel kam diese Rolle Nicolas Puschmann zu, einem 28-jährigen Account Manager, der laut TVNOW „alles hat, was man(n) sich wünscht“: Charme, Sexappeal und Humor. Die 20 potentiellen „Richtigen“ mussten in der Sendung um seine Gunst buhlen. In den unterschiedlichsten Dates in größerer Runde oder in trauter Zweisamkeit wurden den Anwärtern auf den Zahn gefühlt. Nach und nach wurden Bewerber nach Hause geschickt, bis sich der Protagonist im Finale schließlich für einen Partner entscheiden musste, mit dem er Chancen auf eine längerfristige Zukunft sah.

    Nach Ansicht der Grimme-Jury haben VOX und TVNOW mit der ersten schwulen Kuppelshow gezeigt, „dass Unterhaltung und gesellschaftliche Öffnung selber ein Traumpaar sein können“. „Prince Charming“ lasse seine Hetero-Vorbilder im Vergleich ziemlich alt und abgeschmackt aussehen. Denn wo die Konkurrenten in „Bachelor“ und „Bachelorette“ gegeneinander keifen, werde bei „Prince Charming“ einfach geknutscht.

    „Selbst etwas Kitschiges wie das Steigenlassen von weißen Ballons, an denen eine Karte mit persönlichem Wunsch befestigt wird, kann hier in Tränen münden, denn so offen und unverstellt wie bei ‚Prince Charming‘ haben sich Kandidaten im Reality-TV schon lange nicht mehr gezeigt“, so die Begründung der Grimme-Jury. Beiläufig würden Geschichten von familiärer Zurückweisung und Diskriminierung in der Community, aber auch von geglückten Coming-Outs und erwiderten Gefühlen in die Show einfließen. „Es geht auch um etwas in diesem Format, um Respekt und Normalisierung. Und das kann man ansprechen, ohne auf Prosecco und gewaxte Pobacken und Bodypainting im String-Tanga zu verzichten.“ Die Mischung aus Witz und Flirt, Ernst und Emotion sei dabei ohne Nicolas Puschmann nur schwer vorstellbar gewesen. „Selten wurde ein Protagonist so gut gecastet, und selten wurden ihm so gute Kandidaten zur Seite gestellt. Mann begegnet sich auf Augenhöhe – und wieder sehen die klischierten Geschlechterdynamiken der Vorläufer-Formate einen Tick älter und abgeschmackter aus. Wenn dieser ‚Prince Charming‘ am Ende die Liebe findet, dann ist das nicht nur tolle, emotionale Fernsehunterhaltung. Dann ist das auch eine neue Art von Märchen.“

    Angesichts dieser Lobeshymne ist die Freude bei TVNOW natürlich groß: „’Prince Charming’ ist ist eines unserer ersten TVNOW-Originals. Dass die Sendung nicht nur die Herzen unserer User erobert hat, sondern jetzt auch den Grimme-Preis erhält, ist ein großer Ritterschlag und zeigt, dass es höchste Zeit für die erste schwule Dating-Show in Deutschland war“, so Henning Tewes, Co-Geschäftsleiter von TVNOW. „Unser herzlicher Dank gilt der Jury, aber auch Seapoint und unserem Redaktionsteam um Kirsten Petersen, die das Format so unterhaltsam und berührend zugleich umgesetzt haben. Ein gutes Jahr nach dem Start als eigenständiger Streamingdienst so eine Auszeichnung zu bekommen, ist wirklich etwas Besonderes und bestärkt uns darin, auch weiterhin mutig und offen zu programmieren. Da ist auch schon einiges geplant.“

    Nina Klink, Produzentin von Seapoint Productions ergänzt: „Egal ob männerliebende Kerle oder frauenküssende Männer – die Liebe ist eine universelle Geschichte, die wir uns alle gerne erzählen! Das gesamte Team freut sich wahnsinnig über diesen Preis! Gemeinsam mit TVNOW durften wir für mehr Vielfalt in der deutschen Unterhaltung sorgen. Hoffentlich gibt es in Zukunft noch mehr davon!“

    Die RTL-Gruppe bezeichnet „Prince Charming“ als ihr bisher erfolgreichstes TVNOW-Reality-Original. Eine zweite Staffel war daher schnell beschlossene Sache. Die fernsehserien.de-Redakteure Daniel Teuteberg und Gregor Löcher haben die Gay-Datingshow pünktlich zur Veröffentlichung bei TVNOW ausführlich rezensiert – zur Kritik.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Furchtbar, die RTL Gruppe zeigt nur noch Trash im TV.
        hier antworten

      weitere Meldungen