Picard-Spin-Off von „Star Trek“ erhält offiziellen Titel

    Patrick Stewart nimmt Paraderolle wieder auf

    16.05.2019, 13:35 Uhr – Bernd Krannich

    Picard-Spin-Off von "Star Trek" erhält offiziellen Titel – Patrick Stewart nimmt Paraderolle wieder auf – Bild: CBS All Access
    „Star Trek: Picard“

    Es brauchte vermutlich kein Genie vom Format eines Data, um auf den Titel der neuen „Star Trek“-Serie um das spätere Leben von Jean-Luc Picard zu kommen: „Star Trek: Picard“. Er wurde am Donnerstag – zusammen mit dem obigen Logo – durch den Streaming-Dienst CBS All Access verkündet. Der stellte sich im Schatten des Networks CBS bei den Upfronts den potentiellen Werbekunden.

    Die Serie, die weiterhin kein konkretes Startdatum hat, wird in Deutschland und den meisten anderen Gebieten der Welt bei Prime Video von Amazon gezeigt – in den USA eben bei CBS All Access und in Kanada beim Pay-TV-Sender Space Channel und dem Streamingdienst Crave (beide gehören zum Unternehmen Bell Media).

    Das neueste Spin-Off aus dem „Star Trek“-Franchise handelt von neuen Erlebnissen von Picard – dargestellt durch Sir Patrick Stewart -, knapp 20 Jahre, nachdem man ihn im Film „Star Trek X: Nemesis“ zum letzten Mal auf der Brücke der Enterprise gesehen hat. Der ehemalige Sternenschiff-Captain befindet sich dann in einem neuen Lebensabschnitt – wie das genau aussieht, ist noch nicht bekannt. Ersten Berichten zufolge befindet sich Picard in der Gesellschaft von zwielichtigen Gestalten.

    Hauptrollen neben Stewart haben Santiago Cabrera („Salvation“), Michelle Hurd („Blindspot“), Alison Pill („The Newsroom“, „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“), Harry Treadaway („Penny Dreadful“) und Isa Briones „American Crime Story“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vritra am 18.05.2019 17:56

      Begründung? Mir ist einfach nichts eingefallen!

      Ne, Leute, ich freue mich zwar, aber der Titel ist keine Glanzleistung. Es kann natürlich sein, dass CBS bis zur Premiere einfach gar keine Details rausgeben will und darum über den Titel auch keine Hinweise liefern wollte.
        hier antworten

      weitere Meldungen