[UPDATE] „Outmatched“: Sitcom mit Maggie Lawson („Psych“) kommt nach Deutschland

    Im Januar ringen zwei überforderte Eltern mit ihren cleveren Kindern

    Bernd Krannich – 01.12.2020, 19:58 Uhr (erstmals veröffentlicht am 25.11.2020)

    Kay (Maggie Lawson) und Mike (Jason Biggs) sind „Outmatched“

    Kinder kriegen ist nicht schwer, Eltern sein haben dagegen sehr, besagt ein deutsches Sprichwort. Das gilt umso mehr, wenn man es als Ehepaar gleich mit vier Kindern zu tun bekommt, von denen gerade das dritte als waschechtes Genie getestet wurde. In den Hauptrollen der Serie „Outmatched“ sind Maggie Lawson („Psych“) und Jason Biggs („American Pie“) als überforderte Eltern zu sehen. Ab dem 4. Januar 2021 wird die Serie bei Joyn Plus+ veröffentlicht, wöchentlich gibt es dann zwei Episoden .

    UPDATE: Wie fernsehserien.de auf Anfrage erfahren hat, wird „Outmatched“ ab dem 4. Januar 2021 auch montags immer um 21:15 Uhr in Doppelfolgen auf ProSieben ausgestrahlt.

    Mike (Biggs) und Kay (Lawson) sind eigentlich ein sehr entspanntes Ehepaar, ohne sonderlichen Ehrgeiz im Leben. Allerdings haben der Handwerker und die im Zweifelsfall durchsetzungsstarke Casinoangestellte vier Kinder, die sie mehr als sonst auf Trab halten: Die beiden Teenager Nicole (Ashley Boettcher) und Brian (Connor Kalopsis) konnten in Intelligenztests frühzeitig nachweisen, dass sie hochbegabt sind. Die Eltern bemühten sich, trotz magerer Mittel ihnen eine entsprechende Förderung zukommen zu lassen. Aber häufig verkriechen sich die Eltern auch auf ein Bier in den Keller ihres Hauses, den sie einst als gemütlichen Freizeitraum eingerichtet hatten.

    Als auch noch Kind Nummer drei, Marc (Jack Stanton aus „The Mick“), vom Schulpsychologen die Hochbegabung bestätigt bekommt, kommen den Eltern allerdings auch Zweifel: Haben sie ihren Kindern mit der Sonderbehandlung vielleicht einen Bärendienst erwiesen, sie um eine Kindheit gebracht und sie zu Sonderlingen gemacht, die nicht einmal einen „normalen“ Tag am Strand genießen können? Die beiden versuchen das Ruder herumzureißen – doch das Beharrungsvermögen der Kinder ist groß … 

    Weitere Hauptrollen in der Sitcom haben Oakley Bull als Leila – das einzig „normale“ Kind der Eltern und Nesthäkchen der Familie – sowie Tisha Campbell-Martin und Finesse Mitchell als Rita und Irwin, ein mit Kay und Mike befreundetes Ehepaar.

    „Outmatched“ gehörte Anfang des Jahres zu einer Offensive des US-Senders FOX; wieder Multi-Camera-Sitcoms ins Programm zu bringen. Nach zehn Episoden war aber auch schon wieder Schluss.

    Trailer zu „Outmatched“ (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Was für eine gähnend langweilige, komplett witzlose 0815-"Sitcom", nicht zu fassen. Wie kommt es eigentlich, daß die Pro7/Sat.1-Clowns nur noch in's Klo greifen? Ich meine, wenn die nicht gerade die wenigen, noch einigermaßen akzeptablen Sendungen mit ihren Kackeinblendungen & dem Scheissgepiepe versauen?Hat schon seinen guten, berechtigten Grund, daß dieser Quark nach 10 Folgen sang- und klanglos eingestellt wurde. Eine echte Schande für Biggs und Lawson.
        hier antworten
      • (geb. 1974) am melden

        @Fernsehzuschauer: Joyn Plus+. Wir gehen davon aus, dass später auch noch eine TV-Ausstrahlung andernorts bekannt wird, daher wohl die "zwei Folgen pro Woche".
          hier antworten
        • am melden

          Joyn Plus+ oder Joyn Primetime? So wie es klingt eher Joyn Primetime...
            hier antworten

          weitere Meldungen