Neue ORF-Serie von David Schalko mit Robert „Kaiser“ Palfrader

    Fingierte Marienerscheinung im Waldviertel

    Neue ORF-Serie von David Schalko mit Robert "Kaiser" Palfrader – Fingierte Marienerscheinung im Waldviertel – Bild: ORF/superfilm/Ingo Pertramer

    Im Auftrag des ORF wird derzeit im niederösterreichischen Waldviertel die prominent besetzte achtteilige Satire-Serie „Braunschlag“ gedreht. Regie führt David Schalko („Aufschneider“, „Dorfers Donnerstalk“, „Willkommen Österreich“), der auch das Drehbuch geschrieben hat.

    Die Serie dreht sich um Bürgermeister Tschach, der mittels einer fingierten Marienerscheinung den Tourismus im (fiktiven) Ort Braunschlag im nördlichen Niederösterreich kräftig ankurbeln will. Das „Wunder von Braunschlag“ zieht tatsächlich Pilgermassen an, gerät jedoch bald außer Kontrolle und wird zum Albtraum.

    Den Bürgermeister spielt – siehe Bild von den Dreharbeiten – Robert Palfrader („Wir sind Kaiser“), sein Freund Pfeisinger, der Besitzer der örtlichen Disco, wird dargestellt von Burgtheater-Schauspieler Nicholas Ofczarek.

    In weiteren Rollen stehen noch bis voraussichtlich Ende Juli Maria Hofstätter, Sabrina Reiter, Nina Proll, Manuel Rubey, Raimund Wallisch, David Miesmer, Simon Schwarz, Branko Samarovski, Thomas Stipsits, Johannes Krisch, Bibiana Zeller und Doris Schretzmayer vor der Kamera.

    David Schalko verspricht eine schwarzhumorige Serie, in der es, wie er dem österreichischen Magazin „News“ erzählte, um „Gier, Korruption, Katholizismus und Alkohol – also um Österreich im weitesten Sinn“ geht. „Braunschlag“ soll 2012 im ORF zu sehen sein.

    22.04.2011 – Jutta Zniva/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen