Netflix verlängert „Narcos: Mexico“, nennt VÖ-Termin für „Titans“

    Drogendrama wird fortgesetzt, neue Superhelden-Serie kommt Anfang 2019

    Netflix verlängert "Narcos: Mexico", nennt VÖ-Termin für "Titans" – Drogendrama wird fortgesetzt, neue Superhelden-Serie kommt Anfang 2019 – Bild: Carlos Somonte/Netflix
    Michael Peña als Kiki Camarena in „Narcos: Mexico“

    Vor rund zwei Wochen veröffentlichte Netflix das „Narcos“-Spin-Off „Narcos: Mexico“ – und offensichtlich ist der Streamingdienst mit der Resonanz zufrieden. Schon jetzt nämlich erteilte Netflix grünes Licht für eine Fortsetzung des Drogendramas und gab eine zweite Staffel in Auftrag. Dies wurde im Rahmen eines Teasers verkündet. Darüber hinaus gab Netflix den deutschen Veröffentlichungstermin für „Titans“ bekannt. Die erste Staffel der neuen DC-Superheldenserie steht für deutsche Nutzer ab dem 11. Januar 2019 bereit.

    Eric Newman kehrt bei „Narcos: Mexico“ als Showrunner und ausführender Produzent zurück. „Ich werde so lange weitermachen, so lange sie mich lassen“, äußerte sich Newman bereits vor der Verlängerung. „’Narcos’ ist das größte und überzeugendste Unterfangen meines Lebens.“ Nachdem „Narcos“ den Kampf der USA gegen kolumbianische Drogen zeigte, ändert sich der Fokus in „Narcos: Mexico“. Die neue Serie untersucht, wie aus dem unorganisierten mexikanischen Drogenhandel das organisierte Guadalajara-Kartell wurde – was in den 1980ern geschah, als Félix Gallardo (Diego Luna, „Rogue One: A Star Wars Story“) dort die Führung übernahm und eine straffe Organisation durchsetzte. Noch ist unklar, ob Diego Luna für die zweite Staffel von „Narcos: Mexico“ zur Verfügung stehen wird, da er demnächst auch für das neue „Star Wars“-Prequel des kommenden Disney-Streamingdienstes vor der Kamera stehen wird.

    „Titans“ ist das erste Glanzstück des neuen Streamingdienstes DC Universe, den es bislang nur in den USA gibt. Außerhalb der Staaten – also auch in Deutschland – kommt die Comicverfilmung am 11. Januar 2019 ins Angebot von Netflix. Angeführt werden die Titans von Dick Grayson (Brenton Thwaites), der einst als Robin der Gehilfe von Batman war. Nun ist er selbst erwachsen und arbeitet als Polizei-Ermittler. Er musste sich von Bruce Wayne lösen, da er ihm sonst zu ähnlich geworden wäre. Mit von der Partie sind außerdem die Halbdämonin Raven (Teagan Croft), der Gestaltwandler Beast Boy (Ryan Potter) und das Alien Starfire (Anna Diop).

    Die erste Staffel von „Titans“ besteht aus zwölf Episoden. Entwickelt wurde die Serienadaption durch Akiva Goldsman (Autoren-Oscar für „A Beautiful Mind“), DC Comics Entertainment-Chef Geoff Johns und natürlich durch „Arrowverse“-Produzent Greg Berlanti.

    05.12.2018, 17:45 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen