Netflix beendet „American Vandal“, nennt Starttermin für zweite „Friends from College“-Staffel

    True-Crime-Satire endet nach zwei Staffeln

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 27.10.2018, 12:52 Uhr

    Netflix beendet "American Vandal", nennt Starttermin für zweite "Friends from College"-Staffel – True-Crime-Satire endet nach zwei Staffeln – Bild: Netflix

    Etwas überraschend gab Netflix bekannt, seine True-Crime-Satire „American Vandal“ nicht fortzusetzen. Die erste Staffel entpuppte sich als Binge-Watch-Hit, doch nach zwei Staffeln hat der Streamingriese nun das Aus verkündet. Fans der Comedyserie „Friends from College“ dürfen sich hingegen auf neue Folgen freuen: Netflix gab den Veröffentlichungstermin der zweiten Staffel bekannt. Die acht neuen Episoden stehen ab dem 11. Januar 2019 auf Abruf bereit.

    „American Vandal“ nahm True-Crime-Dokumentationen wie „Making a Murderer“ oder „The Keepers“ aufs Korn, in denen sich Journalisten selbst mit der Aufklärung eines Verbrechens beschäftigen. So ging es in der Auftaktstaffel um einen Fall, in dem mehr als zwei Dutzend Autos vor einer Schule mit riesigen Phallussymbolen verschmiert wurden. Wer für die Schmierereien verantwortlich ist, scheint ein offenes Geheimnis zu sein. Mithilfe von Interviews mit Angehörigen, Schülern, Angestellten der High School, Ermittlern und exklusiven Videoaufnahmen möchte ein Dokumentarfilmer dem Rätsel der Penisse auf die Spur kommen.

    Hinter „American Vandal“ standen Daniel Perrault, Tony Yacenda und Dan Lagana. Die erste Staffel war für Netflix ein überraschender Erfolg, so dass das Format für eine zweite Staffel verlängert wurde, in der eine komplett neue Handlung im Zentrum stand. Diese konnte allerdings nicht den Hype der ersten Staffel aufrechterhalten. Produziert wurde „American Vandal“ von CBS Television Studios – laut Angaben der Produzenten gibt es Angebote mehrerer Interessenten, die Serie zu übernehmen.

    „Friends from College“ handelt von einer Gruppe von Freunden, die sich beim gemeinsamen College-Besuch in Harvard gebildet hat. 20 Jahre später erleben sie im Angesicht ihrer Vierziger sowohl beruflich wie auch privat Erfolge und Misserfolge. Da die Gruppe ein komplexes Geflecht aus persönlichen – und häufig auch über die Jahre gescheiterten, romantischen – Beziehungen hat, sind die Geschichten der Figuren miteinander verwoben. In den Hauptrollen sind Cobie Smulders („Marvel’s Avengers“, „How I Met Your Mother“), Keegan-Michael Key („Key & Peele“, „Fargo“), Annie Parisse („The Following“), Nat Faxon („Ben and Kate“), Fred Savage („The Grinder“, „Wunderbare Jahre“) und Jae Suh Park („The Mindy Project“) zu sehen. Sarah Chalke („The Conners“) wirkt in einer Gastrolle mit.

    Trailer zur zweiten Staffel:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • mynameistv (geb. 1979) am 27.10.2018 22:44melden

      Achtung. Kleiner Spoiler.

      Friends from College ist eine der langweiligsten Serien, die ich jemals gesehen habe. Jeder macht mit jede rum, dieser eine Typ verhält sich einfach nur albern, wenn er seine quakige Stimme macht...ööööde! Ich bin jedenfalls überrascht, dass überhaupt eine zweite Staffel produziert wurde.
        hier antworten

      weitere Meldungen