Nach Quotenflop: RTL spart sich zweite Folge der Wetten-Show mit Cantz und wirft die Bundys raus

    Großflächige Programmänderungen in den kommenden Wochen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 13.07.2022, 15:42 Uhr

    RTL setzt am Samstagabend nicht mehr auf Guido Cantz – Bild: RTL/Ruprecht Stempell
    RTL setzt am Samstagabend nicht mehr auf Guido Cantz

    Nicht nur Sat.1 kann großflächig an seinem Programm schrauben (fernsehserien.de berichtete), auch RTL sieht sich veranlasst, wieder mal einige kurzfristige Änderungen durchzuführen. Nach dem katastrophalen Einstand von „Ich setz auf Dich“ am 2. Juli spart sich der Kölner Sender die zweite Ausgabe des „Wetten, dass..?“-Abklatschs mit Guido Cantz. Ursprünglich sollte diese am 23. Juli zu sehen sein, doch nun zieht RTL stattdessen die Ausstrahlung des zweites Teils der Nostalgiereihe „Unvergessen – Die Geheimnisse hinter den kultigsten RTL-Momenten“ vor, die eigentlich für den 30. Juli geplant war. An jenem Tag wiederholt der Sender wiederum eine Ausgabe von „Die lustigsten Fernsehmomente der Welt“.

    Die erste Folge von „Ich setz auf Dich“ fiel mit weniger als einer Million Zuschauer und 7,6 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe durch. Die Gefahr, mit der Show ein weiteres Mal eine gehörige Bauchlandung hinzulegen, wollte RTL offenbar nicht mehr eingehen. Denn am 23. Juli wäre man nicht nur erneut gegen das quotenträchtigere „Schlag den Star“ auf ProSieben angetreten, sondern auch noch gegen „Das große Schlagercomeback.2022“ im Ersten, unter anderem mit Helene Fischer.

    Darüber hinaus trennt sich RTL am Samstagmorgen von einem Sitcom-Klassiker, der erst vor wenigen Wochen seine Rückkehr zum Kölner Sender feierte. Da die Quoten von „Eine schrecklich nette Familie“ allerdings zu wünschen übrig ließen, wird die Ausstrahlung der Serie nach nur einem Monat bereits zum kommenden Wochenende wieder abgebrochen. Stattdessen zeigt RTL am frühen Samstagmorgen um 5:30 Uhr zunächst Wiederholungen von „Top Dog Germany – Der beste Hund Deutschlands“, am 6. August steht eine zusätzliche Ausstrahlung der „ultimativen Chart Show“ an. „King of Queens“ bleibt hingegen weiterhin am Samstagvormittag mit ganzen zehn Folgen am Stück im Programm.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Guido hat sich keinen Gefallen getan ,,Verstehen sie Spass'' abzugeben und zu den Privaten zu wechseln.
      • am

        Na also - sag ich doch; warum nicht gleich so...
        • am via tvforen.de

          Schade, ich fand die Wettshow gar nicht so schlecht. Vielleicht gerade auch, weil einem das Konzept so bekannt vorkam. Es war zeimlich unterhaltsam, was da in der Premierensendung geboten wurde. Natürlich wirkte das Bühnenbild etwas billig, es war schade, dass es keine eingängige Titelmusik bzw. Jingles gab, und live mit einem Telefonvoting hätte das mehr Eventcharakter gehabt, aber die 3,5 Stunden kamen mir nicht so lange vor wie manche ARD-Show.

          Leid tut es mir für die Kandidat:innen der zweiten Ausgabe, die ja schon aufgezeichnet ist, dass diese jetzt nicht den grossen Auftritt bekommen. Aber vielleicht wird das ganze ja auf einem anderen Sendeplatz nachgeholt.

          Merkwürdig, dass die Entscheidung nicht gleich nach Bekanntwerden der Quote gefällt wurde sondern erst jetzt, fast 2 Wochen später. Bei RTL scheint man sehr nervös und verunsichert zu sein...

          Was die Sitcoms angeht: es war ja ohnehin mutig, eine über 30 Jahre alte Serie antreten zu lassen um im Alleingang einen niedergehenden Sender zu retten. Bei aller Liebe zu den Bundys war das womöglich etwas viel verlangt. Man hätte die Serie aber auch besser wieder nach dem Nachjournal wie früher programmieren können statt in den frühen Morgenstunden. Und zu "King of Queens" sei noch mal erwähnt, dass es sich bei den "ganzen 10 Folgen" ja lediglich um die Wiederholung der Folgen der Vorwoche von RTL Nitro handelt. Also darauf hätte man wohl ohne Schmerz eher verzichten können.

          Insgesamt frage ich mich mit dem Blick auf die häufigen Programmänderungen bei Sat.1/RTL wegen stark sinkender Quoten, ob das wirklich überhaupt noch mit dem Inhalt der angebotenen Sendungen zusammenhängt. Beide Sender werden halt von den meisten linearen TV-Zusehern nicht mehr wahrgenommen. Statt ständig wahllos Programmabläufe umzustellen würde es der Quote doch wahrscheinlich eher helfen, wenn man einfach mal ohne Zusatzkosten in HD senden würde, um den Anschluss zu ARD/ZDF nicht komplett zu verlieren.
          • am via tvforen.de

            Helmprobst schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Leid tut es mir für die Kandidat:innen der
            > zweiten Ausgabe, die ja schon aufgezeichnet ist,
            > dass diese jetzt nicht den grossen Auftritt
            > bekommen. Aber vielleicht wird das ganze ja auf
            > einem anderen Sendeplatz nachgeholt.
            >
            > Merkwürdig, dass die Entscheidung nicht gleich
            > nach Bekanntwerden der Quote gefällt wurde
            > sondern erst jetzt, fast 2 Wochen später. Bei RTL
            > scheint man sehr nervös und verunsichert zu
            > sein...

            Ich hab die Sendung nicht gesehen, aber ich versteh generell diese konfuse, kurzatmige Programmplanung nicht. Man kopiert also das erfolgreichste ZDF-Showformat, lässt es von einem langjährigen ARD-Gesicht moderieren und verheizt die erste Folge mitten im Sommer in Konkurrenz zu einer ZDF-Quizshow und zu "Schlag den Star". Dann wundert man sich über die schlechten Quoten und nimmt die bereits aufgezeichnete zweite Folge aus dem Programm. Das ist doch alles völlig sinnfrei.

            Ich nehme an, dass viele Zuschauer aus den Ü40-Altersgruppen seit Jahren kaum noch RTL gucken - vielleicht mit Ausnahme von "Wer wird Millionär", Live-Fußball und Formel 1. Wenn man dieses Publikum mit klassischer Familienunterhaltung zurückgewinnen will, muss man schon einen etwas längeren Atem haben.

            Hatte "Wer wird Millionär" in der ersten Staffel nicht auch schlechte Quoten? Man stelle sich mal vor, das wäre nach der ersten oder zweiten Folge abgesetzt worden :)
        • (geb. 1970) am

          Oh ja, schmeißt die Bundys raus, da ja anderer Müll Samstags früh am morgen  besser läuft. Nix gegen die Bundys, aber was hat RTL um diese Uhrzeit erwartet? 10 Mio. Zuschauer?
          Dann sollte Pro7 die Rechte wieder haben und Sonntags bringen. Mal ehrlich, Pro7 und Galileo übertreiben. Gefühlt läuft immer Galileo bei denen.
          • am

            Hat da wirklich jemand geglaubt, dass eine schlechte WD-Kopie mit der VSS-Grinsebacke Erfolg haben könnte? Sehr naiv. ^^
            • am

              Am besten wäre es, wenn man wie früher von Mittag bis zum Nachmittag Testbilder senden würde, und Nachts zwischen 1 und 2 Uhr die Sender abschalten würde.
              • am

                Genau so sehe ich das auch und das mit den Testbildern wäre auch eine super Idee! Wer weiss, ob das nicht bald kommt, es sieht düster aus für die Mainstreammedien TV-Landschaft.
            • am via tvforen.de

              Guido Cantz nicht ;)

              Sie hätten die Sendung gleich "Ich pfeif' auf Dich" nennen sollen.
              • am via tvforen.de

                TVMaster74 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Guido Cantz nicht ;)
                >
                > Sie hätten die Sendung gleich "Ich pfeif' auf
                > Dich" nennen sollen.


                Schöner Slogan: "Bleiben sie dran - ich pfeif auf dich!" ;)

            weitere Meldungen