Monica Raymund („Chicago Fire“) mit neuer Drogen-Serie

    US-Sender Starz bestellt auch Serie um Strip-Club

    Monica Raymund ("Chicago Fire") mit neuer Drogen-Serie – US-Sender Starz bestellt auch Serie um Strip-Club – Bild: NBC
    Monica Raymund als Gabriela Dawson in „Chicago Fire“

    „Chicago Fire“-Veteranin Monica Raymund hat ihr neues Serien-Zuhause bei Starz gefunden. Sie übernimmt für den US-Bezahlsender die Hauptrolle in „Hightown“, einem Format, das die aktuelle Drogenepedemie in den USA aufs Korn nimmt. Ebenfalls eine komplette erste Staffel hat Starz von „P-Valley“ bestellt, ein Drama, das in einem Strip-Club spielt.

    Monica Raymund spielt in „Hightown“ Jackie Quinones, eine Beamtin der US-Fischereibehörde, die in Provincetown, Massachusetts ihren Dienst versieht. Als sie einen Toten am Strand findet, der in direktem Zusammenhang mit der Opioidkrise steht, bewegt sich Jackies Leben immer stärker auf einen Abgrund zu. Schließlich muss sie sich ihrer eigenen Sucht stellen, wird aber zeitgleich immer besessener davon, den Mordfall zu klären. Dies bringt sie und ihre eigene Abstinenz zunehmend in Gefahr.

    Entwickelt wurde das Format von „Gotham“-Veteranin Rebecca Cutter. Das Projekt stammt von Jerry Bruckheimer Television, als Executive Producer fungiert Gary Lennon.

    „P-Valley“ basiert auf dem Bühnenstück „Pussy Valley“ von Katori Hall, die hier auch als Showrunnerin fungiert. Das Drama spielt im tiefsten Süden der USA, genauer im Mississippi Delta. Dort liegt ein kleiner Strip Club, das ein Zuhause der Verlorenen, Hoffenden, Gebrochenen, Schönen und Verdammten ist. Lyrisch und atmosphärisch dicht soll die Atmosphäre der Serie laut Starz sein, mit Elementen von Trap Music und Film Noir. Für Hauptrollen wurden bereits Brandee Evans („The Bobby Brown Story“) und Nico Annan („This Is Us“) verpflichtet.

    Mögliche Starttermine für „Hightown“ und „P-Valley“ nannte Starz zunächst noch nicht. Wenn es soweit ist, könnten beide Formate ein deutsches Zuhause beim Prime Video Channel Starzplay finden.

    27.11.2018, 11:20 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen