MDR verlängert „In aller Freundschaft“ bis 2016

    Bislang 600 Folgen in 15 Jahren

    Jens Dehn – 26.04.2013, 12:22 Uhr

    „In aller Freundschaft“ – Bild: MDR
    „In aller Freundschaft“

    Seit 15 Jahren sorgt das Team der Sachsenklinik jeden Dienstag für Topquoten im Ersten. Zur Belohnung wurde die Serie jetzt um gleich zwei weitere Staffeln bis 2016 verlängert. „‚In aller Freundschaft‘ ist für den MDR, die Region und die ARD ein Glücksfall. Und sie ist das Ergebnis eines leidenschaftlichen, professionellen und kreativen Engagements sehr vieler Beteiligter“, gratulierte MDR-Intendantin Karola Wille dem Team und Ensemble.

    Bislang wurden 600 Episoden produziert. „In aller Freundschaft“ erzählt vom Alltag der Ärzte und Patienten in der fiktiven Sachsenklinik. Gedreht wird in den Studios der media city leipzig. In den Hauptrollen sind unter anderem Dieter Bellmann, Thomas Rühmann und Andrea-Kathrin Loewig zu sehen. Die Jubiläumsfolge „Im Banne der Dunkelheit“ läuft am 7. Mai in der ARD.

    Zur Premierenfeier lud der MDR mit den Schauspielern und dem sächsischen Staatsminister und Staatskanzleichef Dr. Johannes Beermann in die sächsische Landesvertretung in Berlin, um das große Jubiläum zu feiern. In seiner Begrüßungsrede betonte Beermann den Stellenwert von „In aller Freundschaft“ für Sachsen: „Der Erfolg der Serie schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern ist auch von großer Bedeutung für den Tourismus. Ich freue mich sehr darüber, dass Sachsen als Produktionsort immer attraktiver wird.“

    „In aller Freundschaft“ wird von der Saxonia Media im Auftrag des MDR für die ARD/Degeto produziert. Sie ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Och du um Action geht es mir auch nicht. Aber inzwischen operiert da jeder Arzt alles vom Hirntumor bis zum eingewachsenen Zehennagel.
      Patienten liegen nur noch in Einzelzimmern und alle werden tachikard um dann zu überleben.
      Ich sollte öfter ein Buch lesen -grins-
      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        Naja........schön ist relativ. Mich stört da so einiges aber ich schau es trotzdem immer wieder.
        Der Mensch ist schon ein merkwürdiges Wesen.

        Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Vielleicht will der Mensch am Dienstag Abend einfach mal seine Ruhe haben und keine Action.
          Die meisten Dienstag Abend ARD Serien haben ja ein Muster. In der Nonnenserie fährt nen Auto vor, es gibt Hick Hack und Stress und am Ende wird alles gut.

          Hier in der Arztserie wirds kurz vor Schluss noch mal hektisch mit nem Notfall und am Ende wird auch meistens alles gut. Ich weiß gar nicht, glaub es gab nur 2,3 Todesfälle meine ich jetzt mal.

          Ich hatte nur einen einzigen Moment in der Serie wo ich dachte... uiiiii, irgendwie bist Du hier falsch. Das war als Bernhard Brink einen Auftritt hatte. Da war mir klar: Eigentlich bin ich fuffzich Jahre zu jung für diese Serie :-D
        • am via tvforen.demelden

          Marko1978 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Vielleicht will der Mensch am Dienstag Abend
          > einfach mal seine Ruhe haben und keine Action.
          > Die meisten Dienstag Abend ARD Serien haben ja ein
          > Muster. In der Nonnenserie fährt nen Auto vor, es
          > gibt Hick Hack und Stress und am Ende wird alles
          > gut.
          >
          > Hier in der Arztserie wirds kurz vor Schluss noch
          > mal hektisch mit nem Notfall und am Ende wird auch
          > meistens alles gut.

          Immer das gleiche Schema um die Patienten, da weiß man schon das um 21 :30 Uhr die Spannungsschraube leicht angezogen wird, und es fünf Minuten später zur entspannten Unterhaltung, und Versöhnung am Krankenbett kommt.Am nettesten sind die Geschichten rund um das Personal, ansonsten würde ich das auch nicht mehr anschauen.Hab aber das Gefühl als wenn man sich bei den Drehbüchern immer weniger Mühe gibt, aber solang die Quoten stimmen scheint das ja wohl egal zu sein.
        • am via tvforen.demelden

          Marko1978 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich weiß gar nicht, glaub es
          > gab nur 2,3 Todesfälle meine ich jetzt mal.

          Ja, so in etwa. Wundert mich eigentlich, dass man da nicht [u][b] mehr[/b][/u] ins Drehbuch schreibt.
      • am via tvforen.demelden

        freut mich, schöne Serie
        • am via tvforen.demelden

          Isch gucke, aber mich nervt immer wieder dieser gestellte Vorspann. Früher gabs dort Szenen aus der Serie und keine gestellten Gesichtszüge. Wobei mir das komisch in die Kaffeetasse gucken von Dr. Kaminski jedesmal zum schmunzeln bringt. Weiß auch nicht wieso ^^

          Marko

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen