„Helstrom“: hulu veröffentlicht ersten Trailer zu neuer Marvel-Serie

    Tom Austen („The Royals“) und Sydney Lemmon („Fear the Walking Dead“) in den Hauptrollen

    Ralf Döbele – 25.07.2020, 14:30 Uhr

    Tom Austen (r.) und Sydney Lemmon (l.) in „Helstrom“

    hulu gewährt einen ersten Blick auf „Helstrom“. Im Rahmen der Comic-Con@Home hat der amerikanische Streaming-Anbieter einen ersten Trailer zu der neuen Comic-Serie vorgestellt. „Helstrom“ blieb bei hulu weiterhin auf Kurs, nachdem sich die Verantwortlichen von einer geplanten „Ghost Rider“-Serie getrennt hatten (fernsehserien.de berichtete). Entsprechend wird das neue Format nun auch nicht mehr als „Marvel’s Helstrom“ gehandelt, sondern als „Helstrom – A hulu Original“.

    Teaser Trailer zu „Marvel’s Helstrom“ (englisch)

    Tom Austen („The Royals“) und Sydney Lemmon („Fear the Walking Dead“) verkörpern die beiden Geschwister Daimon und Ana Helstrom. Daimon ist ein Ethik-Professor, der ein Doppelleben als Exorzist führt. Er wird nicht ruhen, bis alle Dämonen ausgelöscht sind. Damit rettet Daimon eine Welt, für die er eigentlich gar keine Geduld hat.

    Ana Helstrom führt ein erfolgreiches Auktionshaus, macht aber auch Jagd auf jene, die anderen Ungerechtigkeit zuteil werden lassen. Als Kind wurde sie von ihrem Vater traumatisiert, einem geheimnisvollen und brutalen Serienmörder. So hat sie nun den Kampf gegen Bösewichte wie ihn aufgenommen. Dennoch fürchtet Ana noch immer seine Rückkehr.

    Elizabeth Marvel („Homeland“) schüpft in die Rolle von Victoria, die Mutter von Daimon und Ana, die sich bereits seit Jahren als Patientin in einer psychiatrischen Klinik befindet. Weitere Mitglieder des Ensembles sind Ariana Guerra als Vatikan-Angestellte Gabrielle Rosetti, Robert Wisdom als „Caretaker“, June Carryl als Victorias Psychiaterin Dr. Louise Hastings und Alain Uy als Anas bester Freund Chris Yen.

    Für die Adaption verantwortlich zeichnen Showrunner Paul Zbyszewski, Marvel Television und ABC Signature Studios. Ein Starttermin wurde noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen