„MacGyver“: Henry Ian Cusick („Lost“) verstärkt vierte Staffel

    Neuzugang für den Hauptcast der CBS-Serie

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 29.06.2019, 14:39 Uhr

    Henry Ian Cusick in „The 100“
    Henry Ian Cusick in „The 100“

    Angus MacGyver muss zwar bereits seit Anfang des Jahres ohne Jack Dalton alias George Eads auskommen (fernsehserien.de berichtete). Dafür hält die vierte Staffel einen Neuzugang für ihn bereit. Henry Ian Cusick, bekannt aus „Lost“ und „The 100“, stößt für die neuen Folgen zum Hauptcast von „MacGyver“.

    Cusick verkörpert Russ, einen Militärveteran, der sich durch seinen messerscharfen Verstand auszeichnet. Russ ist ein Experte im Manipulieren und ein erfahrener Verkäufer mit hoher emotionaler Intelligenz. Seine Spezialitäten sind Propaganda und das Erkennen von Lügen. Außerdem ist er äußerst reich und genießt teure Anzüge, schnelle Autos und sein Haus in Monte Carlo. Russ ist es gewohnt, dass die Dinge in die von ihm beabsichtigte Richtung laufen.

    Henry Ian Cusick wurde international bekannt als gestrandeter Segler Desmond Hume in „Lost“, den er ab der zweiten Staffel verkörperte. Danach hatte er feste Rollen in „Scandal“, „Marvel’s Inhumans“ und „The Passage“. In „The 100“ war Cusick bis zur sechsten Staffel als Marcus Kane zu sehen.

    Zuletzt wurde auch Levy Tran für die vierte Staffel von „MacGyver“ in den Hauptcast befördert. Tran ist seit Staffel drei als Desi Nguyen in der Serie zu sehen, die neue Beschützerin des Teams. Die vierte Staffel von „MacGyver“ wird voraussichtlich erst zur Midseason 2019/20 auf CBS starten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Spenser am 02.07.2019 01:26 via tvforen.demelden

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      Die vierte Staffel von
      > "MacGyver" wird voraussichtlich erst zur Midseason
      > 2019/20 auf CBS starten.


      Aha...demnach wird die Staffel denn wohl nur 13 Folgen umfassen...da stehen die Zeichen wohl auf Absetzung nach Staffel 4, sollte Cusick das Ruder nicht rumreißen. Ich dachte mir schon, dass die Quoten runtergehen, wenn Eads aussteigt. Eads war ja auch der beliebteste gewesen...war ein Fehler, ihn rauszunehmen. Naja, er wollte ja von sich aus rausgehen...aber dennoch, das war schn ein kleiner Todesstoß für die Serie.

      weitere Meldungen