Lizzy Caplan in Miniserie „Fleishman Is in Trouble“ dabei

    Dramaserie von FX für hulu und Star auf Disney+

    Vera Tidona – 17.11.2021, 11:50 Uhr

    Lizzy Caplan in „Masters of Sex“ – Bild: Showtime
    Lizzy Caplan in „Masters of Sex“

    Das US-Network FX hat für die neue Miniserie „Fleishman Is in Trouble“ eine erste Besetzung gefunden: Lizzy Caplan („Masters of Sex“) übernimmt eine Hauptrolle in dem neunteiligen Beziehungsdrama nach dem gleichnamigen New-York-Times-Bestseller von Taffy Brodesser-Akner. Derweil geht die Suche nach dem Titelhelden weiter. Wie bei den meisten anderen FX-Serien steht zu erwarten, dass das Format in Deutschland bei Star auf Disney+ Premiere feiern wird.

    Die Handlung folgt dem 40-jährigen Titelhelden Toby Fleishman, der kurz nach seiner Scheidung gerade sein neues und aufregendes Leben als heißbegehrter Single genießt. Doch das findet jäh ein Ende, als seine Ex-Frau Rachel mitten in der Nacht die gemeinsamen Kinder bei ihm ablädt und wortlos verschwindet. Seine beiden Kinder, Solly und Hannah, haben einen durchgetakteten Terminkalender wie Topmanager, gleichzeitig häufen sich die Probleme in seinem Job – und bei den Frauen, die er über Dating-Apps trifft, ist auch nicht die Richtige dabei. Hinzu kommt, dass sich Rachel einfach nicht meldet.

    Lizzy Caplan wird laut dem US-Magazin Deadline die Rolle der Libby übernehmen, die als Erzählerin die Geschehnisse der Handlung kommentieren wird. Ob sie dabei lediglich aus dem Off zu hören sein oder selbst auch in den einzelnen Folgen mitspielen wird, ist noch nicht bekannt. Caplan erlangte mit dem Serienhit „Masters of Sex“ internationale Bekanntheit und spielte zuletzt in der Stephen-King-Verfilmung „Castle Rock“, in der deutsch-englischen Serie „Das Boot“ sowie in einer Doppelrolle in „Truth Be Told“ mit. Als nächstes übernimmt Lizzy Caplan die Hauptrolle in der Serienadaption von „Eine verhängnisvolle Affäre“.

    Die Miniserie „Fleishman Is in Trouble“ basiert auf dem gleichnamigen Debütroman von Taffy Brodesser-Akner, die als Autorin und Showrunnerin ihre Vorlage selbst adaptieren wird. Gemeinsam mit Sarah Timberman, Carl Beverly und Susannah Grant wird Brodesser-Akner die Serie für FX und ABC Signature produzieren.

    Geplant ist eine Ausstrahlung exklusiv auf dem US-Sender FX und dem zu Disney gehörigen US-amerikanischen Streamingdienst hulu. In Deutschland dürfte die neue Serie bei Star auf Disney+ eine Heimat finden, bestätigt ist das aber noch nicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen