„Life After Life“: Thomasin McKenzie („Jojo Rabbit“) und Sian Clifford („Fleabag“) in BBC-Romanadaption

    Miniserie nach Kate-Atkinson-Roman „Die Unvollendete“

    Vera Tidona – 21.04.2021, 16:38 Uhr

    „Life After Life“ mit Thomasin McKenzie (l.) und Sian Clifford (r.) – Bild: Disney/Amazon Prime Video
    „Life After Life“ mit Thomasin McKenzie (l.) und Sian Clifford (r.)

    Die BBC kündigt eine Verfilmung der Romanvorlage „Life After Life“ der britischen Bestsellerautorin Kate Atkinson an, die unter dem deutschen Titel „Die Unvollendete“ im Jahr 2013 erschien. Die Hauptrollen der vierteiligen Miniserie gehen an die Jungschauspielerin Thomasin McKenzie („Jojo Rabbit“) und die BAFTA-Award-Gewinnerin Sian Clifford („Fleabag“).

    Die Vorlage spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts und handelt von der ungewöhnlichen Lebensgeschichte der jungen Ursula Todd, die die einmalige Chance erhält, nach einem frühen Tod neugeboren zu werden. Ihrer neuen Familie fällt ihre besondere „Fähigkeit“ nicht weiter auf. Vielmehr ist sie für ihre Mutter das Kind, was am meisten Zuneigung und Unterstützung braucht, um sich später im Leben zurechtzufinden. Im Laufe ihres Lebens, das sich über zwei Weltkriege hinweg spannt, stellt sich Ursula immer wieder die Frage, wie wohl ihr erstes Leben ausgesehen hätte und ob sie vielleicht sogar ihre gemachten Fehler und damit ihr Leben korrigieren könnte. Doch auch ihr neues Leben ist vor Verlust, Verrat, Krieg und Tod nicht gefeit.

    Thomasin McKenzie wird dabei die jüngere Version der Protagonistin darstellen, während Sian Clifford die Darstellung der erwachsenen Version übernimmt.

    In weiteren Hauptrollen sind James McArdle („Man in an Orange Shirt“), Jessica Brown Findlay („Downton Abbey“) und Jessica Hynes („Years and Years“) nebst Patsy Ferran („Black Narcissus“), Harry Michell („Yesterday“), Laurie Kynaston („Cradle to Grave“), Joshua Hill („Pride“) und Maria Laird („Derry Girls“) zu sehen.

    „Life After Life“ wird von Drehbuchautor Bash Doran adaptiert, die Regie führt John Crowley („True Detective“, „Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“). Produziert wird die Dramaserie von Doran und Crowley gemeinsam mit der Buchautorin Kate Atkinson und Produzentin Kate Ogborn („Yorkshire Killer“) für House Productions und BBC Studios.

    Die Autorin Kate Atkinson lieferte zuvor schon mit ihrem Roman „Case Histories“ die Vorlage für die gleichnamige erfolgreiche BBC-Krimiserie mit Jason Isaacs („Star Trek: Discovery“) in der Hauptrolle, die hierzulande bei ZDFneo gezeigt wurde (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen