„Let the music play“: Starttermin für „Hast du Töne?“-Neuauflage verkündet

    „Buchstaben Battle“ wechselt zurück auf ursprünglichen Sendeplatz

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 29.06.2021, 10:56 Uhr

    Amiaz Habtu moderiert „Let the music play – Das Hit Quiz“ – Bild: Sat.1/Stefan Neumann
    Amiaz Habtu moderiert „Let the music play – Das Hit Quiz“

    Vor wenigen Wochen hat Sat.1 „Let the music play – Das Hit Quiz“ angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage der früheren Sendung „Hast du Töne?“, die von 1999 bis 2001 bei VOX lief – damals von Matthias Opdenhövel moderiert. Jetzt liegt der Starttermin für die neue Version vor: Sat.1 zeigt sie ab dem 9. August montags bis freitags um 19:00 Uhr.

    Dies hat auch Auswirkungen auf den restlichen Vorabend. Denn das „Buchstaben Battle“ mit Ruth Moschner, das derzeit um 19:00 Uhr zu sehen ist, wechselt wieder zurück auf den ursprünglichen 18-Uhr-Sendeplatz. Nachvollziehbar: Die Verschiebung um eine Stunde tat der Sendung aus Quotensicht nicht gut. Vorerst aus dem Programm verschwinden wird „Rolling – Das Quiz mit der Münze“. Die erst im Mai gestartete Gameshow mit Ross Antony brachte bislang nicht den erhofften Aufwind – was allerdings letztlich auf alle Quiz-Versuche von Sat.1 der vergangenen Jahre zutrifft. Bestenfalls holen die Quizformate um die fünf Prozent in der jungen Zielgruppe. Vielleicht sorgt ja nun „Let the music play“ für den Aufschwung.

    Die Sat.1-Neuauflage wird von Amiaz Habtu präsentiert, der bislang vor allem bei VOX beheimatet war und dort unter anderem durch „Die Höhle der Löwen“ führt. Das Konzept: Jeweils drei Kandidaten treten in fünf Spielrunden an. Es gilt, die Titel unterschiedlichster Songs richtig zu erkennen. Der beste Spieler zieht ins Finale ein, wo er die Chance auf einen Geldgewinn von bis zu 10.000 Euro hat. Erfreulich: Sat.1 setzt bei der Show nicht auf Musik aus der Retorte, stattdessen wird die Band Wolf & The Gang live im Studio die Songs anspielen.

    Moderator Amiaz Habtu, der selbst auch Musiker ist, kommentiert: Bei ‚Let the music play‘ kann zwar nur eine Person bis zu 10.000 Euro mit nach Hause nehmen, aber durch diese Musik-Quiz-Show gewinnen eigentlich immer alle. In jeder Sendung bekommen wir live gespielte Hits und längst vergessene Classics auf die Ohren, mit denen man persönliche Erinnerungen verbindet und die Emotion pur auslösen. Und das feiere ich so sehr, dass ich einfach bei jedem Song mittanze.

    Es ist kein Zufall, dass Sat.1 ausgerechnet jetzt die Show neu auflegt. Die Vorlage zur Sendung stammt aus den USA, wo „Name That Tune“ erstmals 1953 auf CBS ausgestrahlt wurde. Nach mehreren Reboots legte zuletzt Anfang 2021 das Network FOX die Show neu auf – allerdings als wöchentliche Show zur Primetime. Hinter der deutschen Adaption steht Banijay Productions Germany.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen