Jesse Metcalfe und Megan Ory mit Hauptrollen in „Chesapeake Shores“-Filmreihe

    Hallmark Channel macht Buchadaption zu Filmreihe

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 25.09.2015, 19:41 Uhr

    Jesse Metcalfe in „Dallas“ – Bild: TNT
    Jesse Metcalfe in „Dallas“

    Eigentlich wollte der Hallmark Channel „Chesapeake Shores“ als Serie an den Start schicken (fernsehserien.de berichtete). Doch nun werden die Romane von Sherryl Woods das Licht der Fernsehwelt als Filmreihe erblicken. Wie der US-Kabelsender nun bekannt gab, kann der erste Film, der 2016 ausgestrahlt wird, mit einer relativ prominenten Besetzung aufwarten.

    Verpflichtet wurden Jesse Metcalfe („Dallas“, „Desperate Housewives“), Meghan Ory („Once Upon a Time – Es war einmal … “, „Intelligence“), Treat Williams („Everwood“, „Hair“), Diane Ladd („Wild at Heart“) und Barbara Niven („Cedar Cove“).

    „Chesapeake Shores“ wird als generationenübergreifendes Familienepos beschrieben. Megan Ory verkörpert die Karrierefrau und Mutter Abby O’Brien, die nach Jahren erstmals wieder in ihre alte Heimatstadt zurückkehrt. Dabei wird sie zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder mit ihrer Jugendliebe konfrontiert, dem Musiker Trace Riley (Metcalfe), den sie damals Hals über Kopf verlassen hatte. Ebenfalls noch in Chesapeake Shores leben ihr emotional abgeschotteter Vater Mick (Williams), ihre aufmüpfige Schwester Jess und ihre geliebten Großmutter Nell (Ladd). Barbara Niven spielt Abbys Mutter Megan, die ihren Mann vor Jahren verlassen hatte und ihn dabei alleinerziehend zurückließ. Da er sich in die Arbeit stürzte haben sein Töchter kein gutes Verhältnis zu ihm.

    Regie beim ersten FIlm führt Martin Wood („Sanctuary“), die Drehbuchadaption stammt von Nancey Silvers („Mein neues Leben“). Als Executive Producer fungieren Vicki Sotheran und Greg Malcolm, genau wie Sheryl Woods selbst.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen