„Jamestown“: Sky 1 zeigt Historien-Drama im Mai

    Erste Frauen kommen 1619 in einer nordamerikanischen Siedlung an

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 19.04.2017, 18:06 Uhr

    „Jamestown“ – Bild: Sky 1
    „Jamestown“

    Der britische Pay-TV-Sender Sky 1 wird ab dem 5. Mai um 21.00 Uhr seine neue Serie „Jamestown“ zeigen. In acht Episoden wird eine Geschichte um frühe Siedler auf dem nordamerikanischen Kontinent aufgearbeitet. Hinter der Serie steht das „Downton Abbey“-Studio Carnival Films.

    „Jamestown“ spielt im Jahr 1619 in der gleichnamigen Siedlung in Nordamerika. Erstmalig in zehn Jahren gesellen sich auch aus England gekommene Frauen wieder zur bisher ausschließlich von Männern bewohnten Siedlung. Das sorgt natürlich für Schwierigkeiten, denn die Frauen sind eine ganz andere Behandlung gewohnt, als sie sie hier erfahren. Auf der anderen Seite stehen die drei Männer, die den Frauen die Überfahrt bezahlt haben und diese nun heiraten wollen. Probleme sind vorprogrammiert.

    Die Hauptrollen in der Serie haben Naomi Battrick („Crossing Lines“), Sophie Rundle („Brief Encounters“, „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“), Niamh Walsh („Holby City“), Raoul Max Trujillo („Da Vinci’s Demons“), Kalani Queypo und Roseanne Supernault („Blackstone“, The Drive).

    NBC Universal übernimmt den internationalen Vertrieb.

    Trailer zu „Jamestown“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Der Termin 5.5. war wohl eine Falschmeldung,bis heute gibt es scheinbar keinen Ausstrahlungstermin.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen