„Issues“: Freeform-Pilot engagiert Sam Page und Melora Hardin

    Magazin wird zur Startrampe dreier junger Redakteurinnen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 19.08.2016, 16:00 Uhr

    Sam Page als Greg Harris in „Mad Men“ – Bild: AMC
    Sam Page als Greg Harris in „Mad Men“

    Der amerikanische Sender Freeform hat für seinen Serienpiloten „Issues“ Melora Hardin sowie Sam Page engagiert. Im Zentrum der Serie stehen Protagonistin Jane und zwei weitere junge Frauen, die für die (fiktive) Zeitschrift Scarlet arbeiten und New York City erobern – inspiriert wurde die Handlung von der Lebensgeschichte der amtierenden Cosmopolitan-Chefredakteurin Joanna Coles.

    Melora Hardin porträtiert im Serienpiloten Jacqueline, die ruhig auftretende, aber kraftvolle Chefredakteurin von Scarlet. Auch ohne ein Wort zu sagen, kann sie ihre Mitmenschen massiv einschüchtern. Gegenüber Hauptfigur Jane zeigt sie sich aber als Mentorin und ermutigt sie, ihre „eigene Stimme“ als Autorin zu entwickeln. Aktuell ist Hardin durch „Transparent“ für einen Gastdarsteller-Emmy nominiert, daneben gehörte sie längere Zeit zum Cast von „The Office“ und spielte in Rückblicken und Fantasie-Sequenzen in „Monk“ Adrians verstorbene Ehefrau Trudy.

    Sam Page ist dem Cast in der Rolle des Richard beigetreten. Er gehört zum Verwaltungsrat von Scarlet und ist als Anwalt für dessen Mutter-Firma tätig. Richard ist charmant und verfügt über ein großartiges Aussehen – die Frauen fliegen auf ihn, und er ist sich dessen voll bewusst. Page geistert schon seit knapp zwei Jahrzehnten als Frauenschwarm durch diverse Fernsehserien und besuchte unter anderem „Point Pleasant“, „Shark“, die „Desperate Housewives“, „Mad Men“ und „Switched at Birth“.

    Die frühere „Parenthood“-Autorin Sarah Watson hat das Drehbuch zu „Issues“ entwickelt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen