„In aller Freundschaft“: Die jungen Ärzte feiern 200. Folge

    Rundes Jubiläum des Vorabend-Ablegers

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 09.11.2019, 12:00 Uhr

    200 Folgen „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ – Bild: ARD/Markus Nass
    200 Folgen „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“

    Wie die Zeit vergeht: „In aller Freundschaft“ ist ein echter Dauerbrenner – und auch der Vorabendableger „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ geht mit großen Schritten auf ein rundes Jubiläum zu. Am Donnerstag, 21. November, steht bereits die 200. Folge der Ärzteserie an, die wie gewohnt um 18.50 Uhr im Ersten zu sehen ist. Die Fans dürfen sich auf eine besonders spannende und emotionsgeladene Jubiläumsepisode freuen.

    Bei den Assistenzärzten Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe), Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Julia Berger (Mirka Pigulla) und Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa) herrscht Ausnahmezustand: Sie wollen endlich die Facharztprüfung meistern, der sie sich in wenigen Stunden stellen müssen. Doch mitten in dem Trubel kommt Ludmilla Rodionova (Irina Potapenko) mit ihrem acht Monate alten Sohn Timofej in die Notaufnahme. Die Russin kann nur einen Namen sagen: Dr. Matteo Moreau (Mike Adler). Kurz darauf kollabiert sie. Tom Zondek studiert ihre Patientenakte im Kinderwagen.

    Noch bevor er einen Übersetzungsversuch wagen kann, weiß Matteo, wie schlimm es um das Baby steht. Es muss alles ganz schnell gehen! Theresa wird aus dem Feierabend zurückgeholt und zur Not-OP gerufen. Matteo führt eine Entlastungsbohrung bei Timofej durch, doch der wirklich riskante Eingriff steht noch bevor. Mit Theresa als Übersetzerin steht Moreau im OP, da geht plötzlich der Feueralarm los! Blitzschnell müssen sie sich entscheiden: Retten sie das Leben des Babys oder bringen sie sich selbst in Sicherheit? Und dann bemerkt Tom auch noch, dass Ludmilla verschwunden ist … 

    Höchste Alarmstufe herrscht auch bei Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh), die ihr Baby erwartet. Sie spürt zunehmend ein Ziehen im Bauch, was sie als erste Übungswehen abtut. Während der Prüfung der Assistenzärzte gehen die Wehen los! Elias eilt los, um Ben zu holen, doch der ist noch mitten in der Prüfung. Ihr gemeinsames Baby hat sich in den Kopf gesetzt, genau jetzt zur Welt kommen zu wollen. Wird es Ben rechtzeitig zur Geburt schaffen?

    Wolfgang Berger (Horst Günter Marx) ist währenddessen unglaublich aufgeregt: Sein Julchen wird Fachärztin! Er möchte sich unbedingt an der Facharztfeier beteiligen und wendet sich an Rebecca Krieger (Milena Straube). Der nächste Streit ist da vorprogrammiert. Unterdessen haben Prof. Karin Patzelt (Marijam Agischewa) und Leyla schon mal ihre Nachfolge des Ausbilders festgelegt.

    Kurz vor Weihnachten dürfen die Assistenzärzte des Johannes-Thal-Klinikums in diesem Jahr erstmals in die Primetime. Das 90-minütige Special „Ganz in Weiß“ wird am Dienstag, 17. Dezember, um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt (fernsehserien.de berichtete).

    „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      von mir aus kann die Serie gerne noch lange weitergehen - sie hat sich "gemausert" und ist zu einer sehr angenehmen Vorabendunterhaltung geworden. Sympathische Typen und durchaus schlüssige Handlungsstränge

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen