„In 80 Tagen um die Welt“: Frühzeitige Verlängerung der David-Tennant-Serie

    Adaption von Jules Vernes „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ in Arbeit

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt – 29.11.2021, 15:17 Uhr

    „In 80 Tagen um die Welt“ mit David Tennant, Ibrahim Koma (l.) und Leonie Benesch (r.) – Bild: BBC/Masterpiece/PBS
    „In 80 Tagen um die Welt“ mit David Tennant, Ibrahim Koma (l.) und Leonie Benesch (r.)

    David Tennants kommende Serie „In 80 Tagen um die Welt“ ist noch nicht auf den Bildschirmen zu sehen, aber die Produzenten sind so überzeugt von der Serie, dass sie bereits grünes Licht für eine zweite Staffel gegeben haben.

    Dabei ist laut The Hollywood Reporter sehr wahrscheinlich, dass Tennant seine Rolle als Abenteurer Phileas Fogg auch in Staffel zwei wieder aufnehmen wird, Verträge mit den Darstellern sind aber noch nicht geschlossen – die Rückkehr von Ashley Pharoah („Life on Mars“) als Showrunner ist hingegen schon in trockenen Tüchern. In „In 80 Tagen um die Welt“ spielen neben Tennant auch Ibrahim Koma als Jean Passepartout und Leonie Benesch („Babylon Berlin“) als Abigail Fix.

    Die Produktionsfirma Slim Film + Television bestätigte, dass die Serie für eine weitere Staffel zurückkehren wird, und enthüllten zugleich eine weitere Jules-Verne-Adaption, bei der Pharoah ebenfalls als Showrunner an Bord ist: „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“.

    In einer der bekanntesten Geschichten Vernes geht es um den Geologieprofessor Lidenbrock, der eine Expedition zum Erdkern unternimmt, um die Geheimnisse der Menschheit und ihrer Zukunft zu lüften. Die Besetzung wurde noch nicht bekannt gegeben.

    Simon Crawford Collins wird beide Serien für Slim Film + Television und Lionel Uzan für Federation produzieren.

    Wir haben die Arbeit an der Fortsetzung von ‚In 80 Tagen um die Welt‘ geliebt und freuen uns nun, Ashleys Markenzeichen, eine Mischung aus Humor und Emotionen, auch in ‚Die Reise zum Mittelpunkt der Erde‘ einbringen zu können, so Crawford Collins in einer Erklärung. Ashley hat ein Ensemble von aufregenden neuen und aktualisierten Charakteren entwickelt, um einem weiteren der beliebten Romane von Jules Verne eine frische und moderne Note zu verleihen.

    Uzan fügte hinzu: Wir könnten nicht aufgeregter sein, uns mit Slim auf dieses aufregende neue Abenteuer einzulassen und gemeinsam das zutiefst fesselnde und bahnbrechende Vermächtnis von Jules Verne weiter zu erforschen. Hand in Hand an ‚In 80 Tagen um die Welt‘ zu arbeiten, war für uns alle eine inspirierende Erfahrung, und nach dieser ersten gemeinsamen Weltreise schien es nur natürlich, dass unsere nächste Reise uns in die tiefsten Tiefen unseres Planeten und seiner vielen Geheimnisse durch diese immer relevanter werdende Geschichte führen würde.

    Die erste Staffel von „In 80 Tagen um die Welt“ wird ab dem 11. Dezember in der Mediathek des ZDF zur Verfügung stehen. Die lineare Ausstrahlung im ZDF findet dann am Dienstag, 21. Dezember (vier Folgen zwischen 20:15 Uhr und 23:25 Uhr), Mittwoch, 22. Dezember (zwei Folgen ab 22:15 Uhr) und am Donnerstag, 23. Dezember (die beiden abschließenden Folgen ab 22:15 Uhr) statt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Jules Verne hat recht viele Abenteuerromane geschrieben (Die Reise zum Mittelpunkt der Erde, 20.000 Meilen unter dem Meer,…). Ich nehme an, man wird einen davon für die zweite Staffel adaptieren.
      • am

        Lies doch den Text: Da steht, dass es eine 2. Staffel von In 80 Tagen um die Welt geben wird und dass die Reise zum Mittelpunkt der Erde ZUSÄTZLICH kommen wird.
      • (geb. 1970) am

        Man sollte auch Beiträge richtig lesen. ;-)

        Miffi erwähnte Mittelpunkt nur als eine von vielen Verne-Romanen. Nicht dass Mittelpunkt die zweite Staffel sein soll.
    • am

      Eine Fortsetzung von in 80 Tagen um die Welt? Wie soll die heißen? Nochmal in 80 Tagen um die Welt, diesmal nur andersherum, oder wie? Warum muss alles immer so ausgeschlachtet werden, selbst wenn es die Story überhaupt nicht her gibt?
      • (geb. 1980) am

        Das habe ich mich auch gefragt... in 90 Tagen bis zum Mars ?

        Mal abgesehen davon, dass die David niven Version sowieso unschlagbar ist, die pierce brosnan Version echt gelungen ist und die 2000er Neuauflage absolut unnötig war... jetzt noch mal was neues und dann mit fortsetzung? 🙄🙄

    weitere Meldungen