„Im Einsatz“: Neues Blaulicht-Format ergänzt den RTL-Nachmittag

    Nachschub für die tägliche Doku-Fiction-Schiene

    Ralf Döbele – 31.10.2020, 11:46 Uhr

    Die Rettungssanitäter Paula und Domi sind für RTL „Im Einsatz“

    Das neue RTL-Nachmittagsaufgebot erhält ab Mitte kommenden Monats Verstärkung. „Im Einsatz – Jede Sekunde zählt“ gesellt sich ab Montag, den 16. November zu der selbstgetauften „Doku-Fiction“-Schiene, die Anfang der Woche vom Stapel gelaufen ist.

    Fortan sieht der tägliche Ablauf also so aus: Um 14:00 Uhr startet der neue RTL-Nachmittag mit „110 – Echte Fälle der Polizei“, gefolgt von „Tatort Deutschland – aus den Akten der Justiz“ um 15:00 Uhr. „Im Einsatz – Jede Sekunde zählt“ vervollständigt dann um 16:00 Uhr das Aufgebot. Auch „Die Superhändler“ bleiben weiter für den Kölner Sender aktiv, werden fortan aber lediglich ab 17:00 Uhr eine halbe Stunde lang zu sehen sein, bevor dann um 17:30 Uhr die Daily Soap „Unter uns“ beginnt.

    Auch „Im Einsatz“ hat sich auf die Fahnen geschrieben, den echten Alltag der Blaulicht-Helden in Deutschland zu dokumentieren. Dabei werden Geschichten von Notaufnahmen, Rettungssanitätern oder Feuerwehrmännern erzählt. Die Bandbreite der Einsätze reicht dabei von skurril und unterhaltsam bis hin zu hektisch, unübersichtlich oder sogar lebensbedrohlich. Die Alltagshelden lassen die Kamera dabei hautnah an sich ran und geben intime Einblicke, was die eigene Gefühlswelt betrifft, so RTL.

    Seit dem 26. Oktober versucht RTL sein Nachmittagsprogramm mit den realen Geschichten aus dem Ermittler-Alltag zu sanieren. Der letzte Versuch, sich von dem Scripted-Reality-Inferno der letzten Jahre zu distanzieren, war eine Show-Offensive mit der Trödel-Rateshow „Kitsch oder Kasse“ mit Oliver Geissen, der Koch-Gameshow „Hensslers Countdown – Kochen am Limit“ und der Talkshow „Marco Schreyl“. Letztendlich blieb keines der drei Formate auf dem Bildschirm, wobei die ersten beiden noch nicht offiziell eingestellt wurden. Eine Rückkehr scheint aber aufgrund der mauen Quotenergebnisse und angesichts der Neuausrichtung des RTL-Nachmittags äußerst unwahrscheinlich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen