„How I Met Your Father“: Auftaktfolge bringt erste Details zum Vater, „HIMYM“-Verbindungen

    Leighton Meester („Gossip Girl“) übernimmt wiederkehrende Gastrolle

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.01.2022, 12:23 Uhr

    Die Besetzung von „How I Met Your Father“ – Bild: hulu
    Die Besetzung von „How I Met Your Father“

    Hulu hat in den USA die ersten beiden Folgen des „How I Met Your Mother“-Spin-Offs „How I Met Your Father“ veröffentlicht, die erste Einblicke in die Serie erlauben. Einerseits tauchte Leighton Meester in einer Gastrolle auf, die sie im Verlauf der zehnteiligen Auftaktstaffel weiter übernehmen wird. Daneben gibt es erste Infos zum „Vater“ und eine erste, eher humorige Verbindung zur Mutter-Serie.

    Im Zentrum von „How I Met Your Father“ stehen Sophie (Hilary Duff) und ihr neuer Freundeskreis, die gemeinsam die Tücken des Alltags, Beziehungen und Liebeschaos in New York City durchleben. Während die Handlung in der Gegenwart des Jahres 2022 spielt, erzählt das zukünftige Ich der Protagonistin (dargestellt von Kim Cattrall) dem eigenen Sprössling im Jahr 2050 davon, wie sie deren Vater kennengelernt hat. Zur Clique von Sophie gehört ursprünglich Francia Raisa als Sophies Freundin und Mitbewohnerin Valentina. Im Serienauftakt lernt sie Chris Lowell als Uber-Fahrer Jesse, Tom Ainsley als Valentinas neuen Beau Charlie, Tien Tran als Jesses Adoptivschwester Ellen und Suraj Sharma als Barbesitzer Sid kennen.

    Ob, wann und wo „How I Met Your Father“ nach Deutschland kommt, ist noch nicht bestätigt – alles andere als eine Deutschlandpremiere bei Disney+ unter Star wäre eine gewaltige Überraschung.

    Unterhalb des Trailers folgen leichte Spoiler zum Auftakt von „How I Met Your Father“.

    Leighton Meester als Meredith

    Durch die Auftaktfolgen wurde bekannt, dass Leighton Meester („Gossip Girl“, „Single Parents“) eine wiederkehrende Gastrolle hat: sie spielt Jesses (Lowell) Ex. Wie TVLine zusammenfasst, erzählt Jesse Sophia vom peinlichsten Moment in seinem Leben: Bei einem Musik-Auftritt ging er auf die Knie, um seiner Freundin/​Bandmate Meredith einen Heiratsantrag zu machen. Noch bevor er diesen jedoch formulieren konnte, unterbrach sie ihn und sagte, sie könne ihn nicht heiraten – woraufhin der perplexe Jesse rückwärts von der Bühne stolpert.

    Videoaufnahmen dazu gingen viral (das „Video“ und Meester sind in der Folge zu sehen) und sorgten dafür, dass viele Menschen in New York City ihn nun als Mr. #ProposalFail wiedererkennen. Meredith sei aktuell in Europa und nehme ihr Album auf. Auch Meester hatte sich zeitweise als berufliche Musikerin versucht.

    Erste Hinweise zum Vater

    Während die Pilot-Folge von „How I Met Your Mother“ mit der Enthüllung endete, dass Ted (Josh Radnor) gerade nicht die Mutter, sondern Tante Robin (Cobie Smulders) getroffen hatte, enthüllt Sophie, dass sie am in der Pilotfolge abgehandelten Abend den Vater getroffen habe.

    Das bedeutet, wie die Serie in einer kurzen Galerie der Kandidaten verdeutlicht, dass es sich dabei um Jesse, Charlie oder Sid handelt, oder um einen Gaststar aus der Pilotfolge: Meeresbiologe Ian (Daniel Augustin), den Sophie über Tinder kennen- und schätzengelernt hatte, der aber beruflich nach Australien geht.

    Dazu passt, dass in „How I Met Your Father“ die ältere Sophie in den Erzählungen aus der Zukunft zu sehen ist, nicht aber der Sohn, dem sie die Geschichte über den Vater erzählt – dessen Hautfarbe bleibt somit unbekannt und ermöglicht keine Rückschlüsse auf den Vater. Andererseits trägt die ältere Sophie keinen Ehering, was zur Spekulation anregt, dass sie nicht mehr mit dem Vater verheiratet ist.

    Verbindung zu „How I Met Your Mother“

    Die Produzenten von „How I Met Your Father“ bemühen sich zu sagen, dass ihre Serie kein Reboot des Originals sei, sondern ein Sequel – und nutzen den Status als „Fortsetzung“, um eine der Wohnungen aus der Originalserie wiederzuverwenden: Und zwar wohnen die Kumpel Jesse und Sid in der alten Wohnung von (Ted,) Marshall (Jason Segel) und Lily (Alyson Hannigan). Jesse erklärt, dass sie die Wohnung einem gewaltigen glücklichen Zufall verdanken – dieses, alte, verheiratete Ehepaar (also Marshall und Lily) hätten es in einer Alumni-Gruppe der Wesleyan Universität ausgeschrieben – und sogar ihre Schwerter zurückgelassen.

    Die Universität und die Schwerter spielten in „How I Met Your Mother“ immer wieder eine Rolle.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1957) am

      ...dessen Hauptfarbe bleibt somit unbekannt...


      soll wohl Hautfarbe heißen
      • (geb. 1969) am

        Vielleicht stehe ich ja einfach auf dem Schlauch, aber ich verstehe immer noch nicht, inwiefern dies ein Spinoff zu HIMYM ist. Nach meinem Verständnis ist ein SpinOff eine Serie, in der eine Roll aus der "Mutterserie" in den Spinoff wechselt bzw. als eigenständige Serie fortgeführt wird. So z. B. Frasier ein Spinoff von Cheers ist, da hier die Rolle von Frasier Crane aus Cheers eine eigene Rolle bekommt. Oder Mork von Ork ist ein Spinoff von Happy Days. Oder Alle unter einem Dach ist ein Spinoff von ein Grieche erobert Chicago.
        Aber bei HIMYF sehe ich nicht wirklich einen Zusammenhang, außer dass es das selbe Thema als Vorlage hat. Vielleicht kenne ich ja auch HIMYM nicht gut genug um es zu verstehen. ;-)
        Egal ob jetzt Spinoff oder nicht, wichtig ist, dass die Serie gut wird.

        weitere Meldungen