Hayley Atwell, Matthew Macfadyen für „Howards End“-Adaption engagiert

    Starz steigt bei BBCs Historienserie mit ein

    Diane Kofer – 16.02.2017, 14:15 Uhr

    Hayley Atwell als Peggy Carter in „Marvel’s Agent Carter“ – Bild: ABC
    Hayley Atwell als Peggy Carter in „Marvel’s Agent Carter“

    BBC und Starz stellen die Mini-Serie „Howards End“ auf Grundlage des gleichnamigen E.M. Forster Romans als Co-Produktion her. Hayley Atwell („Marvel’s Agent Carter“), Matthew Macfadyen („Ripper Street“) und Tracey Ullman („Tracey Ullman’s Show“) werden für die Adaption vor der Kamera stehen.

    „Howards End“ stellt die sich verändernde Struktur der englischen Sozialschicht während des Jahrhundertwechsel anhand dreier Familien dar: Der idealistischen und intellektuellen Familie Schlegel, der reichen Buisness-Familie Wilcox und den Basts, die aus der Arbeiterklasse stammen.

    Atwell wird die Rolle der Margaret Schlegel und Mcfadyen die des Henry Wilcox übernehmen. Ullman wird als Tante Juley Mund zu sehen sein.

    Der oscar-nominierte Drehbuchautor Kenneth Lonergan („Manchester by the Sea“) schreibt das Script für die TV-Adaption. Hettie Macdonald („White Girl“) wird Regie führen. Der BBC Produzent Richer ist der Meinung mit Lonergans Adaption eine neue Generation von Zuschauern anzusprechen, die mit relevanten Themen der modernen Zeit konfrontiert werden.

    Mit „Howards End“ will Starz ein qualitatives Drama zeigen. Auf die Zusammenarbeit mit BBC und Collin Callender als weiteren Produzenten freue man sich, wie Deadline berichtet.

    Callender, der auch „The Missing“ und „The White Queen“ für Starz produziert, arbeitet zusammen mit Joshua D. Maurer und Alixandre Witlin von City Entertainment, David A. Stern von KippSter Entertainment sowie Sophie Gardiner, Scott Huff und Lucy Richer von Playground an der „Howards End“ Produktion.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen