„Hawaii Five-0“ endet nach der aktuellen Staffel

    CBS trennt sich nach zehn Jahren von Steve und Danno

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.02.2020, 23:13 Uhr

    „Hawaii Five-0“ endet nach der zehnten Staffel – Bild: CBS
    „Hawaii Five-0“ endet nach der zehnten Staffel

    Steve und Danno werden im April in den USA zum letzten Mal gemeinsam ermitteln. CBS hat sich entschlossen, „Hawaii Five-0“ nach der aktuellen zehnten Staffel einzustellen. Das erfolgreiche Action-Drama endet somit nach zehn Jahren und 240 Episoden. Zum Abschied spendiert das Network seinem Krimi-Hit am 3. April ein zweistündiges Finale.

    Nach wie vor fährt die Neuauflage des gleichnamigen Serien-Klassikers für CBS am Freitagabend sehr gute Quoten ein. So scheint der Grund für das Aus der Serie bei den Verträgen der Hauptdarsteller zu liegen. Alex O’Loughlin alias Steve McGarrett und Scott Caan (Danny Williams) stehen beide bis zum Ende des aktuellen Jahres unter Vertrag. Laut Deadline Hollywood hat sich O’Loughlin nun gegen eine weitere Verlängerung seines Deals entschieden.

    Der Schauspieler zog sich bereits vor Jahren bei der Arbeit an der Serie eine schwerwiegende Rückenverletzung zu und leidet seitdem unter den Folgen. So machten bereits vor zwei Jahren Spekulationen die Runde, dass O’Loughlin aus „Hawaii Five-0“ aussteigen würde. Nach einer Behandlung mit Stammzellen, die eine Besserung seines Gesundheitszustands zur Folge hatte, erneuerte er jedoch seinen Vertrag. Als sich O’Loughlin jetzt gegen eine weitere Verlängerung entschloss, prüfte CBS zunächst eine Fortsetzung mit einem anderen Hauptdarsteller, entschied sich letztendlich aber dagegen.

    „Diese Serie bestimmte in den letzten zehn Jahren praktisch jeden wachen Moment meines Lebens“, so Alex O’Loughlin in einem Statement. „Überall, wo ich in der Welt unterwegs bin, in jeder Sprache, bin ich für all diese Leute McGarrett. Was wir gemacht haben, was wir erreicht haben, ist außerordentlich. Ich kann meine Dankbarkeit kaum in Worte fassen. Ich bin nur dankbar dafür, ein Teil davon gewesen zu sein. Ich werde es vermissen.“

    „Hawaii Five-0“ ging 2010 bei CBS zunächst am Montagabend an den Start, wechselte dann mit der vierten Staffel auf den Freitag und wurde dort für das Network ein wichtiger Ankerpunkt. In der aktuellen Staffel sind neben O’Loughlin und Caan auch Ian Anthony Dale, Meaghan Rath, Beulah Koale, Katrina Law, Taylor Wily, Dennis Chun, Kimee Balmilero und Chi McBride Teil des Hauptcasts. Bereits nach dem siebten Jahr nahmen die langjährigen Hauptdarsteller Daniel Dae Kim und Grace Park ihren Hut. Sie werden auch nicht für das Serienfinale zurückkehren. Stattdessen winkt ein Wiedersehen mit James Marsters (Victor Hesse), William Sadler (John McGarrett) und Mark Dacascos (Wo Fat).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1983) am

      Na wenn, das so ist. Immerhin, muss bzw. sollte man auf seine Gesundheit achten! Außerdem, welche Serie, die einigermaßen auf Qualität achtet, kann schon von sich sagen, dass Sie 10 relativ erfolgreiche Jahre hinter sich hat.

      Also dann, alles Gute!
      • am

        😔😔schade,hab es immer gesehen,keine Sendung verpasst. Überlegt es Euch..
        • am

          Ich hoffe das man es sich überlegt😥hab es immer geschaut,ist traurig,jetzt kommt in allen Sender nur noch💩
      • am

        endlich zuende kann diese serien nicht mehr sehn is eh meist das selbe -.-
        • am via tvforen.de

          Ich hatte eigentlich gedacht, dass man noch 2 Staffeln macht und dann nach Staffel 12 - wie die Urserie - enden lassen würde. Warum ausgerechnet diese - in den USA immer noch quotenstarke -Serie endet, statt "Magnum" oder "MacGyver", ja auch von lenkov, die quotenmäßig hinterherdümpeln ist seltsam...liegt vllt. an den Schauspielern. Scott Caan und Alex O' Loughlin hatten ja schon seit längerem signalisiert, dass sie über ein Serienende nicht traurig wären....
          • am via tvforen.de

            Spenser schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ich hatte eigentlich gedacht, dass man noch 2
            > Staffeln macht und dann nach Staffel 12 - wie die
            > Urserie - enden lassen würde. Warum ausgerechnet
            > diese - in den USA immer noch quotenstarke -Serie
            > endet, statt "Magnum" oder "MacGyver", ja auch von
            > lenkov, die quotenmäßig hinterherdümpeln ist
            > seltsam...liegt vllt. an den Schauspielern. Scott
            > Caan und Alex O' Loughlin hatten ja schon seit
            > längerem signalisiert, dass sie über ein
            > Serienende nicht traurig wären....

            Aber selbst wenn die weitermachen wollten, gute Quoten bedeutet nicht das die Serie profitabel ist. Serien werden teurer, je länger sie laufen. Gut möglich das quotenschwächere Serien wie Magnum für CBS unterm Strich mehr Gewinn abwerfen.
          • am via tvforen.de

            Dustin schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Aber selbst wenn die weitermachen wollten, gute
            > Quoten bedeutet nicht das die Serie profitabel
            > ist. Serien werden teurer, je länger sie laufen.
            > Gut möglich das quotenschwächere Serien wie
            > Magnum für CBS unterm Strich mehr Gewinn
            > abwerfen.

            Das ist natürlich gut möglich, mal sehen, ob wir den Grund für die Absetzung noch erfahren werden.
          • am via tvforen.de

            Die Serie musste ja schon Grace Park und Daniel Dae Kim nicht mehr halten, obwohl CBS denen wohl ne ordentliche Gehaltserhöhung gegeben hatte. Im Gegensatz zB zu den NCIS Shows, wird die Serie aber auch am Spielort, also Hawaii gedreht. Das heißt, die Darsteller müssen dort auch leben, was einige Jahre sicher ganz toll ist. Aber nicht jeder möchte das unendlich lange und dann gibts halt nur den Ausstieg. Ich nehme an, dass O'Laughlin und/oder Caan wohl keine Lust mehr hatten und deswegen entschieden wurde, die Serie besser ordentlich enden zu lassen anstatt nochmal nen Stunt zu machen und einen der Hauptdarsteller zu ersetzen.
          • am via tvforen.de

            invwar schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Die Serie musste ja schon Grace Park und Daniel
            > Dae Kim nicht mehr halten, obwohl CBS denen wohl
            > ne ordentliche Gehaltserhöhung gegeben hatte.

            Da schreibt TV-Spielfim was leicht anderes:
            "Der Schauspieler verließ die Serie nach Staffel sieben, nachdem man ihm und seiner ebenfalls asiatischen Kollegin Grace Park das gleiche Gehalt wie von Caan und O'Loughlin verweigerte."

            > Im Gegensatz zB zu den NCIS Shows, wird die Serie
            > aber auch am Spielort, also Hawaii gedreht. Das
            > heißt, die Darsteller müssen dort auch leben,
            > was einige Jahre sicher ganz toll ist. Aber nicht
            > jeder möchte das unendlich lange und dann gibts
            > halt nur den Ausstieg. Ich nehme an, dass
            > O'Laughlin und/oder Caan wohl keine Lust mehr
            > hatten und deswegen entschieden wurde, die Serie
            > besser ordentlich enden zu lassen anstatt nochmal
            > nen Stunt zu machen und einen der Hauptdarsteller
            > zu ersetzen.

            Das wird auch das Eingangspost von der wunschliste bestätigt.

            "Laut Deadline.com hat sich Hauptdarsteller Alex O'Loughlin entschieden aufzuhören, da er seit einer Verletzung am Set vor Jahren an Rückenschmerzen leide. Sender CBS hatte unterdessen zunächst angedacht, Scott Caan einen neuen Partner zu geben. Mit Lance Gross stand auch schon einer in den Startlöchern. Schließlich war man aber doch der Meinung, es sei Zeit, die Serie komplett einzustellen."

            Quelle: Tvspielfilm
            https://www.tvspielfilm.de/news/serien/hawaii-five-0-die-hintergruende-zum-ploetzlichen-serien-aus,10081034,ApplicationArticle.html
          • am via tvforen.de

            Ach, das mit dem Ausstieg der beiden hatte ich bisschen zu sehr überflogen und landete nur bei der offiziellen PR Meldung. Hatte mich schon gewundert, aber wollte da auch nicht mehr recherchieren.

            Wegen Alex O'Loughlin: Traurig zu hören, dass der damit immer noch Probleme hat. Das hatte ja bei ihm sogar zu ner Schmerzmittelsucht geführt, die er aber hoffentlich komplett überwunden hat.
        • am

          Ich bin traurig. Man fühlt mit, als würde wirklich ein Familienmitglied gehen. Dieses Lob gebührt vor allem Alex O'Loughlin, der mit seiner Hingabe und Enthusiasmus aus der Serie nicht nur eine Produktion sondern auch eine Ohana schaffte. Zweites Lob an Peter Lenkov, der mit der Verwirklichung nicht nur die Grundlage dazu schaffte, sondern sie auch mit Leben füllte und erhielt.
          Danke an Alex fürs Aushalten trotz Rückenproblemen. Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe ihn irgendwann mal wieder in Action zu sehen.
          • (geb. 1995) am

            Hätte ich jetzt nicht gedacht. 2010 starteten ja bei CBS Blue Bloods und Hawaii Five O, und ich dachte dass gerade mit dem fortgeschrittenen Alter von Tom Selleck und Len Cariou es Blue Bloods - Crime Scene New York als Erstes erwischt. Hat mich nicht überrascht dass die beiden Serien auf Zehn Staffeln kamen, da sie all die Jahre wie eine fleißige Biene ihre Quoten brachten. Mit dem Ende von Hawaii Five O ist damit der Partner weggebrochen, und da Tom Selleck heuer 75 wird und Len schon 81 wird es noch interessant ob man nun Blue Bloods in eine Elfte Runde schicken wird. Schließlich sind Zehn Staffeln eine Schöne Zahl aufzuhören.
            • am via tvforen.de

              ja sehe ich auch so. sehr coole loacation. nach dem ausstieg von "chin" und "kono" hat man vorallem mit "tani" einen tollen ersatz gefunden.

              zudem auch immer wieder gastauftritte ehemaliger losties, aus prison break und vielen anderen bekannten serien.

              ich hätte mir zwar immer einen stärkeren fokus auf den handlungsstrang der jeweiligen figuren gewünscht und gar nicht mal so sehr abgeschlossene folgen mit ein bisschen fortlaufenden handlungsstrang in jeder folge so nebenbei, aber die serie hat mich trotzdem gut unterhalten und hatte gehofft das sie weitergeht.
              • am via tvforen.de

                ja sehe ich auch so. sehr coole loacation. nach dem ausstieg von "chin" und "kono" hat man vorallem mit "tani" einen tollen ersatz gefunden.

                zudem auch immer wieder gastauftritte ehemaliger losties, aus prison break und vielen anderen bekannten serien.

                ich hätte mir zwar immer einen stärkeren fokus auf den handlungsstrang der jeweiligen figuren gewünscht und gar nicht mal so sehr abgeschlossene folgen mit ein bisschen fortlaufenden handlungsstrang in jeder folge so nebenbei, aber die serie hat mich trotzdem gut unterhalten und hatte gehofft das sie weitergeht.
                • (geb. 1970) am

                  Ich ear immer ein großer Fan der Serie aber sie würde in letzter Zeit mehr schlechter.
                  • (geb. 1976) am

                    Schade, aber die richtige Entscheidung wie ich finde. So hätte man es auch bei Lethal Weapon tun müssen nach Staffel 2.
                    • am

                      Schade,so eine💩,war die beste Serie.Und sowas wird abgesetzt,im Tv nur noch 💩,jetzt auch noch auf so eine tolle Serie verzichten,bald brauch ich kein Fernsehen mehr,wenn alles tolle abgesetzt wird,wirklich schade.
                      • (geb. 1983) am

                        Ich bin wirklich fassungslos, daß H0-5 vergleichsweise so "früh" endet, hat die Serie doch noch eine Menge Potenzial für weitere 10 Staffel (ich bin da ein voller Optimist), aber die Gesundheit des Hauptcasts hat natürlich Vorrang; daran gibt's auch nichts zu rütteln.

                        Sehr schade ist es dennoch. Nichtsdestotrotz bin ich mir sicher, daß wir Alex schon bald wieder auf dem (Bild)Schirm sehen dürften; ich meine: meine erste Begegnung mit diesem Schauspieler war im Film "Oyster Farmer", später folgte die kurzlebige Serien "Moonlight" und schließlich der absolute Durchbruch mit 5-0.

                        Doch sehen wir es positiv: Alex ist als 43-jähriger Australier ein Top-Kandidat für eine etwaige Daniel Craig-Nachfolge als James Bond-Darsteller. Das Charisma und den Frauenschwarm-Charakter besitzt er allemal - und er wäre ein deutlicher Gewinn für das durchgerüttelte britische End-/Empire.
                        • (geb. 1956) am

                          Sehr schade, aber für die Serie selbst die einzig richtige Entscheidung, die Serie ohne Alex O'Loughlin weiter zu führen wäre so, als wenn mann ohne Zucker Backen würde, die wichtigste Zutat fehlt.
                          • (geb. 1979) am

                            Sehr schade habe die Serie von der ersten Folge an geliebt. Aber leider hat jede Serie mal ein Ende auch Hawaii Five-O. Ich hätte mir aber auf jeden Fall noch gewünscht das zum Abschied gewünscht das jeder nochmal dabei ist Auch Daniel und Grace. Mahalo
                            • am via tvforen.de

                              schade
                              • am via tvforen.de

                                john187 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > schade

                                Finde ich auch. Die Serie hatte tolle Geschichten, sympathische Schauspieler und eine beeindruckende Location mit tollen Bildern.

                                Da konnte man auch darüber hinwegsehen, dass es stellenweise Werbefernsehen für Hilton und Microsoft war:-)
                            • (geb. 1961) am

                              SCHADE !!!!!!!!!! obwohl ich Daniel Dae Kim und Grace Park sehr vermißt habe war es doch eine schöne serie.....
                              • (geb. 1987) am

                                eine verdammte Scheiße so eine gute Serie wird abgesetzt & Hoffmann dann auf einen Gutes Finale
                                • (geb. 1967) am

                                  Ich fasse es nicht, so ein verdammter Mist!!! Das war die mit beste Action Serie der Gegenwart!

                                  weitere Meldungen