Florian Silbereisen verabschiedet Mary Roos mit Überraschungsshow

    Sängerin wurde von Schlager-Kollegen gefeiert

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.11.2019, 13:41 Uhr

    Mary Roos – Bild: SWR/Screenshot
    Mary Roos

    Schlagerlegende Mary Roos hat angekündigt, sich mit 70 Jahren als Sängerin von der Bühne zu verabschieden – ohne Abschiedstour oder Abschieds-CD. Vergangene Woche wurde sie jedoch von Florian Silbereisen mit einer Tribute-Show überrascht. Am 14. November wurde sie in eine TV-Aufzeichnung in Leipzig mit dem ominösen Titel „Schlagerjubiläum“ eingeladen. In Wirklichkeit verbarg sich dahinter eine Show zu Ehren von Mary Roos, in der sie von zahlreichen Schlager-Kollegen gefeiert und geehrt wurde. Ausgestrahlt wird die Sendung mit dem Titel „Die große Schlager-Überraschung zum Abschied“ am 25. Januar 2020 im MDR Fernsehen.

    Mit dabei sind Roland Kaiser, Howard Carpendale, Mary Roos’ Schwester Tina York, Beatrice Egli, Michelle, Matthias Reim, Feuerherz, Ben Zucker, Marianne Rosenberg, Ute Freudenberg, Semino Rossi, Andy Borg, Nicole, Frank Schöbel, Ross Antony, Pe Werner und Wolfgang Trepper.

    Zwar beendet Mary Roos ihre Karriere als Sängerin – ganz von der Bühne verschwinden wird sie allerdings nicht. Zusammen mit dem Komiker Wolfgang Trepper wird sie weiterhin auf Tour sein. Mit ihm brachte sie das Programm „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ auf die Bühne, in dem sie sich selbst und die gesamte Schlagerbranche auf die Schippe nahm. Ab September 2020 sind die beiden mit der Fortsetzung „Mehr Nutten, mehr Koks – scheiss auf die Erdbeeren!“ unterwegs.

    Florian Silbereisen wird in diesem Jahr noch zwei weitere Shows präsentieren: Am Freitag, 22. November, werden im MDR Fernsehen „Die Schlager des Jahres“ gekürt und am Samstag, 30. November, steigt im Ersten das traditionelle „Adventsfest der 100.000 Lichter“. An Weihnachten gibt Silbereisen dann sein Debüt als neuer „Traumschiff“-Kapitän im ZDF (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen