„Fear the Walking Dead“ verpflichtet Elizabeth Rodriguez („OITNB“)

    Abschied von Aleida Diaz aus der Gefängnisserie?

    Bernd Krannich – 01.05.2015, 11:57 Uhr

    Elizabeth Rodriguez als Aleida Diaz in „Orange is thre New Black“

    Das ist eine „Orange is the New Black“-Gastdarstellerin, die keine Beförderung erhalten hat, sondern sich einen neuen Job – oder zumindest Zweitjob – gesucht hat: Elizabeth Rodriguez hat bei „Fear The Walking Dead“ unterschrieben. Kaum überraschend bei der geheimhaltung um die Serie gibt es keine Details zu ihrer Figur. Laut Entertainment Weekly wurde Rodriguez als Hauptdarstellerin engagiert. Die Dreharbeiten zum Serienpilot sind aber schon länger abgeschlossen, so dass sie vermutlich erst mit Folge zwei zur Serie stößt. Die wurde gleich mit zwei Staffeln bestellt – einer kurzen, sechsteiligen ersten Staffel für diesen Sommer und einer regulären Staffel für nächstes Jahr (fernsehserien.de berichtete).

    Dank eine frühzeitigen Verlängerung von „Orange is the New Black“ (fernsehserien.de berichtete) wurden zuletzt Jackie Cruz (fernsehserien.de berichtete) und Lea DeLaria (fernsehserien.de berichtete) in den Hauptcast befördert. Es hat also den Anschein, als würden wir von Rodriguez in Staffel vier weniger zu sehen bekommen. Sie spielt die Mutter der von einem Gefängniswärter geschwängerten Dayanara (Dascha Polanco), die zudem die Latino-Insassinnen anführt und zuletzt in der Gefängnisküche das Sagen hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen