„Eine wie Alaska“: Starttermin für Serienadaption steht fest

    Verfilmung des Romans von John Green als Miniserie

    02.06.2019, 11:44 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Eine wie Alaska": Starttermin für Serienadaption steht fest – Verfilmung des Romans von John Green als Miniserie – Bild: Kristine Froseth/IMDB/Film4
    Die Hauptdarsteller Kristine Froseth und Charlie Plummer

    Bereits vor einem Jahr wurde „Looking for Alaska“ angekündigt, eine Serienadaption von John Greens Erstlingsroman, der 2005 hierzulande unter dem Titel „Eine wie Alaska“ erschien. Nun liegt der Veröffentlichungsterminen in den Vereinigten Staaten vor: Der auftraggebende US-Streamingdienst Hulu wird die achtteilige Eventserie am 18. Oktober in sein Angebot aufnehmen.

    „Looking for Alaska“ ist von John Greens eigener Jugend inspiriert und wird aus dem Blickwinkel des Teenagers Miles ‚Pudge‘ Halter (Charlie Plummer, „All the Money in the World“) erzählt. Der möchte seinem vermeintlich banalen Leben entfliehen und verspürt einen Drang nach Abenteuer. Seine Faszination mit „letzten Worten“ berühmter Persönlichkeiten verstärkt seinen Drang nach dem Unbekannten und den verlockenden Möglichkeiten noch mehr. Genau das findet er auf seinem neuen Internat in der Gestalt seiner Mitschülerin Alaska Young (Kristine Froseth; „Apostel“, „Sierra Burgess is a Loser“). Die umwerfende, humorvolle, aber auch selbstzerstörerische Alaska zieht Pudge in ihren Bann. Doch sie verbirgt hinter ihrem mutigen Auftreten die Herkunft aus einem zerbrochenen Zuhause und eine Vergangenheit, der sie entfliehen will.

    In weiteren Rollen sind Denny Love, Jay Lee, Landry Bender, Sofia Vassilieva, Uriah Shelton und Jordan Connor zu sehen.

    Produziert wurde die Miniserie von Josh Schwartz und Stephanie Savage („O.C., California“, „Gossip Girl“, „Der Denver-Clan“). Die Romanvorlage von John Green wurde erst im Nachhinein ein kommerzieller Erfolg, als dieser mit seinem späteren Werk „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ weltbekannt wurde.

    Eine deutsche Heimat für „Looking for Alaska“ ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen