„Doctor Who“: FOX findet neuen Termin für Deutschlandpremiere der zwölften Staffel

    Zehn neue Folgen nach Corona-Verzögerung für Sommer angekündigt

    Bernd Krannich – 05.05.2020, 13:50 Uhr

    Das Team um den 13. Doctor in „Doctor Who“

    Mit der Wiederaufnahme der Synchronarbeiten in Deutschland unter neuen Hygienebedingungen (fernsehserien.de berichtete) können die Sender nun auch allmählich die zuletzt aufgeschobenen Ausstrahlungen von internationalen Serien wieder ansetzen. Dazu zählt auch der FOX Channel, der die zwölfte Staffel von „Doctor Who“ nun zur Ausstrahlung im Juli ankündigt. Konkreter: Ab dem 23. Juli werden die zehn Episoden der neuen Staffel immer donnerstags ab 21:00 Uhr gezeigt.

    Der Zuschauer hat dabei die Wahl zwischen Originalton und Synchronfassung. Nach der Ausstrahlung stehen die zehn Folgen on Demand bei den Plattform-Partnern des Senders zum Abruf bereit: Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, MagentaTV sowie Vodafone Select und GigaTV.

    Ursprünglich war die Staffel bereits für den 16. April angekündigt gewesen. Doch wegen der Corona-Krise hatten die Synchronstudios die Atelier-Arbeiten – die eigentlichen Synchronisations-Aufnahmen – eingestellt, so dass die deutsche Ausstrahlung der jüngsten Staffel um den Timelord verschoben werden musste.

    Die zwölfte Staffel von „Doctor Who“

    Jodie Whittaker schlüpft für eine zweite Staffel als erste Frau in die Rolle des Doctors. Begleitet von ihren drei neuen Freunden Ryan (Tosin Cole), Yaz (Mandip Gill) und Graham (Bradley Walsh) muss sie sich ihren bisher größten Herausforderungen stellen. Die Staffel beginnt mit dem Zweiteiler „Spyfall“, der mit cineastischer Optik und einer Vielzahl neuer außerirdischer Gefahren aufwartet. Auf ihren Reisen durch Raum und Zeit begegnen der Doctor und Begleiter den körperlosen Kasaavin, einer außerirdischen Spezies, die sich mühelos durch jedes Hindernis bewegen kann und das Universum mittels DNA-Manipulation übernehmen will. Nur mit Mut und Einfallsreichtum hat das Quartett eine Chance, deren Machenschaften zu durchkreuzen, um die Menschheit zu retten.

    Auf der Suche nach einer flüchtigen Person sorgen für Chaos zudem die Judoon – rhinozerosartige Aliens, die als rüpelhafte Polizeitruppe für die intergalaktische „Schattenproklamation“ arbeiten. Wer ist der geheimnisvolle Flüchtige und welche Verbrechen werden ihm zur Last gelegt? Schließlich muss sich der Doctor auch seinem Erzfeind, dem Timelord Master (Sacha Dhawan), stellen, der weiterhin an Plänen zur Vernichtung der Menschheit arbeitet. Und von dem der Timelord Doctor einiges über sich selbst lernen kann … 

    Als Gastdarsteller sind Stephen Fry („Bones – Die Knochenjägerin“) und Lenny Henry („Broadchurch“) in der Staffelpremiere zu sehen. Weitere Auftritte in der Staffel absolvieren Goran Visnjic („Timeless“) sowie Robert Glenister, der bereits 1984 als Major Salateen in den „Doctor Who“-Episoden „The Caves of Androzani“ mitwirkte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen