„Divorce“: HBO-Serie engagiert Becki Newton und Steven Pasquale

    Zwei bekannte Gesichter verstärken die zweite Staffel

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 18.04.2017, 14:00 Uhr

    Steven Pasquale (l.) und Becki Newton (r.) – Bild: NBC/FOX
    Steven Pasquale (l.) und Becki Newton (r.)

    Die zweite Staffel der HBO-Dramedy „Divorce“ bringt für die Zuschauer auch die Bekanntschaft mit zwei neuen wiederkehrenden Figuren. Diese werden den Status Quo von Frances alias Sarah Jessica Parker und ihrem Ehemann Robert (Thomas Haden Church) weiter gehörig aufrütteln. Verkörpert werden sie von Steven Pasquale und Becki Newton.

    Steven Pasquale spielt Andrew, einen Freund von Nick (Tracy Letts). Andrew wird für ein Date mit Frances verkuppelt und so beginnt zwischen den beiden eine lockere Beziehung. Pasquale ist bekannt durch wiederkehrende Rollen in „Good Wife“ und „American Crime Story“. Zuletzt war er außerdem in dem Netflix-Drama „Bloodline“ als Alec Wolos und in der gescheiterten CBS-Serie „Doubt“ zu sehen. Zahlreiche Serienfans kennen ihn sicher auch noch als Sean Garrity aus „Rescue Me“.

    Becki Newton schlüpft in die Rolle von Jackie. Die erfolgreiche Maklerin beginnt eine Beziehung mit Robert. Newton hatte ihren großen Durchbruch als Amanda Tanen in „Ugly Betty“. Danach war sie als Stripperin und Barney-Gespielin Quinn Garvey in „How I Met Your Mother“ zu sehen und in „The Goodwin Games“. In der kurzlebigen FOX-Comedy „Weird Loners“ verkörperte sie Caryn Goldfarb.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen