„Die Waltons“: Ralph Waite ist tot

    Oberhaupt der berühmten Fernsehfamilie wurde 85 Jahre alt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 14.02.2014, 14:42 Uhr

    Ralph Waite – Bild: Warner Bros. TV
    Ralph Waite

    Als John Walton war er mehr als neun Jahre lang das Oberhaupt einer der berühmtesten Familien der Fernsehgeschichte. Ralph Waite erlangte in den 70er Jahren als Hauptdarsteller in „Die Waltons“ weltweite Berühmtheit. Zuletzt war er außerdem als der Vater von Mark Harmons Hauptfigur Gibbs regelmäßig in „Navy CIS“ zu sehen. Am Donnerstag ist Waite nun im Alter von 85 Jahren in seinem Haus im kalifornischen South Palm Desert verstorben.

    Ralph Waite arbeitete als Sozialarbeiter bevor er in den 1960er Jahren seine Schauspielkarriere am Theater begann. Im Fernsehen absolvierte er zunächst Gastauftritte in „Bonanza“ und „Ein Sheriff ohne Colt und Tadel“, bevor er in „Die Waltons“ die Rolle des Oberhaupts der zehnköpfigen Familie erhielt, die während der Depression am Rande der Blue Ridge Mountains in Virginia lebte. Von 1971 bis 1981 verkörperte er John Walton Senior in 221 Folgen, sowie in sechs weiteren Fernsehfilmen bis 1997.

    Nach dem Ende der „Waltons“ folgten weitere Gastauftritte in Serien wie „Mord ist ihr Hobby“ und „Unser lautes Heim“, sowie eine Hauptrolle in dem kurzlebigen Drama „Mississippi“, das Waite auch selbst produzierte, genau wie den Film „On the Nickel“, in dem er auch seine eigene Alkoholsucht verarbeitete. In den 1990er Jahren war Waite dann in dem Gerichtsthriller „Murder One“ zu sehen, bevor im vergangenen Jahrzehnt weitere feste Rollen folgten. So war er in der der HBO-Serie „Carnivàle“ zu sehen, in der NBC-Soap „Zeit der Sehnsucht“ und als wiederkehrende Figur Hank Booth in „Bones – Die Knochenjägerin“.

    Besetzung und Crew von „Navy CIS“ drückten am Donnerstag in einem Statement ihre tiefe Trauer angesichts des Todes von Waite aus: „Ralph war ein Teil unserer Familie, hatte so viel Talent und war ein ganz besonderer Mensch. Wir schätzen die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften und sind in Gedanken bei seiner eigenen Familie“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      R.I.P [url=http://www.cosgan.de/smilie.php][/url]

      Z
      • am via tvforen.demelden

        sorry, ich musste jetzt trotz des traurigen Anlasses schmunzeln: vor meinem geistigen Auge steht John Walton in seiner sexy Unterwäsche, mit der er sich auch immer zu Bett legte.:))
        • (geb. 1963) am melden

          ...und schon wieder einer aus der sogenannten alten Seriengarde.
          Für mich ist er eher immer noch als "John Walton" in Erinnerung als wie in anderen TV-Serien.
          Ist quasi genau in dem gleichen Alter verstorben wie vor 3 Jahren meine Mutter...
            hier antworten
          • (geb. 1965) am melden

            Mochte ihn auch sehr gerne
            Danke Tankwart45 für die Richtigstellung. Meinte auch daß er gemeinsam mit Olivia in der 9.Staffel nicht mehr anwesend war
            Folge 8. der 9.Staffel Folge 207Große Pläne (The Move) war das laut Wunschliste. Mochte die Waltons auch total gerne und werde sie mir ihn zu Ehren heute anschauen
            Mag die ganze Waltons Familie sehr gerne
            Habe alle Folgen und alle Spielfilme außer der 6. fehlt mir noch, aber den bekomme ich auch noch.
            Man sollte die Serie ihn zu Ehren eigentlich zeigen und wenn es nur 5 Folgen sind oder die 6 Spielfilme austrahlen.
            Finde er hätte das verdient so ein toller Kerl.
            Schließlich haben die Waltons 9 Jahre lang großen Erfolg den Sedern und viel Freude und Spannung uns Zuschauern gebracht
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Ralph Waite spielte nicht in allen 218 Episoden der Serie mit, sondern verließ die Serie in der 9. Season bereits 1980 in der 198. Folge ("Große Pläne"), war also in 14 Episoden gar nicht mehr zu sehen.
              In den sechs Spielfilmen (Ep. 213 - 218) war er natürlich wieder mit dabei.

              Schade, habe ihn gern in den "Waltons" gesehen - und werde es auch weiterhin mit Begeisterung tun.
              • am via tvforen.demelden

                Ralph Waite war ein guter Schauspieler und ein gerne gesehener Gast in Kino- und Fernsehfilmen. John Walton, dem familienoberhaupt, harmoniserte er wunderbar mit Michael Learned als Ehefrau. Seine Interpretation des schwer arbeitenden familienoberhauptes war stets glaubwürdig und sympathisch. Ich mochte ihn sehr.
                Vielen Dank für wunderbare Momente in Film und TV, Mister Waite.

                Der Lonewolf Pete

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen