Deutscher Fernsehpreis 2006

    ARD + ZDF mit 45 Produktionen nominiert

    Jutta Zniva – 21.09.2006

    Die elfköpfige Jury des Deutschen Fernsehpreises, der am 20. Oktober in 21 Kategorien in Köln verliehen wird, hat die diesjährigen Nominierten bekannt gegeben. Am häufigsten nominiert wurden Produktionen des ZDF (24 Nominierungen), gefolgt von ARD (21), RTL (10), Sat.1 (5), ProSieben (5), den dritten Programmen (2), 3sat (1) und Premiere (1).

    Um den Titel des besten Fernsehfilms des Jahres konkurrenzieren „Dresden“ (ZDF), „Die Luftbrücke“ (Sat.1), „Der Mann im Strom“ (ARD), „Meine verrückte türkische Hochzeit“ (ProSieben) und „Die Nachrichten“ (ZDF) untereinander aus. Als beste Serie stehen „Die Familienanwältin“ (RTL), „Freunde für immer“ (Sat.1) und „Türkisch für Anfänger“ (ARD) zur Wahl. Als beste Sitcom sind „Alle lieben Jimmy“ (RTL), „Pastewka“ (Sat.1) und „Stromberg“ (ProSieben) nominiert. In der Kategorie Informationssendungen stehen „Frontal 21“ (ZDF), „Monitor“ (ARD) und „ZDF spezial: Krieg ohne Ende“ zu den Nominierten.

    In der Kategorie Unterhaltung wurden „Let’s Dance“ (RTL) mit Hape Kerkeling und Nazan Eckes, „Scheibenwischer – Die GALA: Jahresrückblick 2005“ (ARD) mit Bruno Jonas, Georg Schramm und Mathias Richling und das „Wer wird Millionär? Prominenten-Special WM 2006“ (RTL) mit Günther Jauch und Hape Kerkeling ausgewählt

    Die ARD überträgt die Preisverleihung am Freitag, 20. Oktober 2006, ab 20:15 Uhr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich werde ,glaube ich, nie begreifen warum man die Zahl der Nominierten auf schlappe drei begrenzt. Und dann wird sowas wie Alle Lieben Jimmy nominiert! Vor allem bei Serien und Schauspielern kann man doch ruhig fünf nominieren.
      • am via tvforen.demelden

        Nachtrag (Edit, verdammt!): ich sehe mit Entsetzen folgende Kategorie:

        Beste Sportsendung:

        Fußball-WM 2006 im Ersten mit Gerhard Delling und Günter Netzer
        Fußball-WM 2006 im ZDF mit Jürgen Klopp, Urs Meier und Johannes B. Kerner
        Fußball-WM 2006 bei RTL mit Günther Jauch und Rudi Völler
        Fußball-WM 2006 bei Premiere mit Marcel Reif und Stefan Effenberg

        Oh Gott. Da ARD überträgt befürchte ich dass Delling/Netzer gewinnen. Ich weiß, die haben viele Fans aber ich find die beiden so abscheulich und überhaupt nicht komisch oder intelligent
        Ich möchte eigentlich keinen von den Nominierten auf der Bühne sehen. Wenn überhaupt, dann nur Klopp und zwar alleine. JBK geht gar nicht.
        Und sieh an, hier gibt's dann plötzlich vier Nominierungen!

    weitere Meldungen