Deutscher Darsteller Tom Wlaschiha („Game of Thrones“) für TNT-Pilot verpflichtet

    Geheimnisvoller Fremder in „The Deep Mad Dark“

    Deutscher Darsteller Tom Wlaschiha ("Game of Thrones") für TNT-Pilot verpflichtet – Geheimnisvoller Fremder in "The Deep Mad Dark" – Bild: HBO
    Tom Wlaschiha in „Game of Thrones“

    Tom Wlaschiha lässt Westeros vorerst hinter sich und taucht stattdessen in Detroit auf – und in einem neuen TNT-Drama. Der deutsche Schauspieler, einem internationalen Publikum durch „Game of Thrones“ bekannt, übernimmt eine der Hauptrollen in dem Pilot zu „The Deep Mad Dark“. Der US-Kabelsender hatte das Format im vergangenen Dezember bestellt.

    Im Zentrum von „The Deep Mad Dark“ steht die Neurochirurgin Dr. Polly Lewis (die Rolle ist noch unbesetzt), die unorthodoxe Studien auf dem Feld der Trauma- und Erinnerungsforschung betreibt. Ihre frühere beste Freundin Tash Hollander kehrt nach Hause zurück, nachdem sie viele Jahre in einer Gemeinschaft abseits der Gesellschaft im mittelamerikanischen Belize gelebt hat.

    Wlaschiha schlüpft in die Rolle des geheimnisvollen Joda, der eines Tages im Norden von Detroit auftaucht und dort ein Feld mit einer Machete freischlägt. Dr. Lewis ist von der Begegnung mit ihrem neuen Nachbarn verwirrt, zumal er ihr in einem Moment recht weise und sogar verführerisch, im nächsten Moment aber äußerst bedrohlich erscheint. Ist Joda nur ein Verlorener, der sich ein unkonventinelles Leben aufbauen will oder hat er, wie Polly verfürchtet, großes gewalttätiges Potential?

    Am bekanntesten ist Tom Wlaschiha natürlich als nicht minder geheimnisvoller Jaqen H’ghar aus „Game of Thrones“. Daneben führte er die Besetzung der internationalen Krimiserie „Crossing Lines“ an. In Deutschland war Wlaschiha außerdem in „Eine für alle – Frauen können’s besser“, „In aller Freundschaft“, „Unter den Linden“ und bei den „Rettungsfliegern“ zu sehen.

    Produziert wird „The Deep Mad Dark“ von John Wells („Emergency Room“ / „Shameless“). Entwickelt wurde das Format von Megan Martin („Animal Kingdom“), Regie beim Piloten führt Niels Arden Oplev.

    29.06.2017, 11:55 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen