[UPDATE] „Der Grenzgänger“: Neue Sky-Thrillerserie startet heute, erste Folge bereits online

    Deutsch-norwegische Koproduktion mit Tobias Santelmann

    [UPDATE] "Der Grenzgänger": Neue Sky-Thrillerserie startet heute, erste Folge bereits online – Deutsch-norwegische Koproduktion mit Tobias Santelmann – Bild: obs/Sky Deutschland
    „Der Grenzgänger“: Tobias Santelmann

    UPDATE: Ab heute Abend (6. April) zeigt der Pay-TV-Anbieter Sky die neue Thrillerserie „Der Grenzgänger“ in deutscher Erstausstrahlung. Es handelt sich um eine deutsch-norwegische Koproduktion, die Sky gemeinsam mit den internationalen Firmen Monster Scripted, TV 2 und Nice Drama produziert hat. Zu sehen ist sie immer freitags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD. Für alle Nicht-Abonnenten steht seit heute morgen als Appetitmacher die komplette erste Folge zur Verfügung. Sie ist unter sky.de/grenzgaenger abrufbar. Zum ersten Mal überhaupt wird damit eine Sky-Original-Production als Free View bereitgestellt.

    Die in Norwegen gedrehte Serie soll die unterkühlte Atmosphäre eines Scandi-Noir-Krimis mit überraschend warmherzigen Momenten eines Familiendramas verbinden. In der Hauptrolle ist der Deutsch-Norweger Tobias Santelmann zu sehen, der zuvor Rollen bei „Kon-Tiki“, „Hercules“ und „Homeland“ übernahm. In der neuen Serie verkörpert er den prinzipientreuen Polizisten Nikolai Andreassen. Stets kämpft der Osloer Cop für Gerechtigkeit und Menschenwürde, sein Privatleben hält er strengstens geheim. Doch seine wohlorganisierte Welt gerät erstmals ins Wanken, als seine Aussage bei einem Prozess zur Freilassung eines Osloer Mafiabosses führt und er dem Kronzeugen Kristoffer (Morten Svartveit), der ihm zur Prozessneuauflage gegen den Gangster verhelfen soll, näher kommt als es Nikolais berufliche Position zulässt.

    Nikolai will während eines Heimaturlaubes an der schwedischen Grenze bei der Familie seines Bruders Lars (Benjamin Helstad) Kraft für den nächsten Gerichtstermin tanken. Diese Verschnaufpause ist allerdings nur von kurzer Dauer, denn im Wald wird die Leiche eines Bekannten gefunden – erhängt an einem Baum. Was zunächst als Selbstmord eingestuft wird, ist in Nikolais Augen Mord. Ausgerechnet Lars scheint in den Fall verwickelt zu sein, doch damit nicht genug: Auch ihr Vater wurde am Tatort gesehen. Gemeinsam mit der taffen Ermittlerin Anniken (Ellen Dorrit Petersen) beginnt Nikolai mit der Mördersuche und findet sich bald in einem quälenden moralischen Dilemma wieder. Was ist wichtiger: Der Schutz seiner Familie oder die bedingungslose Aufklärung eines grausamen Verbrechens?

    Das Team hinter der Produktion bringt einige Erfahrung mit: So stammt das Drehbuch von Megan Gallagher, die zuvor unter anderem an den Kinofilmen „Vergiss mein nicht!“ „Abbitte“ und „Milk“ mitwirkte. Als deutsche Produzentin wurde Sigrid Strohmann verpflichtet, die an der Koproduktion von skandinavischen Krimiserien wie der „Millennium“-Trilogie nach Stieg Larsson und „Die Brücke – Transit in den Tod“ beteiligt war. Als Regisseure fungierten Bard Fjulsrud und Gunnar Vikene.

    „Die düstere und vielschichtige Serie ist fesselnder Kriminalfall und hochemotionales Familiendrama zugleich, das mit einer charismatischen Hauptfigur, deren moralisches Selbstbild durch dunkle Ereignisse aus der Vergangenheit und der Gegenwart ins Wanken gerät, besticht“, so Marcus Ammon, Senior Vice President Film und Entertainment bei Sky.

    06.04.2018, 13:55 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen