[UPDATE] „Dead to Me“: Ausführlicher Trailer zur finalen Staffel mit Christina Applegate

    Mehr als zwei Jahre nach Staffel 2 wird Abschlussstaffel veröffentlicht

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.11.2022, 17:06 Uhr (erstmals veröffentlicht am 25.09.2022)

    Jen (Christina Applegate, l.) und Judy (Linda Cardellini) in Staffel drei von „Dead to Me“ auf einer Beerdigung – Bild: Saeed Adyani/NETFLIX
    Jen (Christina Applegate, l.) und Judy (Linda Cardellini) in Staffel drei von „Dead to Me“ auf einer Beerdigung

    Netflix hat im Rahmen seines Fan-Events Tudum (fernsehserien.de berichtete) den Termin für die dritte und letzte Staffel von „Dead to Me“ angekündigt: Christina Applegate und Linda Cardellini kehren am 17. November zum letzten Mal zurück.

    UPDATE: Netflix hat im Vorfeld der neuen Staffel nun einen ausführlichen Trailer veröffentlicht. Die Serie trägt unter anderem der Tatsache Rechnung, dass Christian Applegate infolge einer Multiple-Sklerose-Erkrankung nach eigenen Angaben mittlerweile zum Gehen auf eine Hilfe angewiesen ist und zeigt ihre Figur, wie sie nach einem schweren Unfall mit gesundheitlichen Einschränkungen zurechtkommen muss.

    ZUVOR: Die zweite Staffel der schwarzhumorigen Comedy war im Mai 2020 veröffentlicht worden, zügig danach wurde die Verlängerung für eine abschließende dritte Staffel verkündet. Allerdings brachten die damals frische Corona-Pandemie und später gesundheitliche Probleme bei Co-Star Applegate Verzögerungen – nachdem bei der Schauspielerin Multiple Sklerose diagnostiziert worden war (fernsehserien.de berichtete), waren die Dreharbeiten im Spätsommer vergangenen Jahres ausgesetzt worden, um ihr die Zeit zu geben, damit umzugehen.

    Demnächst geht die Serie auch für die Zuschauer auf die Zielgerade: Alle Wege führen hierher, verspricht der Trailer:

    In der Serie spielt Applegate die frisch verwitwete, zweifache Mutter Jen Harding, deren Mann bei einem ungeklärten Verkehrsunfall mit Fahrerflucht getötet worden war. Bei einer Trauer-Selbsthilfegruppe lernte Jen die Altenpflegerin Judy Hale (Linda Cardellini) kennen und schätzen. Da diese ebenfalls in einer Lebenskrise steckte, lud Jen sie als Gast in das Gartenhaus der Familie ein. Zügig erfuhren die Zuschauer, dass Judy die Unglücksfahrerin gewesen war und dass in ihrem Leben nicht alles so ist, wie es schien.

    Auch nachdem Jen die Wahrheit(en) erfuhr, waren die beide Frauen durch eine starke, emotionale Bindung verwoben – sowie durch zahlreiche neue, gemeinsame Erlebnisse und Geheimnisse.

    Hinter der Serie steht Liz Feldman, die unter anderem auch bei „2 Broke Girls“ als Produzentin dabei war und die kürzlich bei Netflix einen Rahmenvertrag unterschrieben hat, wonach der Dienst grünes Licht für eine neue, schwarze Comedy mit dem Titel „No Good Deed“ gegeben hat (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen