Cristin Milioti („HIMYM“) wird für „The Penguin“ zur Mafioso-Tochter

    Sofia Falcone streitet mit dem Superschurken um Vorherrschaft über Gotham

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.11.2022, 15:45 Uhr

    Cristin Milioti zeigte sich in „The Resort“ als dickköpfige Kämpferin – Bild: Peacock
    Cristin Milioti zeigte sich in „The Resort“ als dickköpfige Kämpferin

    Nach „Made for Love“ haben Cristin Milioti und der Streamingdienst HBO Max eine erneute Zusammenarbeit vereinbart: Milioti übernimmt in der kommenden Miniserie „The Penguin“ die Rolle als Mafioso-Tochter Sofia Falcone.

    Die Serie wird eine Fortsetzung zum Film „The Batman“ und greift damalige Handlungsstränge wieder auf. Im Film von Matt Reeves wurde der Gotham beherrschende Mafioso Carmine Falcone (dargestellt von John Turturro) vom Penguin (dargestellt von Colin Farrell) ermordet – Penguin will selbst die Kontrolle über die Unterwelt von Gotham übernehmen. Dabei hat er aber anscheinend die Rechnung ohne die Tochter des Ermordeten gemacht, Sofia, die ihm die Nachfolge des Vaters in der neuen Miniserie streitig macht. Laut Deadline ist Sofia Falcone in der Miniserie die weibliche Hauptfigur.

    Der Charakter Sofia Falcone ist seit fast 30 Jahren Teil des DC-Comicuniversums. In der Serie „Gotham“ wurde die Figur in der vierten Staffel von Crystal Reed porträtiert.

    Wie bereits Marvel versuchte man zuletzt auch bei DC, miteinander verknüpfte Projekte für Kinoleinwand und Streaming auf die Beine zu stellen – wie zum Beispiel „The Suicide Squad“ und den Serienableger „Peacemaker“. Das Projekt, das bisher eher in den Kinderschuhen steckte, hat nach der Vereinigung von Warner Bros. mit Discovery neuen Rückenwind erhalten, wobei der neue Gesamtboss David Zaslav auf eine stärkere Vernetzung der DC-Projekte und einen mehrjährigen „Masterplan“ setzt, für dessen Umsetzung zum 1. November die Produzenten James Gunn und Peter Safran berufen wurden. Allerdings setzt Zaslav für DC auch eher auf die Kinoleinwand als auf Streaming-Serien.

    Cristin Miloti wurde vielen TV-Zuschauern als spät zur Serie hinzugestoßene Mutter aus „How I Met Your Mother“ bekannt. Seitdem war sie in der zweiten Staffel von „Fargo“, der Emmy-prämierten „Black Mirror“-Folge „USS Callister“ sowie in Hauptrollen bei „Made for Love“ und zuletzt bei Peacock in der Serie „The Resort“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen