„Cowboy Bebop“: Sechs Neuzugänge ergänzen die Netflix-Serie

    Dreharbeiten zur Sci-Fi-Serie mit John Cho wieder aufgenommen

    Vera Tidona – 20.11.2020, 13:12 Uhr

    Realverfilmung der Anime-Kultserie „Cowboy Bebop“ in Arbeit

    Der Streaminganbieter Netflix arbeitet derzeit an einer Neuverfilmung der japanischen Kult-Animeserie „Cowboy Bebop“. Nachdem inzwischen die Produktion der Serie nach einer monatelangen Pause – Corona-bedingt und wegen einer langwierigen Knieverletzung des Hauptdarstellers John Cho – wieder aufgenommen werden konnte (fernsehserien.de berichtete), kündigt der Streaminganbieter nun gleich sechs Neuzugänge an.

    In den Hauptrollen sind bereits John Cho als Spike Spiegel, Mustafa Shakir als Jet Black, Daniella Pineda als Faye Valentine, Alex Hassell als Vicious und Elena Satine als Julia an Bord (fernsehserien.de berichtete).

    Ergänzt wird die Besetzung nun von Geoff Stults als Chalmers, der Ex-Partner von Jet; Tamara Tunie als Ana, Besitzerin eines Clubs auf dem Mars; Mason Alexander Park als Gren, Anas rechte Hand; Rachel House als Mao sowie Ann Truong und Hoa Xuande als die Zwillinge Shin und Lin, die Handlanger von Vicious.

    Die Serie „Cowboy Bebop“ spielt im Jahr 2071: Die Erde ist nahezu unbewohnbar und die Menschheit hat sich über das gesamte Sonnensystem verstreut. An Bord des Raumschiffs Bebop versammelt Anführer Spike Spiegel eine illustre Crew von wild zusammengewürfelten Kopfgeldjägern (Cowboys), die Jagd nach den meistgesuchten Verbrechern im Sonnensystem machen – für den richtigen Preis, versteht sich. Dabei sind sie alle auf ihre Weise auch auf einer immerwährenden Flucht vor ihrer jeweiligen Vergangenheit.

    Umgesetzt wird die Netflix-Produktion von Autor und Produzent Christopher Yost, der zuvor die Drehbücher für die Marvel-Filme „Thor – The Dark Kingdom“ (2013) und „Thor: Tag der Entscheidung“ (2017) mit Chris Hemsworth als Donnergott mitverfasste. Regisseur der Anime-Serie, Shinichiro Watanabe, fungiert als Berater der Serie.

    Gemeinsam werden Yost und Watanabe die Serie mit André Nemec, Josh Appelbaum, Jeff Pinkner, Scott Rosenberg, Marty Adelstein, Becky Clements produzieren.

    „Cowboy Bebop“ ist eine Produktion von Tomorrow Studios in Zusammenarbeit mit Sunrise, dem Studio, das hinter der Original-Anime-Serie aus dem Jahr 1998 steht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen