„Coroner“: Produktion der zweiten Staffel hat begonnen

    Acht neue Folgen mit Gerichtsmedizinerin Jenny Cooper

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.09.2019, 15:09 Uhr

    Serinda Swan als Jenny Cooper in „Coroner“ – Bild: CBC
    Serinda Swan als Jenny Cooper in „Coroner“

    Die erste Staffel von „Coroner – Fachgebiet Mord“ bescherte dem kanadischen Sender CBC Anfang des Jahres einen beachtlichen Erfolg bei Zuschauern und Kritikern. Nun haben die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen mit Serinda Swan als Gerichtsmedizinerin Jenny Cooper in Toronto begonnen. In Deutschland ist die Serie beim Pay-TV-Sender 13th Street zu sehen.

    Nach wie vor ist es Jenny Coopers Auftrag, mit den Toten zu „sprechen“ um die Lebenden zu schützen. Nach einem verheerenden Feuer hat Jenny zunehmend mit ihren Angstzuständen zu kämpfen. Zeitgleich wird Detective Donovan McAvoy (Roger Cross) durch einen Zeugen in die versteckte Halbwelt der Stadt eingeführt. Jenny muss ihren Instinkten vertrauen. Zugleich verschlechtert sich der Zustand ihres demenzkranken Vaters, ihr Sohn wird 18 und ihr Lebensgefährte Liam (Éric Bruneau) muss selbst dem Tod ins Auge blicken.

    Neu im Ensemble sind im zweiten Jahr Nicola Correia-Damude als Kelly, eine Überlebende des Feuers, die sich mit Jenny anfreundet, und Oluniké Adeliyi als Noor. Die Sozialarbeiterin würde alles dafür tun, um ihre Klienten zu schützen.

    Die neuen Folgen von „Coroner“ sollen im Winter 2020 bei CBC Premiere feiern. Die Serie basiert auf der Romanreihe von M.R. Hall, die Serienadaption wurde von Morwyn Brebner („Rookie Blue“) entwickelt. Produziert wird das Format von Back Alley Films, Muse Entertainment und Cineflix Studios.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen