„Clean Slate“: Amazon bestellt neue LGBT-Comedyserie für Freevee

    Mit Laverne Cox („Orange Is the New Black“) und Comedian George Wallace

    Vera Tidona – 07.09.2022, 16:34 Uhr

    Laverne Cox in neuer Comedy von Amazon Freevee – Bild: Netflix
    Laverne Cox in neuer Comedy von Amazon Freevee

    Amazon bestellt eine neue Comedyserie „Clean Slate“ für seinen eigenen, werbefinanzierten Streamingdienst Freevee. In den Hauptrollen sind Laverne Cox („Orange is the New Black“) und der Comedian George Wallace zu sehen, die auch gleich selbst die Vorlage entwickelten.

    Produziert wird die Serie von dem inzwischen 100-jährigen Erfolgsproduzenten Norman Lear, bekannt für zahlreiche Sitcom-Klassiker wie „Die Jeffersons“, „Good Times“ bis hin zu „One Day at a Time“ – sowohl das Original sowie der gleichnamigen Netflix-Neuauflage aus dem Jahr 2017.

    Die Comedy folgt Henry (Wallace), dem Besitzer einer Autowaschanlage, der sich darauf freut, endlich seinen entfremdeten Sohn nach 17 Jahren der Funkstille wiederzusehen der hatte die Rückkehr in seine alte Heimat Alabama angekündigt. Doch als Henry schließlich vor seinem Filius steht, muss er feststellen, dass dieser sich als stolze Transfrau namens Desiree (Cox) entpuppt hat.

    „Clean Slate“ basiert auf einer Serienidee der beiden Hauptdarsteller Cox und Wallace, die gemeinsam mit Drehbuchautor Dan Ewen als Showrunner fungieren. Hinter der Produktion steht Norman Lears Studio Act III Productions und Sony Pictures Television mit Brent Miller und Paul Hilepo als weitere Produzenten.

    Die Comedy wurde bereits vor zwei Jahren erstmals vorgestellt, damals noch für NBCUniversal, jedoch dann nicht weiterverfolgt. Inzwischen hat Amazon die Produktion übernommen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen