Chyler Leigh („Supergirl“) mit neuem Zeitreisedrama „The Way Home“

    Leigh wird Serientochter von Andie MacDowell

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.08.2022, 10:55 Uhr

    Aktuell als Alex Danvers in „Supergirl“ zu sehen: Chyler Leigh – Bild: The CW
    Aktuell als Alex Danvers in „Supergirl“ zu sehen: Chyler Leigh

    Knapp ein Jahr nach dem Ende von „Supergirl“ hat Schauspielerin Chyler Leigh eine neue Serienhauptrolle an Land gezogen: Sie spielt in „The Way Home“ vom Hallmark Channel eine der drei Hauptrollen. Das Format wird als Familien- und Generationendrama mit „Zeitreise-Twist“ beschrieben.

    Im Zentrum stehen drei Frauen aus drei Generationen der Landry-Familie. Chyler Leigh spielt dabei die mittlere, Kat. Die hatte sich vor 20 Jahren mit ihrer Mutter Del (Andie MacDowell, fernsehserien.de berichtete) zerstritten und danach den Kontakt abgebrochen, war in die Ferne gezogen. Mittlerweile ist sie Mutter einer 15-jährigen Tochter, Alice (Rolle noch unbesetzt). Die hat ihre Großmutter bisher nicht kennengelernt.

    Aktuell steht Kat vor einer ungewissen Zukunft: Gerade ist ihre Scheidung vollzogen und sie hat ihren Job verloren. Als ihre Mutter mit ihr in Kontakt tritt, glaubt Kat an die Chance eines Neuanfangs und kehrt mit Alice in ihre kleine Heimatstadt zurück – sehr zum Missvergnügen des Teenagers. Doch als Kat in der Heimat ankommt, enthüllt sich, dass die Vorstellungen von Kat und ihrer Mutter auseinandergehen.

    Während sich der neu begründete Mehr-Generationen-Haushalt langsam in die neuen Gegebenheiten eingewöhnt und als Familie zusammenwächst, begeben sie sich auf eine erhellende – und überraschende – Reise, die keine der Drei sich hätte erträumen können.

    Die Serie wird von den beiden „Heartland“-Produzenten Heather Conkie und Alexandra Clarke gemeinsam mit Lisa Hamilton Daly von Crown Media Family Networks entwickelt. Die Ausstrahlung ist für 2023 anvisiert.

    Viele deutsche Zuschauer kennen Chyler Leigh durch die Rolle als Merediths Halbschwester Lexie Grey in „Grey’s Anatomy“. Die hatte sie zwischen 2007 und 2012 gespielt und seinerzeit um ihren Ausstieg aus der Serie gebeten, um sich nach der Geburt ihres dritten Kindes eine Auszeit nehmen zu können. 2014 übernahm Leigh die Hauptrolle im kurzlebigen Krimi „Taxi Brooklyn“, bevor sie in „Supergirl“ die Rolle als Alex Danvers übernahm, die sie auch in anderen Serien des Arrowverse in Crossovern porträtierte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen