„Chicago Med“: Sechste Staffel kommt zur Free-TV-Premiere

    Frische Folgen der Erfolgsserie von Dick Wolf

    Vera Tidona – 28.09.2022, 15:42 Uhr

    „Chicago Med“ – Bild: NBC
    „Chicago Med“

    VOXup kündigt Nachschub der beliebten Krankenhausserie „Chicago Med“ an: Am 28. Oktober geht die sechste Staffel mit 16 neuen Folgen erstmals im Free-TV an den Start, gezeigt werden freitags ab 22:05 Uhr Doppelfolgen. Die deutsche Erstausstrahlung besorgte bereits der Pay-TV-Sender Universal TV.

    Zum Auftakt der neuen Staffel findet sich auch das Thema Corona in der Krankenhausserie wieder – die sechste Staffel war im November 2020 die erste der Serie, die in den USA nach Ausbruch der Pandemie veröffentlicht worden war.

    Die gesamte Belegschaft des Gaffney Medical Center muss sich auf die neue Normalität mit dem Virus einstellen, der die ganze Welt in Atem hält. April (Yaya DaCosta) und Dr. Choi (Brian Tee) werden mit der Leitung der COVID-19-Einheit betraut. Doch auch der reguläre Klinikalltag geht natürlich weiter. So hat Dr. Halstead (Nick Gehlfuss) alle Hände voll mit einer Patientin zu tun, die sich regelmäßig bei Stürzen verletzt. Er vermutet eine Alkoholabhängigkeit bei der Frau. Unterdessen befassen sich Dr. Marcel (Dominic Rains) und Dr. Manning (Torrey DeVitto) mit einem Patienten, dessen Krebserkrankung zurückgekehrt ist.

    Neu in der sechsten Staffel dabei sind Steven Weber („Tote Mädchen lügen nicht“) als Dr. Dean Archer und Tehmina Sunny („Pandora“) als Dr. Sabeena Virani.

    „Chicago Med“ stammt von Dick Wolf und Matt Olmstead und bildet gemeinsam mit den Serien „Chicago Fire“ und „Chicago P.D.“ ein Serienuniversum des langjährigen Serienmacher Wolfs („Law & Order“-Serien). Derweil ist kürzlich die achte Staffel der Erfolgsserie beim US-Sender NBC an den Start gegangen. Produziert wird sie von Wolf Entertainment und Universal Television.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1978) am

      Wie befürchtet, hat es VOXup mal wieder verbockt und bei der Ausstrahlungsreihenfolge der 6. Staffel gehörig was durcheinandergebracht: Am 11.11. sollten eigentlich die Folgen 5 und 6 gezeigt werden, stattdessen gab es erst die 8. und im Anschluss die 6. Episode. In der Wochen darauf sollen dann erst die 7. und danach die 5. Folge gezeigt werden. Wer soll aus diesem Konzept schlau werden? Vermutlich waren am 11.11. sämtliche Mitarbeiter der Senderegie in Köln beim Karnevalsauftakt und anschließend nicht mehr hinreichend nüchtern. Anders kann ich mir solche Fehlleistungen nicht erklären. Schließlich werden alle Folge am späten Abend gezeigt, so dass keine Rücksicht auf eventuell abweichende Jugendschutzfreigaben einzelner Episoden genommen werden müsste. Aber bei VOXup ist man ein solches Chaos ja schon gewohnt...
      • am

        die hängen sowohl mit PD als auch mit Fire übelst hinterher. Von beiden Serien sind die bisher nicht gezeigten Staffeln schon längst auf Disc veröffentlicht worden, aber VOXup wiederholt nur das alte Zeugs in Dauerrotation.
        • am

          Naja, schön und gut, aber es gibt in Staffel 6 wieder Crossovers mit Chicago PD die man (natürlich) nicht verfolgen kann, weil man mit PD arg hinterher hängt und echte Fans schauen das Chicago-Franchise sowieso bei Streamingsender wo die siebte Staffel gerade zu ende ging um dort die Crossover gut verfolgen zu können.

          weitere Meldungen