CBS verlängert „Magnum P.I.“, „FBI“ und „The Neighborhood“

    Neuzugänge erhalten frühzeitig zweite Staffeln

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 26.01.2019, 11:44 Uhr

    Jay Hernandez geht als „Magnum P.I.“ in die zweite Staffel – Bild: CBS
    Jay Hernandez geht als „Magnum P.I.“ in die zweite Staffel

    CBS hat frühzeitig drei Serien für die kommende Saison verlängert und damit zugleich drei Neuzugänge für ihr erfolgreiches erstes Jahr belohnt. Die Action-Neuauflage „Magnum P.I.“, das Dick Wolf-Drama „FBI“ und die Sitcom „The Neighborhood“ werden jeweils für eine zweite Staffel zurückkehren. Alle drei Formate hatten im vergangenen Herbst auch recht schnell grünes Licht für die Produktion einer kompletten ersten Staffel erhalten.

    „FBI“ ist laut Sender die erfolgreichste neue CBS-Serie und kann am Dienstagabend im Anschluss an „Navy CIS“ durchschnittlich fast 13 Millionen Zuschauer erreichen. Das Krimi-Procedural von „Law & Order“- und „Chicago Fire“-Produzent Dick Wolf findet sich damit regelmäßig in den Top 10 aller wöchentlichen Serien wieder. In Deutschland ist „FBI“ seit Anfang des Jahres am Donnerstagabend zur besten Sendezeit in Sat.1 zu sehen (fernsehserien.de berichtete).

    Der Neuauflage von „Magnum P.I.“ mit Jay Hernandez ist es gelungen, das CBS-Ergebnis auf ihrem Sendeplatz am Montagabend um 21:00 Uhr um 32 Prozent zu steigern. Dennoch liegt die Zuschauerzahl bei für CBS relativ übersichtlichen 6,07 Millionen während der ersten 13 Folgen. Das Zielgruppen-Rating betrug durchschnittlich 0.96, was immer noch ein viel besseres Resultat darstellt als das der Comedys „Kevin Can Wait“ und „Superior Donuts“ während der vergangenen Season.

    Ebenfalls am Montagabend erreicht „The Neighborhood“ für CBS um 20:00 Uhr durchschnittlich acht Millionen Zuschauer. Die Sitcom handelt von Dave und Gemma Johnson (Max Greenfield und Beth Behrs), einem äußerst freundlichen Ehepaar, das aus beruflichen Gründen vom Mittleren Westen der USA nach Pasadena in Kalifornien gezogen ist. Dort treffen sie auf die Familie von Calvin (Cedric The Entertainer), dem die Neuankömmlinge suspekt sind.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am

      Isr das neue Magnum wirklich so gut ohne Tom sellkeck? Und ohne higgins? Was ist mit Zeus und Apollo? Sind die beiden Dobermänner Hunde mit dabei? Glaube ichbleibe lieberdem Originalt treu. Denke mit schrecken an die misslingene Baywatch Verfilmung oder miami Vice. Auch melrose place 2 ging in die Hose. Einzig Dynasty Neuverfilmung gelang, 90210 und Dallas Fortsetzung, auch wegen OriginalBesetzung bei Dalla
      • (geb. 1979) am

        Kevin can wait lief auch bisher nur einmal letztes Jahr. Nachdem dann mal wiedee KoQ wiederholt wurde, hatte man anscheinend darauf verzichtet, das nochmal zu zeigen und sendeten lieber "Immer wieder Jim"...was mir persönlich aber auch viel lieber war. Kevin can wait war schrott. Ich habe dem Ganzen vier Folgen lang eine Chance gegeben. Es war einfach nur 08/15. 
        Und es lag ganz bestimmt nicht an der Ehefrau, die später ausgetauscht wurde, um ein KoQ 2.0 zu versuchen. Es lag am gesamten Konzept. Das kannte man alles bereits. Und klar. Man kann das Rad zwr nicht neu erfinden, aber neu gestalteten, was absolut nicht gelungen ist. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass man es überhaupt versucht hätte. Es war rein nichts sympathisches an der Serie für mich dran.
        • am

          FBI gefällt mir sehr gut.

          weitere Meldungen