„Burden of Truth“: Neue Serie mit Kristin Kreuk („Smallville“) findet endlich deutsche Heimat

    Großstadt-Anwältin wird mit eigener Vergangenheit konfrontiert

    Bernd Krannich – 18.08.2020, 12:01 Uhr

    Kristin Kreuk in „Burden of Truth“

    Drei Staffeln der kanadischen Serie „Burden of Truth“ wurden bereits produziert. Trotz international bekannter Starpower in Gestalt von Kristin Kreuk hatte das Format bisher keine deutsche Heimat. Nun hat sich Universal TV die Rechte gesichert und zeigt die erste Staffel des Anwalts-Dramas ab dem 26. Oktober, neue Folgen gibt es immer montags ab 21:00 Uhr im Doppelpack.

    Die als Lana Lang in „Smallville“ und als Cat Chandler in „Beauty and the Beast“ bekannt gewordene Kreuk spielt in der neuen Serie eine Anwältin: Joanne Hanley stammt aus der kanadischen Provinz, ist aber zum Jura-Studium weggegangen und hat in der Großstadt-Kanzlei ihres Vaters in Toronto mittlerweile eine sehr vielversprechende Karriere begonnen. Ein Fall bringt sie zurück in die alte Heimat, den Ort Millwood.

    Hier leiden mehrere Schülerinnen unter deutlichen, körperlichen Symptomen wie Krampfanfällen. Sie haben eine Klage gegen ein pharmazeutisches Unternehmen angestrengt: Die Mädchen wollen beweisen, dass ein HPV-Impfstoff bei ihnen diese gesundheitlichen Folgen hatte. Joanne, deren Arbeitgeber das Unternehmen zu seinen Klienten zählt, soll nun für das Unternehmen das PR-Problem diskret und zügig aus der Welt schaffen. Joannas Rückkehr in die Heimat bringt ihr keine Freunde. Daneben muss sich Kate mit ihrer eigenen Familiengeschichte auseinandersetzen. Als der Fall eine überraschende Wendung nimmt, wird Joanne vor manch schwierige Entscheidung gestellt … 

    Die Serie „Burden of Truth“ wird in Kanada vom öffentlich-rechtlichen Sender CBC hergestellt, der etwa auch „Anne with an E“ entwickelte. Der hat sich auf die Fahnen geschrieben, „typisch kanadische“ Serien zu produzieren und sich dabei mit den Eigenheiten des Landes zu beschäftigen, die „Importware“ eben nicht abdeckt. In „Burden of Truth“ geht es etwa um das Leben in der Provinz, aber auch um Rassismus gegen die Nachfahren der örtlichen Ureinwohner.

    Weitere Hauptrollen haben: Peter Mooney als Anwalt Billy Crawford, der die Schülerinnen vertritt; Star Slade als Luna Spence, die als Joannas Assistentin arbeitet; Nicola Correia-Damude als Diane Evans, eine alte Freundin von Joanna, Mitglied der Ureinwohner und aktuell Schülerberaterin; Meegwun Fairbrother als Polizist Owen Beckbie, ebenfalls Teil der Ureinwohner; Paul Braunstein als örtlicher Polizeichef Sam Mercer.

    Trailer zu „Burden of Truth“ (englisch)

    In Kanada wurde im Sommer eine vierte Staffel von „Burden of Truth“ bestellt. Staffel eins umfasst zehn Episoden, die Staffeln zwei und drei bringen es je auf acht Folgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1965) am melden

      Super. Hab schon gedacht das wird nix mehr. Lohnt sich anzuschauen. Die Kanadier produzieren tolle Serien wie auch z.B. Mary kills people. Eben nicht immer nur Mainstream
        hier antworten
      • am melden

        Endlich zeigt ein Sender diese Serie. Hat ja lange genug gedauert.
          hier antworten
        • (geb. 1967) am melden

          sehr gut, hätte ich nie mit gerechnet.
            hier antworten

          weitere Meldungen