„Big Bang Theory“-Stars unterschreiben neuen Drei-Jahres-Vertrag [UPDATE]

    Parsons, Gelecki und Cuoco verdreifachen ihre Gagen

    Marcus Kirzynowski – 05.08.2014, 12:40 Uhr

    Drei von ihnen haben wohl ausgesorgt: die „The Big Bang Theory“-Hauptdarsteller

    UPDATE: Einen Tag vor der ersten Leseprobe zur achten Staffel haben sich das Produktionsstudio Warner Bros. TV und die beiden Ensemblemitglieder Simon Helberg und Kunal Nayyar am Dienstag (5. August) über die letzen beiden noch ausstehenden Vertragsverlängerungen einigen können. Das Pokern bis kurz vor Schluss hat sich für die beiden Darsteller anscheinend gelohnt: Jeder von ihnen soll für die nächsten drei Staffeln rund 70 Millionen US-Dollar erhalten. In der zehnten Staffel sollen Helberg und Nayyar dann pro Folge ebenso wie ihre Kollegen Parsons, Gelecki und Cuoco je eine Million Dollar Gage pro Folge erhalten.

    Zudem werden sie künftig ebenfalls mit gut einem Prozent an den Erlösen der Sitcom beteiligt. Zwischenzeitlich hatte Warner wohl durchblicken lassen, man könne die Serie auch ohne die beiden Stammschauspieler fortsetzen, sollte es nicht zu einer Einigung kommen. Das war aber wohl eher eine Verhandlungstaktik als eine ernsthafte Alternative.

    ZUVOR: Quasi in letzter Minute vor Produktionsstart der achten Staffel von „The Big Bang Theory“ sind die Verträge für die drei Hauptdarsteller verlängert worden. Wie Deadline Hollywood erfahren hat, konnten sich deren Vertreter am Wochenende mit dem Produktionsstudio Warner Bros. TV auf die Gagenhöhe für die Staffeln 8 bis 10 der Erfolgscomedy einigen. Demnach erhalten Jim Parsons, Johnny Galecki und Kaley Cuoco künftig pro Folge jeweils eine Million US-Dollar und damit fast drei Mal so viel wie bisher.

    Zudem werden die drei Darsteller in Zukunft mit je einem Prozent an den Erlösen der Sitcom beteiligt – bislang war es nur ein Viertelprozent. Insgesamt sollen die neuen Drei-Jahres-Verträge für jeden der Schauspieler rund 90 Millionen Dollar wert sein. Hinzu kommen noch weitere Leistungen wie Zusagen, bei neuen TV-, Kino- und Theaterprojekten als Produzenten fungieren zu können. Darüber hinaus lassen die Verträge die Möglichkeit offen, auch noch eine elfte Staffel mit den Hauptdarstellern zu produzieren, sollte der Erfolg bei den Zuschauern anhalten. Trotz der exorbitanten Gagenerhöhung rechnet Warner immer noch, mit den 72 geplanten neuen Folgen der nächsten drei Staffeln rund eine Milliarde Dollar Gewinn zu erzielen.

    Obwohl die Vorproduktion bereits am Mittwoch (6. August) mit einer Leseprobe beginnen soll, sind die Verträge der beiden weiteren Stammschauspieler Simon Helberg und Kunal Nayyar offenbar immer noch nicht in trockenen Tüchern. Diese bekamen bisher je 100.000 Dollar pro Folge und wollten nun eigentlich den Abstand zu den Gagen ihrer berühmteren Kollegen verringern. Ob das nun allerdings angesichts von deren Erhöhung gelingt, bleibt abzuwarten.

    Die neue „Big Bang Theory“-Staffel soll am 22. September mit einer einstündigen Auftaktfolge die neue Fernsehsaison auf CBS eröffnen. Sie soll gleichzeitig der im Anschluss laufenden neuen Montags-Dramaserie „Scorpion“ Zuschauer zuspülen. Anfang November zieht die Comedy dann wieder auf ihren angestammten Sendeplatz am Comedy-Donnerstag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Schade,daß mehr Geld nicht auch gleich mehr Witz bedeutet.Ich vermisse das Nerd-mäßige und die ausgefeilten Dialoge.Die neuen Folgen hauen mich nicht vom Hocker,die vorherige Staffel war schon--sagen wir mal--bemüht.Gerade ,wenn man die ersten Staffeln noch mal sieht,ist der Unterschied gewaltig.
      Schade,bei dem Potential.
      • am via tvforen.demelden

        Kann ich überwiegend unterstützen...
        Ich denke, das die gesamten Autoren der ersten Staffeln ausgetauscht wurden. Anders kann ich mir das angepasste Verhalten der Nerds nicht erklären.
        Wie ich schon mehrfach hier erwähnt habe, nervt mich die Sprechgeschwindigkeit enorm!
        Zwar ne Kleinigkeit, aber es verzerrt die gewohnten Charaktere komplett.
    • am via tvforen.demelden

      Auch die Folge gestern hat mich irgendwie nicht vom Hocker gehauen.
      Ich fand es langweilig.
      Mal eine Frage - Schreiben da immer noch die gleichen Autoren ?

      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        Nachdenker schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Auch die Folge gestern hat mich irgendwie nicht
        > vom Hocker gehauen.
        > Ich fand es langweilig.
        > Mal eine Frage - Schreiben da immer noch die
        > gleichen Autoren ?
        >
        > Nachdenker



        Da bin ich wohl nicht der Einzige, der die neuen Folgen als eher schwach empfindet. Die Gags waren schon mal besser....
      • am via tvforen.demelden

        Die Folge gestern gefiel mir sehr gut, vielleicht etwas kurz, doch ansonsten sehr lustig.
        Allein wie Amy Raj das Date ausspannt, fand ich super.
    • am via tvforen.demelden

      Öhmmmmmmmm irgendwie war ich ein wenig enttäuscht. So richtig ist bei mir der Funke nicht übergesprungen.

      Mal eine Frage

      Haben Sheldon und Amy neue Stimmen oder lag es an meinen Ohren ?

      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        Nein, die Stimmen sind die gleichen..
        Nur durch das sprechen in Lichtgeschwindigkeit kann man das denken.
        Stört mich auch ein wenig.
      • am via tvforen.demelden

        Nachdenker schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Öhmmmmmmmm irgendwie war ich ein wenig
        > enttäuscht. So richtig ist bei mir der Funke
        > nicht übergesprungen.

        Die eine Folge am Montag, die ich gesehen habe (ich glaube es war die erste), fand ich auch ziemlich unkomisch.

        Vielleicht wirds ja noch.
      • am via tvforen.demelden

        BlackOak schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Nein, die Stimmen sind die gleichen..
        > Nur durch das sprechen in Lichtgeschwindigkeit
        > kann man das denken.
        > Stört mich auch ein wenig.


        Danke und ich hätte schwören können das die Stimmen gewechselt haben.
        Meiner Freundin ging es auch so.
        Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        CormacMcCarthy schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Nachdenker schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Öhmmmmmmmm irgendwie war ich ein wenig
        > > enttäuscht. So richtig ist bei mir der Funke
        > > nicht übergesprungen.
        >
        > Die eine Folge am Montag, die ich gesehen habe
        > (ich glaube es war die erste), fand ich auch
        > ziemlich unkomisch.
        >
        > Vielleicht wirds ja noch.

        Na dann schauen wir mal wie es nächste Woche läuft.
        Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        Die zweite neue Folge am Montag mit James Earl Jones und Sheldon war doch nun wirklich sehr witzig!
      • am via tvforen.demelden

        Ja, die war ganz gut...Mich stört aber nach wie vor, das der gewisse Flair der ersten Staffeln verloren gegangen ist. Die sind mir, bis auf ein zwei Ausnahmen, zu normal geworden. Irgendwie angepasst..
      • am via tvforen.demelden

        Ja, mich stört das auch etwas, dass die Nerds inzwischen zu normal geworden sind. Aber nachdem sich nicht mehr alles um Beziehungen dreht wie noch vor 1-2 Jahren gefallen mir die Episoden so langsam wieder besser, und ich kann mich sogar so langsam mit Bernadette anfreunden, die ich lange nur als störend empfand. (Allerdings bei weitem nicht so störend wie diese unsägliche Priya.)

        Was mir bei den neuen Folgen am Montag besonders gut gefallen hat war, als Leonard 3x klopfte und Sheldon reflexartig "Penny" sagte. :-) Und Sheldon beim Yoga ("Ich dachte sie hätte Yoda gesagt..."). Und das Lachen von James Earl Jones - der hat meist solche bierernsten Charaktere zu spielen, da finde ich es schön, ihn zu Abwechslung mal so ausgelassen zu sehen.
        Und das Karten bestellen am Anfang der 2. Folge kommt mir bekannt vor aus der Zeit als ich noch zu einigen begehrten Konzerten gegangen bin. Wenn manche Konzertkarten in den Verkauf gingen kackten da auch immer sämtliche Server ab und man versuchte mit mehreren anderen zusammen immer wieder neu darauf zuzugreifen, bis mal einer durch kam und dann aber blitzschnell von dem Kontingent was noch übrig war was für alle bestellen musste - da musste ich schon wegen des Wiedererkennungswertes lachen. Wir hatten damals auch immer gescherzt "wenn uns jetzt einer zusehen würde, der würde denken wir haben einen an der Waffel". Und wenn die ComicCon Tickets auch so begehrt sind (was ich mir gut vorstellen kann - da wird auch regelmäßig vor den begehrten Panel Diskussionen tagelang kampiert), dann konnte da sicher auch jeder drüber lachen, der schon mal bei der ComicCon war oder hin wollte.
      • am via tvforen.demelden

        Zum Glück taucht Priya ja ziemlich selten auf...was die mit Leonard will ist mir eh ein Rätsel!
        Bernadette fand ich von Anfang an witzig.Besonders ihre Eigenironie über ihre Größe.. :))
    • am via tvforen.demelden

      Heute Abend geht es wieder los-----Neue Folgen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        Besser die kriegen eine Milion als irgendwelche giergetriebenen Banker, die die ganze Welt ins Unglück stürzen können. Aber leider gibt es dieses Entweder-Oder ja nicht.
        • am via tvforen.demelden

          Blondino schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Besser die kriegen eine Milion als irgendwelche
          > giergetriebenen Banker, die die ganze Welt ins
          > Unglück stürzen können. Aber leider gibt es
          > dieses Entweder-Oder ja nicht.



          Schon. Aber noch besser würde es mir aber gefallen, wenn ich die Million bekommen würde. Als extrem treuer TBBT-Fan.
      • am via tvforen.demelden

        Episodes lief auch schon in Deutschland, aber wohl eher unbemerkt auf Pro 7 maxx. Wenn ich mich richtig erinnere aber in OmU.

        Hab es nur unregelmässig gesehen, fand es aber ganz unterhaltsam.
        • am via tvforen.demelden

          Ich bin aber auch der Meinung das gerade weil die Schauspieler damals bei Friends so gut verdient haben sie heute frei das spielen können was ihnen Spass macht und sie dabei eben nicht darauf achten müssen wie hoch die Gage ist.

          Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        DA regt ihr euch auf, DA gönnt ihr den Schauspielern nicht, daß sie fett zuschlagen können?
        Die tun auch nur das, was im Haifischbecken so üblich ist; wären schön blöd, wenn sie es nicht täten; Moral und Anstand füllen einem nicht den Bauch ...

        Aber wenn der Selbstbedienungsverein unserer Regierung sich selbst das dicke Gehalt erhöht für den Mist, den die bauen, da kuschen alle ...
        • am via tvforen.demelden

          Mal ganz davon abgesehen, dass ich ihnen es gönne, dass die Schauspieler ihr Stück vom Kuchen abbekommen. Immerhin sind sie das Gesicht der Serie und mit ihnen steht und fällt die Beliebtheit der Serie.

          Man muss auch beachten, was für Ausgaben die Schauspieler haben, die normale Menschen eben nicht haben.
          Ich möchte nicht wissen, was Sicherheit und Bodyguards kosten, was ein Haus kostet, das den Sicherheitsstandard genügt, es gibt ja auch ein erhöhtes Sicherheits- und Einbruchsrisiko. Jeder Urlaub ist ein Staatsakt.
          Dazu kommt noch ein persönlicher Manager, sicherlich private Trainer (einfach Fitness-Studio geht auch nur mit Aufwand oder eben ein teures), Personal, PR-Firma, Anwälte und wer weiß was noch.

          Außerdem ist der Beruf Schauspieler auch nicht ohne. Du bist ständig im Stress durch Presse und Fans. Deine Arbeitstage sind lang und unregelmäßig. Du stehst ständig unter Beobachtung.
          Keinen interessiert es, ob du bei deinem Bürojob fünf Kilo zunimmst oder mit wem du ausgehst (es sei denn, es ist dein Arbeitskollege). Wenn du dein Büro verlässt, bist du anonym und kannst in Ruhe einkaufen (in einfacher Jeans, T-Shirt und ungeschminkt oder auch die große Tafel Schokolade). Keiner fotografiert dich dabei und keine lästigen Fans wollen ständig etwas von dir.

          Für mich geht es in Ordnung, wenn die Seriendarsteller mehr verdienen, meinetwegen auch eine Million pro Folge.
        • am via tvforen.demelden

          Das ist wahrscheinlich ihr letzter Job in Hollywood. Oder hat jemand mal wieder einen der "Friends" gesehen (außer J. Anniston)?

          Somit können sie ihren Ruhestand zumindest finanziell genießen. Aber ob Geld allein glücklich macht? Trotz allem, ich mag die Serie und gönne den Darstellern ihre üppige Gage.
        • am via tvforen.demelden

          J_Doe schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Oder hat jemand mal wieder einen der
          > "Friends" gesehen (außer J. Anniston)?

          Ja, ich, jede Menge.
          Courteney Cox hat ettliche Filme gedreht, von denen ich einige gesehen habe.
          Gleiches gilt für Lisa Kudrow, Matthew Perry und David Schwimmer.
          Lediglich Matt LeBlanc hat nicht so viel Erfolg wie die alten Mitstreiter.
        • am via tvforen.demelden

          Sven-B schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > J_Doe schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Oder hat jemand mal wieder einen der
          > > "Friends" gesehen (außer J. Anniston)?
          >
          > Ja, ich, jede Menge.
          > Courteney Cox hat ettliche Filme gedreht, von
          > denen ich einige gesehen habe.
          > Gleiches gilt für Lisa Kudrow, Matthew Perry und
          > David Schwimmer.
          > Lediglich Matt LeBlanc hat nicht so viel Erfolg
          > wie die alten Mitstreiter.


          Also mir sagen die alle außer Anniston eigentlich nicht viel.
          Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Nachdenker schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Also mir sagen die alle außer Anniston eigentlich
          > nicht viel.
          > Nachdenker

          Das sind alles die damaligen Hauptdarsteller von "Friends", von denen man wie J_Doe glaubt nie wieder was gesehen hat.
          Auch wenn einem die Namen nichts sagen (geht mir bei den meisten Seriendarstellern auch so, habe alle CSI-Seasons aller Drehorte, kenne maximal 4 Leute mit echtem Namen), so haben sie alle mehr oder weniger viele Erfolge nach Friends gehabt.
          Mir sagen Gesichter mehr wie Namen.
        • am via tvforen.demelden

          Sven-B schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Nachdenker schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          >
          > > Also mir sagen die alle außer Anniston
          > eigentlich
          > > nicht viel.
          > > Nachdenker
          >
          > Das sind alles die damaligen Hauptdarsteller von
          > "Friends", von denen man wie J_Doe glaubt nie
          > wieder was gesehen hat.
          > Auch wenn einem die Namen nichts sagen (geht mir
          > bei den meisten Seriendarstellern auch so, habe
          > alle CSI-Seasons aller Drehorte, kenne maximal 4
          > Leute mit echtem Namen), so haben sie alle mehr
          > oder weniger viele Erfolge nach Friends gehabt.
          > Mir sagen Gesichter mehr wie Namen.


          Ja das mit den Namen und Gesichtern ist bei mir auch so. Habe mir jetzt mal alle genauer angesehen.
          So ein richtiger Brüller war dann aber nicht mehr dabei.

          Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Nachdenker schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Ja das mit den Namen und Gesichtern ist bei mir
          > auch so. Habe mir jetzt mal alle genauer
          > angesehen.
          > So ein richtiger Brüller war dann aber nicht mehr
          > dabei.
          >
          > Nachdenker

          Ich erlebe das oft, wenn jemand gestorben ist und ich den Namen hier lese.
          Erstmal grübeln wer das sein könnte und dann bringt erst das Bild die Erleuchtung.

          Weltstars sind sie nicht geworden.
          Aber zum guten Leben sollte es reichen.

          Matthew Perry hat ja wohl die Rolle des Oscar im Remake von "The Odd Couple" bekommen.
          Mal sehen was draus wird.
        • am via tvforen.demelden

          Jennifer Aniston ist für die Boulevard-Presse auch in Deutschland interessant, die anderen wohl weniger, deshalb kriegt man das weniger mit, wenn man sich nicht so sehr für aktuelle amerikanische Serien und Filme interessiert.

          Sie sind aber als Serienschauspieler nach wie vor gefragt. Matt LeBlanc hatte ein kurzlebiges, aber sehr unterhaltsames Spin-off von "Friends" gedreht, in dem sein Charakter "Joey" (so hieß auch die Serie) im Mittelpunkt stand. Courtney Cox hat "Cougar Town" gedreht, das lief auch bei uns, Lisa Kudrow macht "Web Therapy" (lief auch bei uns, weiß aber nicht, ob es auch im Free TV lief), bei David Schwimmer fällt mir nur "Band of Brothers" ein, mehr habe ich nicht mehr von ihm gesehen. Sehr gut im Geschäft dürfte Matthew Perry sein, wie Sven erwähnte, spielt er demnächst den Oscar in "The odd couple" (wobei ich eher für den besseren Felix halte, aber egal ...), außerdem sieht man ihn öfter mal in Filmen, auch in "The Good Wife" hatte er eine längere Gastrolle.

          Wikipedia hielt es auch für wichtig, zu erwähnen, dass er der einzige der "Friends" ist, der nie für die Goldene Himbeere nominiert wurde. Nachvollziehbar, ich halte ihn auch für den besten Schauspieler der sechs.

          Lustig, ich lese gerade, dass Matt LeBlanc mit Andrea Anders liiert ist, die seine Nachbarin in "Joey" spielte. Hat er sie doch noch gekriegt, wenn auch außerhalb der Serie :-)
        • am via tvforen.demelden

          Paula Tracy schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > bei David Schwimmer fällt mir nur "Band of
          > Brothers" ein,

          Ich glaube gelesen zu haben, das er viel produziert und wohl auch schon mal Regie geführt hat.

          > spielt er
          > demnächst den Oscar in "The odd couple" (wobei
          > ich eher für den besseren Felix halte,

          Ich auch, ich sehe ihn direkt vor mir, wie er angeekelt auf volle Aschenbecher und biergetränkte Sofakissen schaut.

          Perry und LeBlanc haben bei Friends als Freundespaar genial funktioniert.
          Fast eine Vorschau auf "The Odd Couple".
        • am via tvforen.demelden

          Sven-B schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > J_Doe schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Oder hat jemand mal wieder einen der
          > > "Friends" gesehen (außer J. Anniston)?
          >
          > Ja, ich, jede Menge.
          > Courteney Cox hat ettliche Filme gedreht, von
          > denen ich einige gesehen habe.
          > Gleiches gilt für Lisa Kudrow, Matthew Perry und
          > David Schwimmer.
          > Lediglich Matt LeBlanc hat nicht so viel Erfolg
          > wie die alten Mitstreiter.

          Matt LeBlanc spielt seit 2011 mit viel Erfolg die Rolle des Matt LeBlanc (also sich selber) in einer BBC-Serie, die vom US-Sender Showtime co-produziert wird. Wie so vieles aus England kriegen wir das in Deutschland nicht mit. "Episodes" geht demnächst aber schon in die 4. Staffel und Matt hat - anders als zu Friends-Zeiten - für Episodes auch schon einen Golden Globe gewonnen.
        • am via tvforen.demelden

          Argus schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Matt LeBlanc spielt seit 2011 mit viel Erfolg die
          > Rolle des Matt LeBlanc (also sich selber) in einer
          > BBC-Serie,

          Habe ich wirklich noch nie was von gehört.
          Aber umso besser.
          Also hat auch Joey sein geregeltes Einkommen.
        • am via tvforen.demelden

          J_Doe schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Das ist wahrscheinlich ihr letzter Job in
          > Hollywood. Oder hat jemand mal wieder einen der
          > "Friends" gesehen (außer J. Anniston)?
          >

          Naja, vielleicht hast Du ihn gesehen - aber definitiv nicht erkannt:



          Trivia über den Film "John Carter - Zwischen zwei Welten"

          David Schwimmer und Jon Favreau haben einen
          sehr kurzen Cameo-Auftritt als Thark-Krieger.


          sagt Tante Wiki ... ;-)
        • am via tvforen.demelden

          Paula Tracy schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Lustig, ich lese gerade, dass Matt LeBlanc mit
          > Andrea Anders liiert ist, die seine Nachbarin in
          > "Joey" spielte. Hat er sie doch noch gekriegt,
          > wenn auch außerhalb der Serie :-)


          Lustig, ich lese grade, dass Du das Wort "liiert" etwas zu genau interpretierst. :-)
          Die meisten Stars sind mit anderen Stars "Liiert, wenn sie zusammen einen Fim
          drehen - bestes beispiel dafür, an dass ich mich da spntan erinnere, waren Vince
          Vaughn und Jennifer ansiton, vor bzw während des Drehs zu "Trennung mit
          Hindernissen". Gut, danach waren sie kurz verlobt wenn ich mich nicht irre, aber
          zwischen "liiert sein" und "Verlobt sein" besteht doch noch en gewaltiger Unterschied.
        • am via tvforen.demelden

          Leonardo66 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die meisten Stars sind mit anderen Stars "Liiert,
          > wenn sie zusammen einen Fim drehen

          Das ist auch nur eine Möglichkeit der Deutung.


          - bestes beispiel dafür, an dass ich mich
          > da spntan erinnere, waren Vince
          > Vaughn und Jennifer ansiton, vor bzw während des
          > Drehs zu "Trennung mit
          > Hindernissen". Gut, danach waren sie kurz verlobt
          > wenn ich mich nicht irre, aber

          Das ist doch das beste Beispiel, dass liiert eben nicht automatisch heißt, dass Stars nur einen Film zusammen drehen.

          > zwischen "liiert sein" und "Verlobt sein" besteht
          > doch noch en gewaltiger Unterschied.

          Ja klar, nicht jeder Star, der mit jemand zusammen ist, ist automatisch verlobt. Unabhängig von dem Wort liiert gibt es da auch noch Unterschiede.
          Manche Stars sind sogar verheiratet.
        • am via tvforen.demelden

          Kate schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Manche Stars sind sogar verheiratet.


          ...und manche sogar über sehr viele Jahre lang :)
      • am via tvforen.demelden

        Natürlich bin ich neidisch, geb ich auch offen zu, wenn man zB auch Urlaubsbilder von Fussballstars sieht oder reich geborene Kinder wie dieser Boris Becker Junge oder Will Smith Kinder. Da hat man sich halt den falschen Beruf ausgesucht oder auch nicht das richtige Talent. Aber in Deutschland geht es einem immer noch besser als anderswo und man ist gesund. Das ist ja auch was.
        • am via tvforen.demelden

          BejaminBlümchen schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Natürlich bin ich neidisch, geb ich auch offen
          > zu, wenn man zB auch Urlaubsbilder von
          > Fussballstars sieht oder reich geborene Kinder wie
          > dieser Boris Becker Junge oder Will Smith Kinder.
          > Da hat man sich halt den falschen Beruf ausgesucht
          > oder auch nicht das richtige Talent.

          Wohl eher Glück. Ich sehe zB in Prvinztheatern haufenweise bessere Schauspieler als eine Ferres, Neubauer oder Schweiger.

          Aber in
      • am via tvforen.demelden

        Alles gut und schön. Klar, die Serie spielt viel Geld ein. Ich denke aber gelegentlich daran, das z.B. ein normaler Malocher wie Du und ich in seinem gesamten Arbeitsleben keine Million verdient. Schauspieler z.B. erreichen das aber innerhalb eines Drehtages...Man wird sich ja noch Gedanken darüber machen dürfen ;)
        • am via tvforen.demelden

          BlackOak schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Alles gut und schön. Klar, die Serie spielt viel
          > Geld ein. Ich denke aber gelegentlich daran, das
          > z.B. ein normaler Malocher wie Du und ich in
          > seinem gesamten Arbeitsleben keine Million
          > verdient. Schauspieler z.B. erreichen das aber
          > innerhalb eines Drehtages...Man wird sich ja noch
          > Gedanken darüber machen dürfen ;)

          Das mag ja sein aber es gibt auch sehr viele Schauspieler in Deutschland und Amerika die von ihrem Beruf nicht leben können.
          Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Nachdenker schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Das mag ja sein aber es gibt auch sehr viele
          > Schauspieler in Deutschland und Amerika die von
          > ihrem Beruf nicht leben können.


          Das ist unbestritten. Nur: Um die geht es hier nicht.

          Tatsche ist: Selbst wenn die Hauptdarsteller von TBBT mit der bisherigen "niedrigen" Gage weitergemacht hätten, wären sie bis zu ihrem Lebensende versorgt gewesen! Denn auch in diesem Fall hätten sie pro Staffel mehr verdient, als wir es in unserem ganzen Arbeitsleben je schaffen werden. Die immer wiederkehrenden Hinweise auf ihre ach so bedrohte Existenz nach TBBT ist daher unzutreffend.
        • am via tvforen.demelden

          BlackOak schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Alles gut und schön. Klar, die Serie spielt viel
          > Geld ein. Ich denke aber gelegentlich daran, das
          > z.B. ein normaler Malocher wie Du und ich in
          > seinem gesamten Arbeitsleben keine Million
          > verdient. Schauspieler z.B. erreichen das aber
          > innerhalb eines Drehtages...Man wird sich ja noch
          > Gedanken darüber machen dürfen ;)

          Na ja, 1 Dollar sind heutzutage nur noch 0,75 Euro bzw. 0,90 Schweizer Franken. Also ich geh schwer davon aus, in meinem Job nicht viel mehr als 10 bis 15 Jahre zu brauchen, um 750 000 Euro, also eine Dollar-Million zu verdienen. Und die Chancen stehen in einem Handwerksjob doch ziemlich höher als in der Schauspielerei, über Jahre hinweg regelmässig Lohn zu erhalten.
        • am via tvforen.demelden

          Werner111 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Nachdenker schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Das mag ja sein aber es gibt auch sehr viele
          > > Schauspieler in Deutschland und Amerika die von
          > > ihrem Beruf nicht leben können.
          >
          >
          > Das ist unbestritten. Nur: Um die geht es hier
          > nicht.
          >
          > Tatsche ist: Selbst wenn die Hauptdarsteller von
          > TBBT mit der bisherigen "niedrigen" Gage
          > weitergemacht hätten, wären sie bis zu ihrem
          > Lebensende versorgt gewesen! Denn auch in diesem
          > Fall hätten sie pro Staffel mehr verdient, als
          > wir es in unserem ganzen Arbeitsleben je schaffen
          > werden. Die immer wiederkehrenden Hinweise auf
          > ihre ach so bedrohte Existenz nach TBBT ist daher
          > unzutreffend.


          Tatsache ist aber auch das die Serie Milliarden Gewinne einfahren wird. Jetzt erklär mir mal bitte warum die Schauspieler sich da bescheiden sollen. Sie nehmen doch niemanden etwas weg der es sich nicht leisten kann oder habe ich was verpaßt ?

          Wir wissen doch nicht was sie mit den Millionen machen. Vielleicht gründet ja einer von ihnen eine Stiftung damit und unterstützt wen auch immer ?

          Ach und man sollte seinen eigenen Lebensstandart nicht als Vergleich nehmen. Man kann sehr schnell auch ein paar Millionen verballern und es muss nicht bis zum Lebensende reichen.

          Nachdenker

          Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Werner111 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Nachdenker schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Das mag ja sein aber es gibt auch sehr viele
          > > Schauspieler in Deutschland und Amerika die von
          > > ihrem Beruf nicht leben können.
          >
          >
          > Das ist unbestritten. Nur: Um die geht es hier
          > nicht.
          >
          > Tatsche ist: Selbst wenn die Hauptdarsteller von
          > TBBT mit der bisherigen "niedrigen" Gage
          > weitergemacht hätten, wären sie bis zu ihrem
          > Lebensende versorgt gewesen! Denn auch in diesem
          > Fall hätten sie pro Staffel mehr verdient, als
          > wir es in unserem ganzen Arbeitsleben je schaffen
          > werden. Die immer wiederkehrenden Hinweise auf
          > ihre ach so bedrohte Existenz nach TBBT ist daher
          > unzutreffend.

          Das ist eigentlich genauso unzutreffend, wie solche Schauspieler mit enormen Gagen mit "normalen" Arbeitern wie uns zu vergleichen.
          Beides heißt, Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

          Snake
        • am via tvforen.demelden

          Werner111 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          >
          > Tatsche ist: Selbst wenn die Hauptdarsteller von
          > TBBT mit der bisherigen "niedrigen" Gage
          > weitergemacht hätten, wären sie bis zu ihrem
          > Lebensende versorgt gewesen! Denn auch in diesem
          > Fall hätten sie pro Staffel mehr verdient, als
          > wir es in unserem ganzen Arbeitsleben je schaffen
          > werden. Die immer wiederkehrenden Hinweise auf
          > ihre ach so bedrohte Existenz nach TBBT ist daher
          > unzutreffend.

          Mir fällt da gerade noch etwas ein. Meine Mutti spielt Lotto - naja bis auf ein paar kleine Gewinne
          a)15 Euro ist noch nichts bei raus gekommen,
          Nun sagt sie manchmal - ach wenn ich doch nur mal Glück hätte-1 Million würde mir schon reichen

          Da sag ich immer - also wenn schon dann aber richtig gewinnen - die 1 Million reicht ja hinten und vorn nicht - grins -

          Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          >
          > Na ja, 1 Dollar sind heutzutage nur noch 0,75 Euro
          > bzw. 0,90 Schweizer Franken. Also ich geh schwer
          > davon aus, in meinem Job nicht viel mehr als 10
          > bis 15 Jahre zu brauchen, um 750 000 Euro, also
          > eine Dollar-Million zu verdienen. Und die Chancen
          > stehen in einem Handwerksjob doch ziemlich höher
          > als in der Schauspielerei, über Jahre hinweg
          > regelmässig Lohn zu erhalten.

          ...und trotzdem bleibt es bei einer Million$ pro Drehtag..wie lange kann der gehen? N paar Stunden?
          Wenn man sich mal z.B. Outtakes davon anschaut, haben die auch noch ne Menge Fun dabei...diesen vermisse ich bei meinem 10 Std Tag für ein paar € gewaltig. Es sind meiner Meinung (!) nach Unsummen die manche Leute zu unrecht hinten rein gestopft bekommen..Ich finde, wenn man sich darüber mal Gedanken macht ist dies kein Tabubruch.
        • am via tvforen.demelden

          Was können denn die Schauspieler für deinen Scheissjob?
        • am via tvforen.demelden

          BlackOak schrieb:
          -------------------------------------------------------
          >
          > ...und trotzdem bleibt es bei einer Million$ pro
          > Drehtag..wie lange kann der gehen? N paar
          > Stunden?
          > Wenn man sich mal z.B. Outtakes davon anschaut,
          > haben die auch noch ne Menge Fun dabei...diesen
          > vermisse ich bei meinem 10 Std Tag für ein paar
          > € gewaltig.

          *klugscheiß* Die Million bekommen sie pro Episode, nicht pro Drehtag. Und die drehen schon ein paar Tage an einer Folge.

          Ich finde zwar auch die Gehälter von Fußballern, Schauspielern, etc. überzogen. Aber an ihrer Stelle würde ich sicher auch nicht sagen: "Ne, ich komme auch mit nem Zehntel davon aus." Und wenn das große Geld gemacht wird ist es andersrum auch wieder fair, wenn diejenigen, die ihre Knochen (Fußballer) oder Gesichter (Schauspieler) dafür herhalten und bei nem entsprechenden Erfolg auch kein oder nur ein sehr schwieriges Privatleben haben, dann auch was vom Kuchen abbekommen.
        • am via tvforen.demelden

          ok...hab da wohl was überlesen..
          Pro Episode,aha.
          Für mich immer noch überzogen. Und da es ja in dem Thread um TBBT geht bin ich wohl richtig.
          Aber auch in anderen Sparten (Sport e.t.c.) vertrete ich diese Meinung..es ist einfach maßlos..
        • am via tvforen.demelden

          Moment..wieder vertan....Eine Episode, also Folge, wird tatsächlich an einem Tag gedreht. Eine Bekannte war mal dabei..
        • am via tvforen.demelden

          Die Folge wird vor Publikum an einem Tag gedreht(wie ein Theaterstück), es gibt aber natürlich auch Proben und einen sogenannten Tableread. Also pro Folge gehen schon 4-5 Arbeitstage drauf
      • am via tvforen.demelden

        Laut yahoo wird die Serie in ihrer Lebenszeit(20-30 Jahre) zwischen 2-3 Milliarden $ an Gewinn einnehmen. Ist doch klar das die Schauspieler ihren Anteil daran haben sollten. Für mich absolut legitim.
        • am via tvforen.demelden

          Alexinla schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Laut yahoo wird die Serie in ihrer
          > Lebenszeit(20-30 Jahre) zwischen 2-3 Milliarden $
          > an Gewinn einnehmen. Ist doch klar das die
          > Schauspieler ihren Anteil daran haben sollten.
          > Für mich absolut legitim.

          Zumal die Schauspieler den größten Anteil am Erfolg haben, da kann man noch so drum rum reden. Drehbuch und Regie sind natürlich auch wichtig, aber die Schauspieler entscheiden, ob es beim Publikum ankommt. Ungerecht aus Sicht der vielen anderen im Team, aber eine Handlung kann noch so toll sein, wenn die Darsteller nicht den Funken überspringen lassen, wird das nix mit dem Erfolg.

          Insofern sind sie hauptverantwortlich für den Erfolg der Serie und kriegen ihren Anteil daran. Dass das eigentlich viel zu viel ist im Vergleich zur Leistung, ist unbestritten. Das werden sie auch selbst wissen :-) Trotzdem empfinde ich es als gerecht. Die "Friends" haben im übrigen auch schon - vor über 10 Jahren - jeweils eine Million pro Folge bekommen.
        • am via tvforen.demelden

          Paula Tracy schrieb:
          -------------------------------------------------------
          Trotzdem empfinde ich es
          > als gerecht. Die "Friends" haben im übrigen auch
          > schon - vor über 10 Jahren - jeweils eine Million
          > pro Folge bekommen.


          Ja, JEDER Darsteller, nicht Ross und Rachel mehr als Chandler und Monica.

          Zitat Tante Wiki:

          "Gagen

          Zu Beginn der Serie waren die Gagen der Hauptdarsteller sehr unterschiedlich, bis David Schwimmer auf die Idee kam, dass alle sechs die gleiche Bezahlung bekommen sollten.

          „Als wir alle anfingen, wurden uns völlig unterschiedliche Gagen gezahlt, aber wir haben die gleiche Menge Arbeit gemacht und sind angerückt, und es waren sechs Hauptrollen, deshalb ergab es für mich einfach Sinn, dass wir alle anrückten und die gleiche Menge Geld bekommen sollten. Ich denke, damals ging es nicht notwendigerweise darum, wie viel es war, es ging nur darum, dass wir gleichberechtigt bezahlt wurden, so dass es später keine Missgunst geben würde.“

          – David Schwimmer in der Tonight Show mit Jay Leno, 2004[3]"


          Zitat Ende
      • am via tvforen.demelden

        Es ist zwar im Vergleich zu anderen, zb keine Ahnung Ebola Ärzte oder so unfair, aber doch verständlich. Die Serie ist ja weltweit erfolgreich. Da machen die halt sehr hohe Gewinne, steht ja auch im Artiel.
        • am melden

          So sieht es aus, Oliver1972. Wird Enden wie bei Friends. Da gab es doch auch so absurd hohe Gagen und nicht viel später das Ende der Serie. Geldgeilheit macht halt vieles kaputt.
            hier antworten
          • (geb. 1972) am melden

            Das ist der Anfang vom Ende der Serie!
              hier antworten
            • (geb. 1977) am melden

              @linkin_park: besser hätte ich es auch nicht schreiben können, genau mein Gedanke
                hier antworten
              • am via tvforen.demelden

                Vor allem weil die Serie voll der unlustige, spießige Scheiß ist - aber eine Grillshow im ZDF schauen sich ja auch Millionen Geschmacksverirrte an...
                • am via tvforen.demelden

                  linkin_park schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Vor allem weil die Serie voll der unlustige,
                  > spießige Scheiß ist - aber eine Grillshow im ZDF
                  > schauen sich ja auch Millionen Geschmacksverirrte
                  > an...

                  Komischer Vergleich.

                  Übrigens bekam Charlie Sheen zum Schluß auf eine Mio pro Folge Two and a half me.

                  Wenn hier schon Grillshows mit Comedyserien verglichen werden: Wieviel verdienen nochmal Topspieler im deutschen Fußball?
                  Sind die menschlich mehr wert als US-Schauspieler?

                  Snake
                • am via tvforen.demelden

                  linkin_park schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Vor allem weil die Serie voll der unlustige,
                  > spießige Scheiß ist - aber eine Grillshow im ZDF
                  > schauen sich ja auch Millionen Geschmacksverirrte
                  > an...

                  Interessant, das du dir herausnimmst das jeder, der die Serie mag, "geschmacksverirrt" sein muß. Sehr arrogante Einstellung von dir!

                  Ich finde die Verdienste absolkut OK - warum sollen die Stars von dem großen Reibach, dass die Serie macht, nicht auch ein Stück abkriegen? Wärst Du an deren Stelle, würdest du es doch genauso machen!
                • am via tvforen.demelden

                  Spenser schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > linkin_park schrieb:
                  > --------------------------------------------------
                  > -----
                  > > Vor allem weil die Serie voll der unlustige,
                  > > spießige Scheiß ist - aber eine Grillshow im
                  > ZDF
                  > > schauen sich ja auch Millionen
                  > Geschmacksverirrte
                  > > an...
                  >
                  > Interessant, das du dir herausnimmst das jeder,
                  > der die Serie mag, "geschmacksverirrt" sein muß.


                  In meinen Augen ist das so. Im übrigen handelt es sich hier um meine PERSÖNLICHE Meinung. Ich habe hier kein allgemeingültiges Urteil gefällt. Evtl. noch mal die Bedeutung des Wortes "Forum" recherchieren.
                • am via tvforen.demelden

                  linkin_park schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  Ich habe
                  > hier kein allgemeingültiges Urteil gefällt.


                  Doch hast du, indem du jedem, der die Sendung mag als "geschmacksirritiert" bezeichnet hast.

                  Die Bedeutung "Forum" kenne ich sehr wohl
                • am via tvforen.demelden

                  Ich könnte jetzt dein Kindergartenniveau aufgreifen und sagen, "nein, hab ich nicht", aber du wirst es ohnehin nicht verstehen, weil ich es schon überdeutlich erklärt habe.
                • am via tvforen.demelden

                  linkin_park schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Ich könnte jetzt dein Kindergartenniveau
                  > aufgreifen und sagen, "nein, hab ich nicht", aber
                  > du wirst es ohnehin nicht verstehen, weil ich es
                  > schon überdeutlich erklärt habe.

                  Der einzige, der hier nichts versteht bist Du. Da ist jedes Wort echt zuviel für Dich - du scheinst es ja eh nie zu lernen!
              • am via tvforen.demelden

                ich mag ja die serie, aber 1mille pro folge?!?
                es wird immer wahnsinniger!

                weitere Meldungen