Bestseller „Eine Frage der Chemie“ wird zur Streamingserie

    Oscar-Preisträgerin Brie Larson für „Lessons in Chemistry“ verpflichtet

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 15.08.2022, 15:16 Uhr

    „Lessons in Chemistry“ mit Lewis Pullman (l.) und Brie Larson (r.) startet im kommenden Jahr – Bild: Apple TV+
    „Lessons in Chemistry“ mit Lewis Pullman (l.) und Brie Larson (r.) startet im kommenden Jahr

    Oscar-Preisträgerin und „Captain Marvel“-Star Brie Larson startet demnächst mit ihrer eigenen Serie bei Apple TV+ durch. 2023 startet bei dem Streaminganbieter das Drama „Lessons in Chemistry“, das in den konservativen Vereinigten Staaten der 1950er Jahre angesiedelt ist. Die Serie basiert auf dem Debütroman der Wissenschaftsjournalistin Bonnie Garmus, der unter dem Titel „Eine Frage der Chemie“ auch hierzulande Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste erreichte.

    „Lessons in Chemistry“ handelt von Elizabeth Zott (Larson), die alles dafür tut, Wissenschaftlerin werden zu können. Doch als sie schwanger wird, scheint ihr Traum in unerreichbare Ferne zu rücken. Elizabeth wird von ihrem Job im Labor gefeuert und ist fortan ganz auf sich alleine gestellt. Da erhält sie unerwartet das Angebot, eine Fernseh-Kochsendung zu präsentieren. Elizabeth nimmt die Herausforderung an, möchte Hausfrauen im ganzen Land noch mehr beibringen als nur Rezepte. Dennoch träumt sie ständig von einer Rückkehr zu ihrer großen Liebe, der Wissenschaft.

    Zum weiteren Ensemble gehören: Lewis Pullman („Top Gun: Maverick“) als Calvin, Aja Naomi King („How to Get Away with Murder“) als Harriet Slone, Stephanie Koenig („The Flight Attendant“) als Fran Frask, Patrick Walker („Die letzten Tage des Ptolemy Grey“) als Wakely, Thomas Mann als Boryweitz, Kevin Sussman („Better Call Saul“) als Walter und Golden-Globe-Preisträger Beau Bridges („Homeland“) als Wilson.

    Die Serienadaption von „Lessons in Chemistry“ stammt von Lee Eisenberg („The Office“, „WeCrashed“), der auch als Showrunner fungiert. Auch Brie Larson selbst fungiert als Executive Producer gemeinsam mit Jason Bateman und Michael Costigan. Verantwortlich zeichnen Aggregate Films, Piece of Work Entertainment und Apple Studios. Mit dem Start bei Apple TV + ist dann im kommenden Jahr zu rechnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen