„Arrow“ und „Supergirl“ erhalten weitere Hauptdarsteller

    „Arrowverse“ befördert zwei weitere Nebendarsteller

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.07.2019, 16:32 Uhr

    „Supergirl“ und „Arrow“ erhalten weitere Hauptdarsteller – Bild: The CW
    „Supergirl“ und „Arrow“ erhalten weitere Hauptdarsteller

    Es lohnt sich anscheinend, ein geduldiger Angestellter von The CW, Produzent Greg Berlanti und den Serien des sogenannten „Arrowverse“ zu sein: Zwei weitere Darsteller konnten sich nun über die Sommerpause über eine Beförderung in den jeweiligen Hauptcast freuen – das bringt die Summe für dieses Jahr auf fünf Beförderungen.

    Spitzenreiter ist dabei „Arrow“, das nun mit Ben Lewis den dritten Schauspieler zum Hauptdarsteller gemacht hat – allerdings geht die Serie nur noch zehn Folgen. Bei „Supergirl“ hingegen hat Schauspielerin Andrea Brooks sich seit der ersten Staffel geduldig durch den Hintergrund gearbeitet, bevor sie nun endlich für Staffel fünf die große Beförderung erhielt.

    Der Vollständigkeit halber: „Arrowverse“-Beförderung Nummer fünf hatte „Legends of Tomorrow“ betroffen (fernsehserien.de berichtete).

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der SIEBTEN Staffel von „ARROW“ und der VIERTEN STAFFEL von „SUPERGIRL“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Bei „Arrow“ ist Ben Lewis der dritte Darsteller einer Figur aus den Flash Forwards der siebten Staffel ins Jahr 2040, der in der abschließenden achten Staffel das Gehalt als Hauptdarsteller bekommt. Lewis porträtiert den erwachsenen William „Will“ Clayton, also den Sohn von Oliver Queen (Stephen Amell) und der verstorbenen Samantha Clayton (Anna Hopkins), der bereits vor Olivers Zeit im Insel-Exil geboren wurde.

    In der Zukunft ist er mit Olivers und Felicitys (Emily Bett Rickards) Tochter Mia Smoke (Katherine McNamara) und Diggels Adoptivsohn Connor Hawke (Joseph David-Jones) in Star City unterwegs. McNamara (fernsehserien.de berichtete) und David-Jones (fernsehserien.de berichtete) hatten in den vergangenen Wochen ihre jeweiligen Beförderungen in den Hauptcast erhalten.

    Bei „Supergirl“ war Andrea Brooks bereits in der ersten Staffel als Sekretärin von Cat Grant (Calista Flockhart) zu sehen, die einen vielsagenden Namen trägt: Eve Teschmacher.

    Teschmacher war in diversen Medien – unter anderen im Film „Superman“ (1978) – Lex Luthors Sekretärin und Gehilfin. Bei „Supergirl“ wechselte Miss Teschmacher vom Job von Cats Sekretärin zu deren (oft gescholtener) Assistentin, danach zu James Olsen (Mehcad Brooks), wurde zum Love Interest von Mon-El (Chris Wood) und arbeitete schließlich für Lena Luthor (Katie McGrath). In der vierten Staffel enthüllte Teschmacher schließlich ihre wahren Absichten – musste aber auch erkennen, dass sie von ihrer aktuellen Situation überfordert war. Ihre daraufhin entwickelten Fluchtpläne wurden ihr aber im Staffelfinale verbaut.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen