ARD bestätigt vier Krimireihen für das Vorabendprogramm

    Neue Ermittler für die Nordseeküste, das Münsterland und Oberbayern

    Michael Brandes – 21.04.2011

    ARD bestätigt vier Krimireihen für das Vorabendprogramm – Neue Ermittler für die Nordseeküste, das Münsterland und Oberbayern – Bild: ARD

    Die ARD hat vier Serien bestätigt, die ab Herbst das Vorabendprogramm bereichern sollen. „Crime & Smile“ ist das gemeinsame Motto der Produktionen, die werktags um 18.50 Uhr ausgestrahlt werden. Es handelt sich um Krimireihen mit Schmunzelfaktor und regionaler Färbung, für die zum Teil bekannte Namen aus der Comedy-Szene verpflichtet worden sind. Und Christine Neubauer! Im Mai und Juni beginnen die Dreharbeiten.

    In Wolfratshausen wird die neue Serie „Hubert und Staller“ gedreht. Im Mittelpunkt stehen zwei ungleiche Polizisten einer oberbayerischen Kleinstadt. Hubert (Christian Tramitz) macht Dienst nach Vorschrift, Staller (Helmfried von Lüttichau) macht Dienst ohne auf die Vorschriften zu achten. Mit dem Lösen ihrer Fälle sind Hubert und Staller regelmäßig überfordert, sehr zum Ärger des ambitionierten Revierleiters Girwidz, der für das Amt des Bürgermeisters kandidieren will. Weitere Rollen spielen Monika Gruber, Carin C. Tietze, Karin Thaler und Michael Brandner. Geplant sind 16 Folgen.

    „Henker und Richter“ (Arbeitstitel) spielt im Münsterland. Die ehrgeizige Staatsanwältin Saskia Henker wechselt von Düsseldorf in die Provinz, um im kleinen Amtsgericht des Örtchens Büdringhausen zu arbeiten. Hier hat sie ihre Kindheit verbracht und will sich nun um ihre schrullige Oma Hedwig Holtkamp kümmern. Dem behäbigen Amtsrichter Klaus Wagenführ ist allerdings ihr Arbeitstempo ein wenig zu hoch. Auch der kampferprobte Rechtsanwalt Bulitta hat damit so seine Probleme. Unterstützt wird Saskia vom jungen Polizisten Schulte. Die Serie stammt von Michael Gantenberg, gedreht werden 16 Folgen. Zur Besetzung gehören Rike Schmid, Max Urlacher, Moritz Lindbergh, Golo Euler und Dorothea Walda.

    Auch im dritten Serienneuzugang, zur Zeit noch betitelt nach einem Brauerei-Werbeslogan („Friesisch herb“), geht es von der Großstadt in die Provinz, wo wieder ein ungleiches Paar auf Verbrecherjagd geht. Der alte Haudegen Jon Peterson (Frank Vockroth) bekommt Verstärkung aus Berlin: Die attraktive Nora Neubauer (Loretta Stern) soll die Husumer Polizei gehörig aufmischen. In Husum und im Umland von Hamburg werden 16 Folgen produziert.

    Offiziell bestätigt ist nun die Rückkehr von „München 7“, über die bereits in den vergangenen Tagen spekuliert wurde (fernsehserien.de berichtete). Geplant sind zunächst acht neue Folgen, inklusive der Original-Darsteller Andreas Giebel und Florian Karlheim als ungleiches Cop-Duo Xaver Bartl und Felix Kandler. Die bereits für „Hubert und Staller“ angekündigte Monika Gruber zählt ebenso zur Besetzung wie Christine Neubauer, die offenbar trotz ihrer im gefühlten Wochentakt versendeten Fernsehfilme noch die Zeit findet, in einer TV-Serie mitzuwirken.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Man muß auch mal die postive Seite sehen daran: Dadurch fällt diese unerträgliche Quizsendung im Vorabendprogramm flach. Ein Schritt in richtung Abwechslung wie es früher mal war.
      • am via tvforen.demelden

        Bitte erklär mir "Abwechslung" bei nun täglich 2 Krimiserien auf ARD und ZDF. Das Quiz war zwar (für mich) sehr unspektakulär und langweilig, aber immerhin eine andere Genrefarbe im täglichen Serien und Scripted Reality-Sumpf.
      • am via tvforen.demelden

        Naja sagen wir besser: Mal etwas anderes als dieses Einheitsprogramm wie sonst jeden Tag. Wobei mich persönlich diese Krimiserien auch nicht interessieren. Zur richtigen Abwechslung gehört mehr dazu als nur täglich eine Krimiserie zu senden... Beste Zeiten waren als jeder ARD-Sender sein Regionalprogramm hatte.
    • am via tvforen.demelden

      Warum um alles in der Welt müssen es immer Krimis, Soaps oder Komödien sein? Gibt es für die denn wirklich nichts anderes? Kein Wunder, dass die meisten meiner Lieblingsserien aus dem Ausland kommen. Die deutschen Serien sind immer nach dem gleichen Muster gestrickt und totlangweilig.
      • am via tvforen.demelden

        Gleich VIER Krimis; ein Hoch auf die Vielfalt im Ersten ...

        PS: ich bin KEIN Krimifan, für mich ist das entweder immer dergleiche lahme Schmonzes oder total wiires Zeug, was mit Krimi nix zu tun hat ...

        Wo sind die Western, Eastern, Sciecne-Fiction, und vor allem: Oldies?
        Früher war alles besser mag nicht so sein, aber in Bezug aufs TV war vieles besser.

        Filme wie "Ein seltsames Paar", diverse Doris Day Schinken, ja, sogar ältere Serien wären auch mal was; Lieber Onkel Bill, von mir aus Flipper und Lassie, oder "Miami Vice"; auch n Krimi, aber ansehbar, Kampf gegen die Mafia, Booker oder- Achtung, Tusch und Gelächter vorbereiten - NAM: Dienst in Vietnam (im Ersten, hö hö hö )
      • am via tvforen.demelden

        Booker lief 2010 bei k1classics - Doris Day Filme werden dort auch sehr oft gezeigt. Miami Vice gibts im Moment bei ZDFneo und AXN. Lasssie gibts bei Das Vierte und Anixe. Wieseguy lief bis mitte letzten Jhres im nachtprogramm bei Tele5.

        Das solche Sachen nicht im erstem laufen ist doch klar.
      • am via tvforen.demelden

        Auch ich habe bei den Serienvorschlägen ein ganz übles déja-vu Empfinden.

        Die haben sich anscheinend den - wirklich verdienten - Erfolg von "Mord mit Aussicht" als Vorbild genommen - und Provinzkrimis verkaufen sich ja auch gedruckt wie das sprichwörtliche "geschnitten Brot".

        Einmal die Woche ist das ja auch ok - aber jeden Tag ?

        Naja - ich werde mir jeweils eine Episode auf die Festplatte spielen und ansehen - das dürfte dann wohl reichen.

        Nebenbei - die mörderischen Österreicherinnen haben mir gut gefallen - vermutlich auch der Kreativabteilung der ARD - Vier Frauen und ein Todesfall waren genial, da lassen sich aus zwei Episoden locker mindestens 8 Folgen zusammenklöppeln.
      • am via tvforen.demelden

        Lorbeer schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Einmal die Woche ist das ja auch ok - aber jeden
        > Tag ?

        Das ZDF zeigt ja auch jeden Tag einen anderen SOKO-Ableger. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, dass das den Leuten nicht allmählich mal zu langweilig wird. Es ist doch immer das Gleiche.

        Ich würde nicht soweit gehen, zu sagen, dass früher alles besser war, aber das Fernsehprogramm war es auf jeden Fall! Mann, waren das noch Zeiten, als man bei ARD und ZDF Serien zu sehen bekam wie Shaka Zulu, Raumschiff Enterprise, Abenteuer einer Lady, Auf Achse, Robin Hood, Die Mädchen aus dem Weltraum, A-Team, Western von Gestern, Rauchende Colts, Ein Engel auf Erden, Alf, Der lange Treck, Australienexpress, Die roten Elefanten, Das Geheimnis der Sahara, Der Sonne entgegen, Das Rätsel der Sandbank. Wo ist diese Genrevielfalt geblieben?

        Wenn man einen Inspektor Barnaby einkaufen kann, warum dann nicht auch mal einen Doctor Who oder Robin Hood? Und wenn man dann Serien wie Veronica Mars oder die Sopranos einkauft, dann verheizt man sie im Mitternachtsprogramm, wo die meisten Leute im Bett liegen und schlafen. Aber Hauptsache wir haben noch vier weitere Krimiserien zu den gefühlten 20, die bereits laufen! Verstehen muss man das nicht, oder?
      • am via tvforen.demelden

        ich wünschte das die ÖR nur den Hauch der Kreativität hätten den die britischen ÖR´s haben.

        Sicherlich kann man sich heut zu tage kinderleicht DVDs von Misfits, Dr. Wh
        o, BEing Human , Merlin etc besorgen teilweise sogar in der Bibliothek für ein appel und ein Ei ausleihen aber im Endeffekt sind es doch englische Serien die nunmal in einem anderen kulturellen Umfeld spielen. Und so sehr sich die Gesellschaften im Zuge der Globalisierung doch angepasst haben, so bleiben doch etwa 5% die man nicht so ganz nachvollziehen kann. Und ich würde schon ganz gerne mal wieder eine Serie sehen die in meinem kulturellen Umfeld spielt. Genug Sagen /Mythen gibt es auch die man einfach mal verwursten könnte. Und das Argument mit dem Geld zieht auch nicht mehr, die ARD ist mittlerweile die Umsatzstärkste Fernsehstation der Welt und Geld für die CL ist ja auch da.

        Ausserdem kann man solche Sachen auch ganz gut verkaufen sofern sie gut gemacht sind.
      • am via tvforen.demelden

        celia schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ich wünschte das die ÖR nur den Hauch der
        > Kreativität hätten den die britischen ÖR´s
        > haben.
        >
        > Sicherlich kann man sich heut zu tage kinderleicht
        > DVDs von Misfits, Dr. Wh
        > o, BEing Human , Merlin etc besorgen teilweise
        > sogar in der Bibliothek für ein appel und ein Ei
        > ausleihen aber im Endeffekt sind es doch englische
        > Serien die nunmal in einem anderen kulturellen
        > Umfeld spielen. Und so sehr sich die
        > Gesellschaften im Zuge der Globalisierung doch
        > angepasst haben, so bleiben doch etwa 5% die man
        > nicht so ganz nachvollziehen kann. Und ich würde
        > schon ganz gerne mal wieder eine Serie sehen die
        > in meinem kulturellen Umfeld spielt. Genug Sagen
        > /Mythen gibt es auch die man einfach mal
        > verwursten könnte. Und das Argument mit dem Geld
        > zieht auch nicht mehr, die ARD ist mittlerweile
        > die Umsatzstärkste Fernsehstation der Welt und
        > Geld für die CL ist ja auch da.
        >
        > Ausserdem kann man solche Sachen auch ganz gut
        > verkaufen sofern sie gut gemacht sind.

        Das sehe ich genauso. Die Briten sind wahnsinnig kreativ. Man könnte deine Listen noch durch Serien wie den neuen Robin Hood, Jeckyll, Torchwood oder Comedyshows wie Little Britain, League of Gentlemen, Hyperdrive, Kröd Mandoon and the Flaming Sword of Fire uvm. ergänzen. Was die da auf der Insel an kreativen Ideen raushauen ist wirklich erstaunlich. Da stellt sich bei den deutschen Produktionen nicht selten ein gewisses Fremdschämen ein.

        Immerhin Pro7 war klug genug einfach mit einem britischen Sender zusammen zu arbeiten und das Resultat "Primeval" bringt doch wohl recht anständige Quoten. So etwas war bei den Öffentlich-Rechtlichen auch einmal gängige Praxis. Serien wie "Die Wächter" oder "Der Schatz im All" waren auch Koproduktionen mit anderen Ländern - ähnlich wie die legendären Adventsvierteiler. Warum das heute nicht mehr geht, weiß wohl keiner.

        Überhaupt sind die Privaten, die auf Quoten angewiesen sind, die den Öffis im Grunde egal sein könnten, wesentlich mutiger, als unser Gebührenfernsehn. Auch wenn ich mit Lasko, Cobra 11 und der wirklich schlechten John Sinclair - Verfilmung von RTL nicht viel anfangen kann, aber wenigstens wird da mal versucht, etwas Anderes zu machen.

        Die Öffis aber produzieren eine Krimiserie nach der anderen und schmeißen uns zu mit Telenovelas und solchem Quatsch. Die Gebühren gibt man dann für überteuerte Sportereignisse und Wetten dass...? aus. Juhuuuuh.
      • am via tvforen.demelden

        Es ist schon Schade das gerade die ÖR´s die sich etwas trauen könnten und nicht so stark auf die Quote schauen müssen nur Einheitsbrei bieten.

        Was denen nicht bewusst zu sein scheint ist, dass die Zuschauer die sie jetzt vergraulen nie mehr zurück kommenwerden. Die haben nämlich dauerhaft ihre Fernsehgewohnheiten umgestellt .

        Ich hab zum Beispiel Serien in die ich schon mal ganz gerne reingeschaut hätte(z.B. Freaks and Geeks, Veronica Mars, Sopranos, Breaking Bad) verpasst ganz einfach weil ich mittlerweile bei den ÖR gar nicht mehr schaue was überhaupt läuft. Zudem lief keine dieser Serien vor 0:00 Uhr ausgenommen von Breaking Bad, welches Samstagabends lief wo die Durchschnittperson unter 40 nunmal etwas anderes macht als fern zu sehen. Dasselbe gilt für die Heute Show die mich auch interessieren würde aber zu unmöglichen Zeiten läuft.

        Auch den Doku/Sci Fi /Thriller über die alternde Bevölkerung der vor einiger Zeit lief hab ich verpasst obwohl er mich eigentlich interessiert hätte und auch Iljon Tichy habe ich erst im nachhinein auf DVD gesehen.

        Bei RTLII hab ich das gleiche Problem. Eigentlich wollte ich mir Torchwood und Battlestar ansehen aber der Kanal ist nach jahrelangen Müll auf meinem Fernseher nach ganz hinten gerutscht, dass die Perlen die sie mittlerweile im Programm haben (z.B. auch Dexter oder True Blood)schlichtweg übersehen werden.


        Dadurch haben viele dieser Serien auch so miese Quoten. Da die Zielgruppe für diese Serien den Fernseher/Sender einfach nicht mehr einschaltet. Die kommen auch nicht über Nacht wieder nur weil man denen mal nen Knochen hinwirft. Die müssen über jahrelange Programmumstellung wieder zurückgewonnen werden
      • am via tvforen.demelden

        celia schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich hab zum Beispiel Serien in die ich schon mal
        > ganz gerne reingeschaut hätte(z.B. Freaks and
        > Geeks, Veronica Mars, Sopranos, Breaking Bad)
        > verpasst ganz einfach weil ich mittlerweile bei
        > den ÖR gar nicht mehr schaue was überhaupt
        > läuft.

        > Auch den Doku/Sci Fi /Thriller über die alternde
        > Bevölkerung der vor einiger Zeit lief hab ich
        > verpasst obwohl er mich eigentlich interessiert
        > hätte

        > . Eigentlich
        > wollte ich mir Torchwood und Battlestar ansehen
        > aber der Kanal ist nach jahrelangen Müll auf
        > meinem Fernseher nach ganz hinten gerutscht, dass
        > die Perlen die sie mittlerweile im Programm haben
        > (z.B. auch Dexter oder True Blood)schlichtweg
        > übersehen werden.

        An all den verpassten Gelegenheiten bist Du selber schuld, kein Programmdirektor oder kein Sender.
        Wer zu faul ist sich über das Programm im vernünftigen Maß zu informieren, sollte im Nachhinein nicht noch rumjammern, das alles sehenswerte verpennt wurde.

        > wo die Durchschnittperson unter
        > 40 nunmal etwas anderes macht als fern zu sehen.

        Es gibt seit über 30 Jahren Möglichkeiten Sendungen aufzuzeichnen, manche kann man jetzt auch im Internet ansehen. Wenn ich was sehen will, dann gelingt das im Allgemeinen auch.
      • am via tvforen.demelden

        celia schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ich wünschte das die ÖR nur den Hauch der
        > Kreativität hätten den die britischen ÖR´s
        > haben.

        Du musst deinen Ansatz erweitern: Die ÖR sind wie die Privaten für ein und dasselbe Publikum da: Die Deutschen. Weil das deutsche Publikum offensichtlich anders ist als das Britische, sind auch die Sender anders. Während bei den Briten richtiger Wettbewerb herrscht, ist bei allen deutschen Sendern weitestgehend Ruhe angesagt. Aber nicht aus dem Stand heraus, sondern aus einer Entwicklung.

        Nun kann der geneigte RTL-Zuschauer natürlich auf sein RTL verweisen. Dort gibt es immer mal neue Shows uns Doku-Soaps. Aber die Ideen und Vorlagen stammen fast flächendeckend - von den Briten.

        Die deuschen Sender sind also insgesamt sehr unkreativ und bewegen sich so wenig wie nur möglich. Daher kann man keiner Seite die alleinige Schuld geben. Schon gar nicht, weil das Angebot vom Publikum unterm Strich so gefordert wird.

        Dazu kommt dann noch eine gewisse Faulheit, sich richtig zu informieren. Jeder zweite beklagt das schwache ör Profil im Ersten und Zweiten, aber arte und 3sat werden dennoch gemieden. Ständig gibt es Hinweise, dass die guten Sachen doch in die kleinen Spartensender abgeschoben würden.
        Meine Antwort darauf: Hört auf zu jammern. Wenn ihr wisst, wo die (für euch!!!!) guten Dinge laufen, nutzt sie wo sie laufen und sprecht darüber. Jammern, dass man es verpasst hat, spricht nicht gegen die Sender, sondern gegen die Zuschauer!
      • am via tvforen.demelden

        celia schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Dadurch haben viele dieser Serien auch so miese
        > Quoten. Da die Zielgruppe für diese Serien den
        > Fernseher/Sender einfach nicht mehr einschaltet.
        > Die kommen auch nicht über Nacht wieder nur weil
        > man denen mal nen Knochen hinwirft. Die müssen
        > über jahrelange Programmumstellung wieder
        > zurückgewonnen werden

        Das sehe ich ähnlich.
        Vor allem die Formulierung "über Nacht" spricht ja bereits das andere Problem bei den Öffentlich-Rechtlichen an. Wenn mal eine gute Serie kommt, dann meist erst nach Mitternacht. Und die Mühe, im Programm nachzuforschen, wann genau zu den unmöglichsten Sendezeiten eventuell mal eine gute Serie läuft, die man dann noch zur Aufnahme einprogrammiert und die dann dank Sendezeitverschiebung nur zur Hälfte aufgenommen wurde, mache ich mir schon lange nicht mehr. Da kann ich mir die Serie ebenso gut stressfrei auf DVD kaufen oder im Netz ansehen.

        RTL2 hat tatsächlich in den letzten Jahren einige gute Serien gezeigt und das auch zu annehmbaren Zeiten. Da habe ich dann auch eingeschaltet. Mittlerweile gibt es bei mir aber ohnehin kein Fernsehn mehr. Wozu auch? Ein Großteil aktueller TV-Produktionen interessiert mich nicht und Filme und Serien machen mir ohne elendig lange Werbeblöcke einfach viel mehr Spaß. Mit Internet und DVD-Player bin ich bestens ausgestattet, um mir mein individuelles Programm zusammen zu stellen. Gerade "True Blood" habe ich beispielsweise bereits bis zum Ende der zweiten Staffel gesehen. Da spare ich mir doch dann die Handyklingeltonwerbung auf RTL2. Und gerade habe ich den Start der neuen Doctor Who - Staffel gesehen. Pro7 hatte es ja nicht auf die Reihe bekommen, diese Serie vernünftig auszustrahlen.

        Ich denke, das Fernsehn hat sich überholt - zumindest in Deutschland.
      • am via tvforen.demelden

        celia schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Bei RTLII hab ich das gleiche Problem. Eigentlich
        > wollte ich mir Torchwood und Battlestar ansehen
        > aber der Kanal ist nach jahrelangen Müll auf
        > meinem Fernseher nach ganz hinten gerutscht, dass
        > die Perlen die sie mittlerweile im Programm haben
        > (z.B. auch Dexter oder True Blood)schlichtweg
        > übersehen werden.
        >
        Um solche Fälle zu vermeiden, gibt es den wunschliste TV-Planer !
        Bei automatischer eMail-Benachrichtigung entgehen einem selbst die verstecktesten Sendungen nicht mehr.
    • am via tvforen.demelden

      "So, Leute. Es wird mal wieder Zeit, ein paar neue Serien zu produzieren. Vorschläge?"

      "Wie wär's mit einer Abenteuerserie, die im Australien des 19. Jahrhunderts spielt und von einer Gruppe entflohener Sträflinge handelt, die versuchen, den Kontinent zu verlassen?"

      "Ha Hah Hah Hah Haaahh! Der war gut!"

      "Das kann ich toppen. Passt auf, wie wär das: Eine Science-Fiction-Serie über ein Raumschiff, das auf einem unerforschten Planeten strandet und dessen Mannschaft sich der Kultur der Einheimischen anpassen muss."

      "Pruuuuuuuust! Ja, genau. Am Besten noch mit teuren Computereffekten. Oder wie wäre eine Neuauflage von Raumpatrouille Orion mit modernem Design? Mit fremden Planeten, Aliens, Raumschlachten und so weiter?"

      "Hah Hah Hahh Haaaahhh."

      "Huh Huh Huh Huuuuhhh."

      "Kicher, Kicher! Oh Mann, Leute hört auf. Ich kann nicht mehr. Mir kommen schon die Tränen."

      "Oder hey, wie wäre es mit einer Westernserie, hmmm ... kicher, kicher."

      "Oh Mann, ich lach mich tot. Wollen wir mal eine Horrorserie produzieren?"

      "So richtig mit Monstern und unheimlicher Atmosphäre? Vielleicht eine John Sinclair - oder Larry Brent - Verfilmung?"

      "Nein. Haltet euch fest. Wir verfilmen Gabriel Burns mit großem Budget und lassen die Originalautoren die Drehbücher schreiben."

      "Hah Hah Hah Gröööööööhhhhhl. Pruuuussssst. Jawoll und dann geben wir ihnen auch noch freie Hand was die kreative Arbeit angeht."

      "Huh Huh Huuuh. Klasse. Oh, oder hört euch das an: Eine Serie über einen alten Germanenstamm während der Völkerwanderung. Oh, oder eine Serie , die auf alten Sagen und Legenden basiert. So in Richtung Fantasy."

      "Fäääääännntässsssssiiiiiieeeeee. Oh je, das hätt' nicht kommen dürfen. Ich lieg' unterm Tisch."

      "Ok, Ok. Hey Mann, das war wirklich witzig, aber jetzt mal im Ernst Leute. Der Tag ist halb um. Was machen wir jetzt wirklich?"

      "Ist die Frage ernst gemeint?"

      "Hah Hah Hah"

      "Huh Huh Huh"

      "Hih Hih Hiiiihhh"

      "Ok, Ok. Kicher, kicher. Krimis also. Alle vier? Keine Comedy? Oder 'ne Daily Soap?"

      "Telenovela ist ja angesagt."

      "Ich weiß, ihr werdet mich für verrückt halten, aber wie wäre so eine Kombination aus Krimi und Comedy?"

      "Perfekt. Du bist ein Genie."

      "Machen wir gleich vier. Alle nach dem gleichen Muster gestrickt und..."

      "Ja, wie immer halt, oder?"

      "Sag ich ja. Also ... Titelvorschläge?"

      "Niedrig & Kuhnt. Höh Höh"

      "Schluss jetzt mit den Witzen. Lenssen und Partner.."

      "Hah Hah Haaah. OK, Ok. Aber Irgendwer & Irgendwer anders kommt eigentlich immer ganz gut."

      "Geht ja auch bei Löwe, Panda & Co. oder Hühnerhabicht, Meerschweinchen & Co. oder ARD, Seniorenheim & Co."

      "Schön. Lasst uns Namen auf Zettel schreiben und dann ziehen wir die Päärchen. Das wird lustig."

      "Ich zuerst."

      "Jetzt ich."

      "Vollhorst & Spackofred. Hah Hah, sehr witzig. Nochmal. Ich schreib Huber. Klingt hübsch bayrisch."

      "Und jetzt?"

      "Kantine?"

      "Kantine!"

      "Trinken wir einen auf das öffentlich - rechtliche Fernsehn und seinen unglaublichen Einfallsreichtum!"

      "Ja, wir sind schon richtige kleine Genies."

      "Vorher noch 'ne weiße Linie?"

      "Na klar und danach Kaviar auf Gebührenzahlerkosten. Die gucken ja sowieso jeden Dreck, den man ihnen vorsetzt."

      "Und bald müssen sogar die TV-Verweigerer zahlen. Darauf trinken wir einen!"

      "Hoch die Tassen!"
      • am via tvforen.demelden

        Darauf kommen die überzahlten Redakteure wohl nicht. Ideal für Koproduktionen.
      • am via tvforen.demelden

        "Booker lief 2010 bei k1classics - Doris Day Filme werden dort auch sehr oft gezeigt. Miami Vice gibts im Moment bei ZDFneo und AXN. Lasssie gibts bei Das Vierte und Anixe. Wieseguy lief bis mitte letzten Jhres im nachtprogramm bei Tele5."

        Ok, aber die kann nicht jeder empfangen ...
    • am via tvforen.demelden

      ich schließe mich allen Vormeinungen an.
      Der Name Christine Neubauer ist für mich immer ein Grund, nicht einzuschalten. Hoffentlich ist sie kein Dauergast in München 7, wäre schade um die Serie.
      • am via tvforen.demelden

        Mädsche schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Der Name Christine Neubauer ist für mich immer
        > ein Grund, nicht einzuschalten.

        Mir geht es genauso. Ich muss nur den Namen hören und schon bin ich weg.

        Das Interessante ist aber: Ich habe vermutlich noch nie einen Film mir ihr gesehen. Aber ich hasse sie. Komisch, oder?
      • am via tvforen.demelden

        Mädsche schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ich schließe mich allen Vormeinungen an.
        > Der Name Christine Neubauer ist für mich immer
        > ein Grund, nicht einzuschalten. Hoffentlich ist
        > sie kein Dauergast in München 7, wäre schade um
        > die Serie.

        Vorab - für mich ist die Christine Neubauer auch ein Grund einen Film nicht anzuschauen. Trotzdem kann man den Kommentar zu München 7 hier nicht so stehen lassen. Sie war als Standfrau Elfie Pollinger fester Bestandteil der Originalserie und hat dieser auch nicht geschadet. Und wer München 7 wegen ihr nicht anschaut ist selber schuld.
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Das Interessante ist aber: Ich habe vermutlich
        > noch nie einen Film mir ihr gesehen. Aber ich
        > hasse sie. Komisch, oder?

        Als "komisch" würde ich so eine Einstellung wirklich nicht bezeichnen.
        Eher als bedenklich.
      • am via tvforen.demelden

        Percy deSiwa schrieb:
        -------------------------------------------------------

        >
        > Als "komisch" würde ich so eine Einstellung
        > wirklich nicht bezeichnen.
        > Eher als bedenklich.

        Interessant wie hier eine "Fremdbeeinflussung" funktioniert. Ich behaupte mal, es geht vielen ähnlich.
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Interessant wie hier eine "Fremdbeeinflussung"
        > funktioniert. Ich behaupte mal, es geht vielen
        > ähnlich.

        Du haßt jemanden, den Du weder kennst und der Dir (vermutlich) niemals irgendetwas Unverzeiliches angetan hat und führst das auf Fremdbeeinflussung zurück?
        Hoffentlich geht das nicht wirklich vielen so, wie Du unterstellst.
      • am via tvforen.demelden

        Percy deSiwa schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Du haßt jemanden,

        Hass ist vielleicht das falsche Wort. Aber ich käme nie auf die Idee, mit etwas mit dieser Person anzutun. Allein der Name schreckt ab.

        Wie erklärst du denn diese Abneigung in vielen Foren?
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Hass ist vielleicht das falsche Wort.

        Du hast es benutzt. Was hast Du Dir dabei gedacht?

        > Wie erklärst du denn diese Abneigung in vielen
        > Foren?

        Kann ich mir nicht erklären. Ich bin kein Psycholge.
      • am via tvforen.demelden

        Percy deSiwa schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Kellerkind schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Hass ist vielleicht das falsche Wort.
        >
        > Du hast es benutzt. Was hast Du Dir dabei
        > gedacht?

        Als Ausdruck maximaler Abneigung. War aber das falsche Wort.


        Denke trotzdem mal darüber nach, warum die ARD neue Projekte ankündigt, aber sofort ein Abwinken durchs junge Volk geht, blos weil der Name einer Nebenrolle fällt. Ich finde das sehr interessant und frage mich, in wie weit wir alle fremdbestimmt sind.
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Denke trotzdem mal darüber nach, warum die ARD
        > neue Projekte ankündigt, aber sofort ein Abwinken
        > durchs junge Volk geht, blos weil der Name einer
        > Nebenrolle fällt. Ich finde das sehr interessant
        > und frage mich, in wie weit wir alle fremdbestimmt
        > sind.

        Ich kann nur für mich sprechen:

        Für mich ist sie keine besonders gute Schauspielerin. Ihr Spiel wirkt ziemlich gekünstelt und auch irgendwie immer gleich.
        Zudem versprühen ihre Rollen immer eine Art von altem Mief, ganz bieder.

        Man kann sie sich aber mal ansehen, aber nach zwei Filmen hat man keine Lust auf noch mehr Filme.

        Ich hasse sie nicht. Aber, ich kann es auch verstehen, wenn manche sie nicht mehr sehen können, da sie ja auch jede Woche irgendwo zu sehen ist. Gibt es keinen neuen Film mit ihr, dann läuft sicher irgendwo eine Wiederholung, sicher sogar oft mehrmals in einer Woche.
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Denke trotzdem mal darüber nach, warum die ARD
        > neue Projekte ankündigt, aber sofort ein Abwinken
        > durchs junge Volk geht, blos weil der Name einer
        > Nebenrolle fällt.

        Das man den einen oder anderen Darsteller nicht mag ist doch nicht die Frage.
        ich z.B. schaue mir keine Filme mehr mit Adam Sandler an, weil ich seiner "Schauspielkunst" nichts abgewinnen kann.
        Aber ich "hasse" ihn nicht. Ich kenne ihn nicht als Mensch und er hat mir nichts getan.

        > Ich finde das sehr interessant
        > und frage mich, in wie weit wir alle fremdbestimmt
        > sind.

        Fremdbestimmt durch wen?
        Durchs TV?
        Durchs Forum?
        Durch andere User?

        Wer sich fremdbestimmen lässt ist selber schuld. Da gibt es von mir keine Absolution "Du kannst ja nichts dafür, Du bist ja fremdbestimmt".
      • am via tvforen.demelden

        Kellerkind schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Mädsche schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Der Name Christine Neubauer ist für mich immer
        > > ein Grund, nicht einzuschalten.
        >
        > Mir geht es genauso. Ich muss nur den Namen hören
        > und schon bin ich weg.
        >
        > Das Interessante ist aber: Ich habe vermutlich
        > noch nie einen Film mir ihr gesehen. Aber ich
        > hasse sie. Komisch, oder?

        ...so geht es vielen Forenlesern ;-))

        auch mir erging es so, diverse Beiträge hier über Ch.N. und das war`s ;-))
        mfG
        KLAS
    • am via tvforen.demelden

      Ich lasse mich überraschen....o.w.T.
      Nachdenker
      • am via tvforen.demelden

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ebenso zur Besetzung wie Christine Neubauer.

        Bietet sich die Dame eigentlich besonders günstig oder gar zum Nulltarif an oder warum ist die in praktisch jeder ARD-Produktion zu sehen? Das müßte doch ein Schlag ins Gesicht der zahlreichen anderen (und fast immer talentierteren) Schauspielerinnen sein, die mit Mühe und Not eine Nebenrolle pro Jahr ergattern.
        Ich kann nur hoffen, Erwin Pelzig hat recht und durch die GEZ-Umstellung kann der Zuschauer dann genau angeben, wofür seine Gebühren ausdrücklich nicht verwendet werden dürfen.
        • am via tvforen.demelden

          Christine Neubauer schon in der Vorabendzeit? Jo mei, hat di nix besseres zu doan? Ach ja, dem Nachwuchs die Semmeln zu stehlen!

          Gruß,
          Wicket
          • am via tvforen.demelden

            Hätte man nicht einfach St. Angela zurückholen können?

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen